fbpx
Wikipedia

Metalhenge ist der Name eines astronomischen Aussichtspunktes und einer Kunstinstallation in Bremen, die sich in etwa 40 Metern Höhe auf dem östlichen, stillgelegten Teil der Blocklanddeponie im Stadtteil Walle befinden.

Metalhenge wurde von dem Künstler und Schauspieler Thomas Roth in Kooperation mit der Bremer Stadtreinigung (DBS) geplant und errichtet. Die mathematischen Berechnungen der Stelen-Positionen und die astronomische Beratung wurden von dem Physiker und ehemaligen Leiter des Olbers-Planetariums Bremen, Dieter Vornholz, übernommen. Ein Audioguide zu Metalhenge wurde von Henri Leinfelder, Olbers-Planetarium, entwickelt.

Metalhenge wurde am 16. Juli 2021 eröffnet und ist der erste öffentlich zugängliche Abschnitt der Blocklanddeponie, die an ihrer höchsten Stelle 51 m ü. NHN misst und damit die höchste künstliche Erhebung des kleinsten deutschen Bundeslandes ist. Der Aussichtspunkt liegt auf einem stillgelegten und renaturierten Teil des Berges in einer Höhe von etwa 40 Metern und bietet eine Sichtweite von bis zu 23 Kilometer. Der Aufstieg ist über einen knapp einen Kilometer langen barrierefreien Weg möglich, welcher serpentinenförmig um den östlichen Deponierand führt.

Tagbogen des Mondes bei größter Südbreite
Die Bodenmarke im Monumentmittelpunkt, die Sonne symbolisierend bezüglich des Planetenwegs

Die Installation auf dem Aussichtspunkt orientiert sich in seiner Bedeutung und der Ausrichtung der Stelen an Stonehenge, aber auch an weiteren bekannten archäoastronomischen Bauwerken wie Woodhenge oder der Kreisgrabenanlage von Goseck sowie an der Himmelsscheibe von Nebra.

Die Installation besteht aus 25 bis zu vier Meter hohen Hafenspundbohlen, die allesamt nach astronomischen Himmelsobjekten ausgerichtet sind. Während alle Stelen in östlicher Richtung die Aufgangspunkte einiger ausgewählter Sterne symbolisieren, stehen die Stelen in westlicher Richtung für die Extremaluntergangspunkte von Sonne und Mond, dem Ptolemäus-Sternhaufen sowie dem Virgo-Galaxienhaufen. Drei Stelen für die Himmelsrichtungen Norden, Osten und Westen und eine Doppelstele für den Süden dienen Beobachterinnen und Beobachtern als geografische Orientierung.

In einige der 25 Stelen auf Metalhenge sind verschiedenförmige Öffnungen eingearbeitet. Ihre Bedeutung lässt sich am besten aus dem Kreismittelpunkt und aus einer Augenhöhe von 1,50 m nachvollziehen. Aus dieser Perspektive kann durch die Öffnungen der Verlauf einzelner Gestirne am Himmel und ihre Bahn unter dem Horizont nachvollzogen werden. Die Löcher dienen somit dem Verständnis der Himmelsbewegung. Auf dem Boden im Kreisinneren des Monuments sind zusätzlich 12 runde Steine, sogenannte Bodenmarken, eingelassen. Ihre Bedeutung erschließt sich ebenfalls nur bei einem Blick vom Kreismittelpunkt. Schaut man aus dieser Perspektive auf einen der Steine mit verschiedenen Aufschriften, so fällt der Blick auch in Richtung des entsprechenden (archäo)astronomisch relevanten Ortes oder Objektes auf der Erde. Die Bodenmarken dienen demnach der imaginären Betrachtung weit entfernter Orte durch das Erdinnere. Dazu zählen neben den Pyramiden von Gizeh oder dem mexikanischen Chichén Itzá unter anderem auch das Extremely Large Telescope (ELT) der Europäischen Südsternwarte oder der Roden Crater.

