fbpx
Wikipedia

Passage Brady

48.871122.35528Koordinaten:48° 52′ N,2° 21′ O

Die Passage Brady befindet sich zwischen 46, rue du Faubourg-Saint-Denis und 33, Boulevard de Strasbourg, in einem gemischten Wohn- und Geschäftsviertel außerhalb der ehemaligen Stadtmauern, die im 17. Jahrhundert abgerissen wurden und an deren Stelle die Grands Boulevards geschaffen wurden. Château d’Eau ist die nächste Metrostation der Linie 4, die Paris vom Süden nach Norden durchquert. Die Nähe zu den großen Boulevards hat den Bau der Passage begünstigt.

Die Passage wurde nach dem Namen ihres Erbauers, Monsieur Brady, benannt., der sein Geschäft in der Rue du Faubourg Saint–Denis betrieb, genau an der Stelle, wo heute der Eingang zur Passage ist.

Sie wurde am 15. April 1828 eingeweiht und ihr östlicher Teil, der bis zur Rue du Faubourg-Saint-Martin reichte, wurde 1854 zerstört, als unter Napoleon III. und dem Präfekten Georges-Eugène Haussmann der Boulevard de Strasbourg, eine große Achse vom Châtelet zum Gare de l’Est, geschaffen wurde. Ursprünglich befanden sich ca. 100 Geschäfte in der Passage und über den Geschäften Wohnungen. Die gewölbten Keller dienten als Lagerräume und Werkstätten für Handwerker. Weitere Passagen befinden sich in der Nähe: Passage du Prado (10. arrondissement), Passage du Caire (2. arrondissement), Passage Bourg-l’Abbé (2. arrondissement) und Passage du Grand-Cerf (2. arrondissement).

Das Viertel hat heute einen hohen Einwandereranteil und in der Passage, die seit langem nicht mehr renoviert wurde und deshalb sehr heruntergekommen ist, befinden sich fast ausschließlich pakistanische bzw. indische Geschäfte und Restaurants, die viele Tische in der Passage stehen haben. Das Glasdach ist undicht und nur notdürftig ausgebessert; der Boden, vielfach aufgerissen, hat nur noch Reste seines ursprünglichen Pflasters. An den beiden Eingängen befinden sich am Boden beschädigte und unvollständige Mosaike mit dem Namen der Passage. Im Besitz einer Eigentümergemeinschaft, die keine Renovierungsarbeiten vornahm, verkam die Passage jahrelang immer mehr. Seit Juli 2013 finden Renovierungsarbeiten statt, die den Zustand der Passage wieder verbessern sollen.

  • Jean-Claude Delorme/Anne-Marie Dubois: Passages couverts parisiens. Parigramme, Paris 2002 (1. Auflage Paris 1996), ISBN 2-84096-264-0.
  • Bertrand Lemoine: Les passages couvertes en France. Délégation à l’Action Artistique de la Ville de Paris, Paris 1990, ISBN 2-905118-21-0.

Roman Polański lässt eine Szene seines Films Frantic (1987) hier spielen.

Commons: Passage Brady (Paris) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. http://www.leparisien.fr/espace-premium/paris-75/la-petite-inde-renait-19-07-2013-2991869.php
  2. www.de.parisinfo.com
  3. www.parisfaitsoncinema.com

Passage Brady
passage, brady, ladenpassage, paris, sprache, beobachten, bearbeiten, 87112, 35528, koordinaten, titel, dieses, artikels, mehrdeutig, brady, eingang, passagelagearrondissement, viertel, porte, saint, denis, porte, saint, martinbeginn, faubourg, saint, martinen. Passage Brady Ladenpassage in Paris Sprache Beobachten Bearbeiten 48 87112 2 35528 Koordinaten 48 52 N 2 21 O Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig Brady Passage BradyEingang zur PassageLageArrondissement 10 Viertel Porte Saint Denis Porte Saint MartinBeginn 43 rue du Faubourg Saint MartinEnde 46 rue du Faubourg Saint DenisMorphologieLange 216 mBreite 3 5 mGeschichteEntstehung 1828KodierungParis 1261 Die Passage Brady ist eine uberdachte Ladenpassage aus dem 19 Jahrhundert im 10 Arrondissement von Paris Die Passage Brady ist seit dem 7 Marz 2002 ein schutzenswertes Denkmal monument historique Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Namensursprung 3 Geschichte 4 Heutiger Zustand 5 Literatur 6 Im Film 7 Weblinks 8 EinzelnachweiseLage BearbeitenDie Passage Brady befindet sich zwischen 46 rue du Faubourg Saint Denis und 33 Boulevard de Strasbourg in einem gemischten Wohn und Geschaftsviertel ausserhalb der ehemaligen Stadtmauern die im 17 Jahrhundert abgerissen wurden und an deren Stelle die Grands Boulevards geschaffen wurden Chateau d Eau ist die nachste Metrostation der Linie 4 die Paris vom Suden nach Norden durchquert Die Nahe zu den grossen Boulevards hat den Bau der Passage begunstigt Namensursprung BearbeitenDie Passage wurde nach dem Namen ihres Erbauers Monsieur Brady benannt der sein Geschaft in der Rue du Faubourg Saint Denis betrieb genau an der Stelle wo heute der Eingang zur Passage ist Geschichte BearbeitenSie wurde am 15 April 1828 eingeweiht und ihr ostlicher Teil der bis zur Rue du Faubourg Saint Martin reichte wurde 1854 zerstort als unter Napoleon III und dem Prafekten Georges Eugene Haussmann der Boulevard de Strasbourg eine grosse Achse vom Chatelet zum Gare de l Est geschaffen wurde Ursprunglich befanden sich ca 100 Geschafte in der Passage und uber den Geschaften Wohnungen Die gewolbten Keller dienten als Lagerraume und Werkstatten fur Handwerker Weitere Passagen befinden sich in der Nahe Passage du Prado 10 arrondissement Passage du Caire 2 arrondissement Passage Bourg l Abbe 2 arrondissement und Passage du Grand Cerf 2 arrondissement Heutiger Zustand BearbeitenDas Viertel hat heute einen hohen Einwandereranteil und in der Passage die seit langem nicht mehr renoviert wurde und deshalb sehr heruntergekommen ist befinden sich fast ausschliesslich pakistanische bzw indische Geschafte und Restaurants die viele Tische in der Passage stehen haben Das Glasdach ist undicht und nur notdurftig ausgebessert der Boden vielfach aufgerissen hat nur noch Reste seines ursprunglichen Pflasters An den beiden Eingangen befinden sich am Boden beschadigte und unvollstandige Mosaike mit dem Namen der Passage Im Besitz einer Eigentumergemeinschaft die keine Renovierungsarbeiten vornahm verkam die Passage jahrelang immer mehr Seit Juli 2013 finden Renovierungsarbeiten statt die den Zustand der Passage wieder verbessern sollen 1 2 Literatur BearbeitenJean Claude Delorme Anne Marie Dubois Passages couverts parisiens Parigramme Paris 2002 1 Auflage Paris 1996 ISBN 2 84096 264 0 Bertrand Lemoine Les passages couvertes en France Delegation a l Action Artistique de la Ville de Paris Paris 1990 ISBN 2 905118 21 0 Im Film BearbeitenRoman Polanski lasst eine Szene seines Films Frantic 1987 hier spielen 3 Weblinks Bearbeiten Commons Passage Brady Paris Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Passage Brady Beschreibung als Monument historique in der Base Merimee des franzosischen Kulturministeriums franzosischer Text Einzelnachweise Bearbeiten http www leparisien fr espace premium paris 75 la petite inde renait 19 07 2013 2991869 php www de parisinfo com www parisfaitsoncinema comAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Passage Brady amp oldid 200583243, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele