fbpx
Wikipedia

Cytosol

Übergeordnet
Cytoplasma
Untergeordnet
Proteinkomplexe
Gene Ontology
QuickGO

Als Cytosol (altgriechischκύτος kýtos ‚Zelle‘ und lat. solvere, solutum ‚lösen‘, ‚auflösen‘), auch Zytosol genannt, werden die flüssigen Bestandteile des Cytoplasmas der eukaryotischen und prokaryotischen Zellen bezeichnet.

Das Cytosol besteht zu etwa 70 % aus Wasser sowie aus den darin gelösten Ionen, kleinen Molekülen und größeren wasserlöslichen Molekülen, wie zum Beispiel Proteinen. Der Proteinanteil des Cytosols liegt bei 20–30 %. Je nach Zelltyp befinden sich 25–50 % der Gesamtproteinmenge im Cytosol. Im Cytosol findet ein Teil der Proteinbiosynthese, die Translation, statt. Außerdem finden hier die Glykolyse, viele Schritte des Proteinabbaus sowie viele Reaktionen des Intermediärstoffwechsels der Zelle statt. Dazu gehören beispielsweise Synthese und Abbau von Nukleotiden oder Aminosäuren.

Das Cytosol ist in Eukaryoten von einem Netzwerk von fadenförmigen Strukturen (Filamenten) wie Aktinfilamenten, Intermediärfilamenten oder Mikrotubuli durchzogen, die in ihrer Gesamtheit das Zellskelett (Cytoskelett) bilden.

Organisation einer typischen eukaryotischen Tierzelle:
1. Nucleolus (Kernkörperchen)
2. Zellkern (Nukleus)
3. Ribosomen
4. Vesikel
5. Raues (Granuläres) ER (Ergastoplasma)
6. Golgi-Apparat
7. Mikrotubuli
8. Glattes (Agranuläres) ER
9. Mitochondrien
10. Lysosom
11. Cytoplasma (mit Cytosol als flüssige Phase)
12. Peroxisomen
13. Zentriolen

Bei Prokaryoten liegt die DNA frei im Cytosol vor, da diese keine Kompartimentierung aufweisen. Aufgrund der dichten Ansammlung von Makromolekülen in der cytosolischen wässrigen Salzlösung spricht man beim Cytosol eher von einem Gel als von einer eigentlichen Lösung.


Cytosol mit wichtigsten gelösten Stoffen:
Mikrotubuli (hellblau)
Aktinfilamente (blau)
Ribosomen (gelb und blau)
lösliche Proteine (hellblau)
Kinesin (rot)
kleine Moleküle (weiß)
RNA (rosa)
  1. K. Luby-Phelps: Cytoarchitecture and physical properties of cytoplasm: volume, viscosity, diffusion, intracellular surface area. In: International review of cytology. Band 192, 2000, S. 189–221, doi:10.1016/S0074-7696(08)60527-6, PMID 10553280 (Review).

Cytosol
cytosol, flüssige, zellbestandteile, cytoplasmas, sprache, beobachten, bearbeiten, weitergeleitet, zytosol, übergeordnetcytoplasmauntergeordnetproteinkomplexegene, ontologyquickgo, altgriechisch, κύτος, kýtos, zelle, solvere, solutum, lösen, auflösen, auch, zy. Cytosol flussige Zellbestandteile des Cytoplasmas Sprache Beobachten Bearbeiten Weitergeleitet von Zytosol UbergeordnetCytoplasmaUntergeordnetProteinkomplexeGene OntologyQuickGO Als Cytosol altgriechisch kytos kytos Zelle und lat solvere solutum losen auflosen auch Zytosol genannt werden die flussigen Bestandteile des Cytoplasmas der eukaryotischen und prokaryotischen Zellen bezeichnet Das Cytosol besteht zu etwa 70 aus Wasser 1 sowie aus den darin gelosten Ionen kleinen Molekulen und grosseren wasserloslichen Molekulen wie zum Beispiel Proteinen Der Proteinanteil des Cytosols liegt bei 20 30 Je nach Zelltyp befinden sich 25 50 der Gesamtproteinmenge im Cytosol Im Cytosol findet ein Teil der Proteinbiosynthese die Translation statt Ausserdem finden hier die Glykolyse viele Schritte des Proteinabbaus sowie viele Reaktionen des Intermediarstoffwechsels der Zelle statt Dazu gehoren beispielsweise Synthese und Abbau von Nukleotiden oder Aminosauren Das Cytosol ist in Eukaryoten von einem Netzwerk von fadenformigen Strukturen Filamenten wie Aktinfilamenten Intermediarfilamenten oder Mikrotubuli durchzogen die in ihrer Gesamtheit das Zellskelett Cytoskelett bilden Organisation einer typischen eukaryotischen Tierzelle 1 Nucleolus Kernkorperchen 2 Zellkern Nukleus 3 Ribosomen 4 Vesikel 5 Raues Granulares ER Ergastoplasma 6 Golgi Apparat 7 Mikrotubuli 8 Glattes Agranulares ER 9 Mitochondrien 10 Lysosom 11 Cytoplasma mit Cytosol als flussige Phase 12 Peroxisomen 13 Zentriolen Bei Prokaryoten liegt die DNA frei im Cytosol vor da diese keine Kompartimentierung aufweisen Aufgrund der dichten Ansammlung von Makromolekulen in der cytosolischen wassrigen Salzlosung spricht man beim Cytosol eher von einem Gel als von einer eigentlichen Losung Cytosol mit wichtigsten gelosten Stoffen Mikrotubuli hellblau Aktinfilamente blau Ribosomen gelb und blau losliche Proteine hellblau Kinesin rot kleine Molekule weiss RNA rosa Einzelnachweise Bearbeiten K Luby Phelps Cytoarchitecture and physical properties of cytoplasm volume viscosity diffusion intracellular surface area In International review of cytology Band 192 2000 S 189 221 doi 10 1016 S0074 7696 08 60527 6 PMID 10553280 Review Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Cytosol amp oldid 216172771, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele