fbpx
Wikipedia

Pascal Notthoff

Pascal Notthoff (* 27. April 1963 in Bottrop) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Pascal Notthoff
Personalia
Geburtstag 27. April 1963
Geburtsort Bottrop, Deutschland
Größe 187 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1974–1978 Blau-Weiß Fuhlenbrock
1978–1981 MSV Duisburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1981–1986 MSV Duisburg 135 (35)
1986–1988 Alemannia Aachen 510(4)
1988–1991 Wuppertaler SV 79 (22)
1991–1992 MSV Duisburg Amateure
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

1974 begann Notthoff mit dem vereinsmäßigen Fußballspielen beim Bottroper Verein Blau-Weiß Fuhlenbrock. 1978 wechselte er in die Jugend vom MSV Duisburg. Als U-19 Spieler kam er zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga. Unter Trainer Kuno Klötzer wurde er in der Saison 1981/82 am letzten Spiel der Rückrunde gegen Fortuna Düsseldorf im heimischen Stadion beim 2:1-Sieg des MSV eingesetzt. Der MSV stieg ab, Notthoff blieb und spielte die nächsten vier Jahre mit dem MSV in der zweiten Liga. In den vier Jahren war er Stammspieler. 1986 ging er zu Alemannia Aachen und spielte zwei weitere Jahre in der zweiten Liga. Danach wechselte er in die Oberliga Nordrhein zum Wuppertaler SV, mit dem er in seiner zweiten Saison Meister wurde, jedoch in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga scheiterte. Er ist der ältere Bruder von Patrick Notthoff.

  • in der Datenbank von weltfussball.de
  • in der Datenbank von fussballdaten.de
  • in der Datenbank von kicker.de
  • in der Datenbank von transfermarkt.de
  1. derwesten.de: , abgerufen am 28. Juni 2013
Pascal Notthoff
pascal, notthoff, deutscher, fußballspieler, sprache, beobachten, bearbeiten, april, 1963, bottrop, ehemaliger, deutscher, fußballspieler, personaliageburtstag, april, 1963geburtsort, bottrop, deutschlandgröße, cmposition, mittelfeldspielerjuniorenjahre, stati. Pascal Notthoff deutscher Fussballspieler Sprache Beobachten Bearbeiten Pascal Notthoff 27 April 1963 in Bottrop ist ein ehemaliger deutscher Fussballspieler Pascal NotthoffPersonaliaGeburtstag 27 April 1963Geburtsort Bottrop DeutschlandGrosse 187 cmPosition MittelfeldspielerJuniorenJahre Station1974 1978 Blau Weiss Fuhlenbrock1978 1981 MSV DuisburgHerrenJahre Station Spiele Tore 11981 1986 MSV Duisburg 135 35 1986 1988 Alemannia Aachen 51 0 4 1988 1991 Wuppertaler SV 79 22 1991 1992 MSV Duisburg Amateure1 Angegeben sind nur Ligaspiele Karriere Bearbeiten1974 begann Notthoff mit dem vereinsmassigen Fussballspielen beim Bottroper Verein Blau Weiss Fuhlenbrock 1978 wechselte er in die Jugend vom MSV Duisburg 1 Als U 19 Spieler kam er zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga Unter Trainer Kuno Klotzer wurde er in der Saison 1981 82 am letzten Spiel der Ruckrunde gegen Fortuna Dusseldorf im heimischen Stadion beim 2 1 Sieg des MSV eingesetzt Der MSV stieg ab Notthoff blieb und spielte die nachsten vier Jahre mit dem MSV in der zweiten Liga In den vier Jahren war er Stammspieler 1986 ging er zu Alemannia Aachen und spielte zwei weitere Jahre in der zweiten Liga Danach wechselte er in die Oberliga Nordrhein zum Wuppertaler SV mit dem er in seiner zweiten Saison Meister wurde jedoch in der Aufstiegsrunde zur 2 Bundesliga scheiterte 2 Er ist der altere Bruder von Patrick Notthoff Weblinks BearbeitenPascal Notthoff in der Datenbank von weltfussball de Pascal Notthoff in der Datenbank von fussballdaten de Pascal Notthoff in der Datenbank von kicker de Pascal Notthoff in der Datenbank von transfermarkt deEinzelnachweise Bearbeiten derwesten de 25 Minuten in der 1 Liga abgerufen am 28 Juni 2013 WSV Saison 1989 90PersonendatenNAME Notthoff PascalKURZBESCHREIBUNG deutscher FussballspielerGEBURTSDATUM 27 April 1963GEBURTSORT BottropAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Pascal Notthoff amp oldid 192728768, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Personendaten
NAME Notthoff, Pascal
KURZBESCHREIBUNG deutscher Fußballspieler
GEBURTSDATUM 27. April 1963
GEBURTSORT Bottrop