„Merkur“ auf dem Planetenweg, im Hintergrund der Stelenkreis

Der steinerne Weg, der auf den Aussichtspunkt führt, dient zugleich als Planetenweg, welcher modellhaft einen Teil unseres Sonnensystems in einem Maßstab von 1 : 1 Milliarde darstellt. In der Mitte des Stelenkreises befindet sich die in diesem Maßstab 1,40 Meter große Sonne, die vier inneren Planeten sind auf dem Aufstiegsweg durch Planetensymbole in den Pflastersteinen markiert. Sie befinden sich etwa 60 Meter (Merkur ☿), 110 Meter (Venus ♀), 150 Meter (Erde 🜨) und 230 Meter (Mars ♂) vom Zentrum der Installation entfernt. Die Bahnen der vier äußeren Planeten befinden sich nicht mehr auf dem Grundstück der Deponie.

Während die Entfernungen der Planeten zur Sonne im Planetenweg auf Metalhenge maßstabsgetreu sind, stimmen ihre Größen nicht mit den realen Proportionen überein – siehe Modell des Sonnensystems. Die für Metalhenge konzipierte App von Jérôme Meyer vom Olbers-Planetarium stellt diese ergänzend auf Mobilgeräten dar.

Commons: Metalhenge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. In: Metalhenge Bremen. Abgerufen am 3. November 2021 (deutsch).
  2. In: Metalhenge Bremen. Abgerufen am 3. November 2021 (deutsch).
  3. , Abgerufen am 29. Oktober 2021
  4. bei bremen-sehenswert.de, Abgerufen am 29. Oktober 2021
  5. metalhenge.de, Abgerufen am 29. Oktober 2021
  6. In: Metalhenge Bremen. Abgerufen am 6. November 2021 (deutsch).

53.119298.80731Koordinaten:53° 7′ 9,44″ N,8° 48′ 26,32″ O

metalhenge, installation, aussichtspunkt, südöstlichen, stillgelegten, teil, bremer, blocklanddeponie, sprache, beobachten, bearbeiten, metalhenge, name, eines, astronomischen, aussichtspunktes, einer, kunstinstallation, bremen, sich, etwa, metern, höhe, östli. Metalhenge Installation und ein Aussichtspunkt auf dem sudostlichen stillgelegten Teil der Bremer Blocklanddeponie Sprache Beobachten Bearbeiten Metalhenge ist der Name eines astronomischen Aussichtspunktes und einer Kunstinstallation in Bremen die sich in etwa 40 Metern Hohe auf dem ostlichen stillgelegten Teil der Blocklanddeponie im Stadtteil Walle befinden Metalhenge in Bremen Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung und Standort 2 Astronomischer Hintergrund 3 Planetenweg 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseEntstehung und Standort BearbeitenMetalhenge wurde von dem Kunstler und Schauspieler Thomas Roth in Kooperation mit der Bremer Stadtreinigung DBS geplant und errichtet Die mathematischen Berechnungen der Stelen Positionen und die astronomische Beratung wurden von dem Physiker und ehemaligen Leiter des Olbers Planetariums Bremen Dieter Vornholz ubernommen Ein Audioguide zu Metalhenge 1 wurde von Henri Leinfelder Olbers Planetarium entwickelt 2 Metalhenge wurde am 16 Juli 2021 3 eroffnet und ist der erste offentlich zugangliche Abschnitt der Blocklanddeponie die an ihrer hochsten Stelle 51 m u NHN misst und damit die hochste kunstliche Erhebung des kleinsten deutschen Bundeslandes ist Der Aussichtspunkt liegt auf einem stillgelegten und renaturierten Teil des Berges in einer Hohe von etwa 40 Metern und bietet eine Sichtweite von bis zu 23 Kilometer 4 Der Aufstieg ist uber einen knapp einen Kilometer langen barrierefreien Weg moglich welcher serpentinenformig um den ostlichen Deponierand fuhrt 1 Astronomischer Hintergrund Bearbeiten Tagbogen des Mondes bei grosster Sudbreite Die Bodenmarke im Monumentmittelpunkt die Sonne symbolisierend bezuglich des Planetenwegs Die Installation auf dem Aussichtspunkt orientiert sich in seiner Bedeutung und der Ausrichtung der Stelen an Stonehenge aber auch an weiteren bekannten archaoastronomischen Bauwerken wie Woodhenge oder der Kreisgrabenanlage von Goseck sowie an der Himmelsscheibe von Nebra 5 Die Installation besteht aus 25 bis zu vier Meter hohen Hafenspundbohlen die allesamt nach astronomischen Himmelsobjekten ausgerichtet sind Wahrend alle Stelen in ostlicher Richtung die Aufgangspunkte einiger ausgewahlter Sterne symbolisieren stehen die Stelen in westlicher Richtung fur die Extremaluntergangspunkte von Sonne und Mond dem Ptolemaus Sternhaufen sowie dem Virgo Galaxienhaufen Drei Stelen fur die Himmelsrichtungen Norden Osten und Westen und eine Doppelstele fur den Suden dienen Beobachterinnen und Beobachtern als geografische Orientierung 1 In einige der 25 Stelen auf Metalhenge sind verschiedenformige Offnungen eingearbeitet Ihre Bedeutung lasst sich am besten aus dem Kreismittelpunkt und aus einer Augenhohe von 1 50 m nachvollziehen Aus dieser Perspektive kann durch die Offnungen der Verlauf einzelner Gestirne am Himmel und ihre Bahn unter dem Horizont nachvollzogen werden Die Locher dienen somit dem Verstandnis der Himmelsbewegung Auf dem Boden im Kreisinneren des Monuments sind zusatzlich 12 runde Steine sogenannte Bodenmarken eingelassen Ihre Bedeutung erschliesst sich ebenfalls nur bei einem Blick vom Kreismittelpunkt Schaut man aus dieser Perspektive auf einen der Steine mit verschiedenen Aufschriften so fallt der Blick auch in Richtung des entsprechenden archao astronomisch relevanten Ortes oder Objektes auf der Erde Die Bodenmarken dienen demnach der imaginaren Betrachtung weit entfernter Orte durch das Erdinnere Dazu zahlen neben den Pyramiden von Gizeh oder dem mexikanischen Chichen Itza unter anderem auch das Extremely Large Telescope ELT der Europaischen Sudsternwarte oder der Roden Crater 6 Planetenweg Bearbeiten Merkur auf dem Planetenweg im Hintergrund der Stelenkreis Der steinerne Weg der auf den Aussichtspunkt fuhrt dient zugleich als Planetenweg welcher modellhaft einen Teil unseres Sonnensystems in einem Massstab von 1 1 Milliarde darstellt In der Mitte des Stelenkreises befindet sich die in diesem Massstab 1 40 Meter grosse Sonne die vier inneren Planeten sind auf dem Aufstiegsweg durch Planetensymbole in den Pflastersteinen markiert Sie befinden sich etwa 60 Meter Merkur 110 Meter Venus 150 Meter Erde und 230 Meter Mars vom Zentrum der Installation entfernt Die Bahnen der vier ausseren Planeten befinden sich nicht mehr auf dem Grundstuck der Deponie Wahrend die Entfernungen der Planeten zur Sonne im Planetenweg auf Metalhenge massstabsgetreu sind stimmen ihre Grossen nicht mit den realen Proportionen uberein siehe Modell des Sonnensystems Die fur Metalhenge konzipierte App von Jerome Meyer vom Olbers Planetarium stellt diese erganzend auf Mobilgeraten dar Weblinks Bearbeiten Commons Metalhenge Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Offizielle WebsiteEinzelnachweise Bearbeiten a b c Audioguide In Metalhenge Bremen Abgerufen am 3 November 2021 deutsch Uber uns In Metalhenge Bremen Abgerufen am 3 November 2021 deutsch buten un binnen regionalmagazin vom 16 Juli Abgerufen am 29 Oktober 2021 Metalhenge Auf Bremens hochsten Berg mit astronomischen Aussichten bei bremen sehenswert de Abgerufen am 29 Oktober 2021 Mull und Kultur metalhenge de Abgerufen am 29 Oktober 2021 Die runde Erde unter uns In Metalhenge Bremen Abgerufen am 6 November 2021 deutsch 53 11929 8 80731 Koordinaten 53 7 9 44 N 8 48 26 32 O Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Metalhenge amp oldid 217892090, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele