fbpx
Wikipedia

Stary Kostrzynek

Stary Kostrzynek (deutsch Altcüstrinchen, Altküstrinchen) ist ein polnisches Dorf in der Gmina Cedynia im Powiat Gryfiński. Der Ort zählt 104 Einwohner (Stand 2007). Er liegt unmittelbar an der Oder und somit auch direkt an der Grenze zu Deutschland, etwa 2 km von der Grenzübergangsstelle von Hohenwutzen nach Osinów Dolny (Niederwutzen) entfernt.

Stary Kostrzynek
Stary Kostrzynek
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Westpommern
Powiat: Gryfino
Gmina: Cedynia
Geographische Lage: 52° 50′ N,14° 9′ O52.83194444444414.144166666667Koordinaten:52° 49′ 55″ N,14° 8′ 39″ O
Einwohner: 104 (2007)



Dorfkirche

Der Ort wurde erstmals 1299 in der Form „Die Custrineken“ erwähnt. Er gehörte lange Zeit zum Kloster Zehden. Die Haupterwerbsquelle der Bewohner war traditionell die Fischerei. Mit der Verlegung der Oder und der Trockenlegung des Oderbruchs im 18. Jahrhundert verloren diese ihre Fanggebiete. Der Ort wurde in Altcüstrinchen umbenannt nach der Gründung des Kolonistendorfes Neu Cüstrinchen.

Am Beginn des neunzehnten Jahrhunderts lebten hier in 87 Haushalten insgesamt 704 Einwohner. Die 1930 eröffnete Kleinbahn Freienwalde–Zehden besaß einen Bahnhof Alt Küstrinchen (in dieser Schreibweise), der später in Johannesmühle umbenannt wurde. Durch die Kämpfe am Ende des Zweiten Weltkriegs kam es zu erheblichen Zerstörungen vieler Gebäude. Der noch am besten erhaltene Teil des Dorfes ist der südliche Abschnitt. 1945 wurden die Gleise demontiert. Der Ort kam zu Polen. Am Oderufer liegt derwestlichste Punkt Polens52.83921314.1244165.

Stary Kostrzynek
stary, kostrzynek, dorf, polen, sprache, beobachten, bearbeiten, deutsch, altcüstrinchen, altküstrinchen, polnisches, dorf, gmina, cedynia, powiat, gryfiński, zählt, einwohner, stand, 2007, liegt, unmittelbar, oder, somit, auch, direkt, grenze, deutschland, et. Stary Kostrzynek Dorf in Polen Sprache Beobachten Bearbeiten Stary Kostrzynek deutsch Altcustrinchen Altkustrinchen ist ein polnisches Dorf in der Gmina Cedynia im Powiat Gryfinski Der Ort zahlt 104 Einwohner Stand 2007 Er liegt unmittelbar an der Oder und somit auch direkt an der Grenze zu Deutschland etwa 2 km von der Grenzubergangsstelle von Hohenwutzen nach Osinow Dolny Niederwutzen entfernt Stary KostrzynekStary KostrzynekBasisdatenStaat PolenWoiwodschaft WestpommernPowiat GryfinoGmina CedyniaGeographische Lage 52 50 N 14 9 O 52 831944444444 14 144166666667 Koordinaten 52 49 55 N 14 8 39 OEinwohner 104 2007 DorfkircheGeschichte BearbeitenDer Ort wurde erstmals 1299 in der Form Die Custrineken erwahnt Er gehorte lange Zeit zum Kloster Zehden Die Haupterwerbsquelle der Bewohner war traditionell die Fischerei Mit der Verlegung der Oder und der Trockenlegung des Oderbruchs im 18 Jahrhundert verloren diese ihre Fanggebiete Der Ort wurde in Altcustrinchen umbenannt nach der Grundung des Kolonistendorfes Neu Custrinchen Am Beginn des neunzehnten Jahrhunderts lebten hier in 87 Haushalten insgesamt 704 Einwohner Die 1930 eroffnete Kleinbahn Freienwalde Zehden besass einen Bahnhof Alt Kustrinchen in dieser Schreibweise der spater in Johannesmuhle umbenannt wurde 1 Durch die Kampfe am Ende des Zweiten Weltkriegs kam es zu erheblichen Zerstorungen vieler Gebaude Der noch am besten erhaltene Teil des Dorfes ist der sudliche Abschnitt 1945 wurden die Gleise demontiert Der Ort kam zu Polen Am Oderufer liegt der westlichste Punkt Polens 52 839213 14 1244165 Weblinks BearbeitenAlt CustrinchenFussnoten Bearbeiten Kleinbahn Freienwalde ZehdenAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Stary Kostrzynek amp oldid 212862420, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele