fbpx
Wikipedia

Klaus Meyer (Schriftsteller)

Klaus Meyer (* 19. Februar 1937 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Er ist Verfasser von plattdeutschen Geschichten und Kolumnen.

Inhaltsverzeichnis

Klaus Meyer, Sohn des plattdeutschen Schriftstellers Fritz Meyer-Scharffenberg, wurde 1937 in Berlin geboren und besuchte ab 1944 die Volksschule in Oslo, Schwerin und Bössow und ab 1951 die Oberschule in Grevesmühlen. Von 1956 bis 1962 studierte er in Berlin und Rostock die Fächer Germanistik, Anglistik und Philosophie. Mit der Lehrbefähigung für den höheren Schuldienst war er anschließend in Rostock als Lehrer tätig. 1957 gründete er das Rostocker Studententheater. Ab 1967 arbeitete er als Redakteur in Berlin.

Seit 1971 ist er als freier Schriftsteller zunächst in Berlin, dann in Rostock tätig. Nach dem Ende der DDR arbeitete er bis 1996 für den Norddeutschen Rundfunk (Sendung Talk op Platt).

Er schrieb einige seiner Werke zusammen mit seiner Ehefrau Piri Meyer.

Klaus Meyer war in der DDR unter dem Decknamen „Parchow“ als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit tätig; nach Bekanntwerden dieser Tätigkeit beendete der NDR 1996 die Zusammenarbeit mit dem Autor.

  • Pußti, mien Pußti
  • Weiße Wolke Carolin, 1980 (Kinderbuch), 1986 verfilmt
  • Zuckerkauken un Koem, Hinstorff-Verlag, Rostock 1982
  • Jonas, Milly und die ganz große Liebe, Allitera-Verlag, München 2010
  • Förderkreis Literatur Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Hrsg.): Schriftsteller in Mecklenburg/Vorpommern, federchen Verlag, Neubrandenburg 1994, ISBN 3-910170-19-6
  • Falko Weerts Dat Talk op Platt Book, Verlag Michael Jung, Kiel 2001, ISBN 3-89882-005-X, Seite 13–14
  1. Joachim Walther: Sicherungsbereich Literatur, Berlin: 1996, S. 611–613, 754.
  2. Focus, Nr. 45, 2. November 1998, Seite 114
  3. in der Plattdeutschen Bibliographie und Biographie (PBuB)
Normdaten (Person): GND:(, ) | VIAF: |Wikipedia-Personensuche
Personendaten
NAME Meyer, Klaus
ALTERNATIVNAMEN Parchow (Deckname)
KURZBESCHREIBUNG deutscher Schriftsteller und Hörspielautor
GEBURTSDATUM 19. Februar 1937
GEBURTSORT Berlin

Klaus Meyer (Schriftsteller)
klaus, meyer, schriftsteller, deutscher, schriftsteller, journalist, sprache, beobachten, bearbeiten, klaus, meyer, februar, 1937, berlin, deutscher, schriftsteller, journalist, verfasser, plattdeutschen, geschichten, kolumnen, inhaltsverzeichnis, leben, werke. Klaus Meyer Schriftsteller deutscher Schriftsteller und Journalist Sprache Beobachten Bearbeiten Klaus Meyer 19 Februar 1937 in Berlin ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist Er ist Verfasser von plattdeutschen Geschichten und Kolumnen Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke Auswahl 3 Literatur 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseLeben BearbeitenKlaus Meyer Sohn des plattdeutschen Schriftstellers Fritz Meyer Scharffenberg wurde 1937 in Berlin geboren und besuchte ab 1944 die Volksschule in Oslo Schwerin und Bossow und ab 1951 die Oberschule in Grevesmuhlen Von 1956 bis 1962 studierte er in Berlin und Rostock die Facher Germanistik Anglistik und Philosophie Mit der Lehrbefahigung fur den hoheren Schuldienst war er anschliessend in Rostock als Lehrer tatig 1957 grundete er das Rostocker Studententheater 1 Ab 1967 arbeitete er als Redakteur in Berlin Seit 1971 ist er als freier Schriftsteller zunachst in Berlin dann in Rostock tatig Nach dem Ende der DDR arbeitete er bis 1996 fur den Norddeutschen Rundfunk Sendung Talk op Platt Er schrieb einige seiner Werke zusammen mit seiner Ehefrau Piri Meyer Klaus Meyer war in der DDR unter dem Decknamen Parchow als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministeriums fur Staatssicherheit tatig 2 3 nach Bekanntwerden dieser Tatigkeit beendete der NDR 1996 die Zusammenarbeit mit dem Autor 4 Werke Auswahl BearbeitenPussti mien Pussti Weisse Wolke Carolin 1980 Kinderbuch 1986 verfilmt Zuckerkauken un Koem Hinstorff Verlag Rostock 1982 Jonas Milly und die ganz grosse Liebe Allitera Verlag Munchen 2010Literatur BearbeitenForderkreis Literatur Mecklenburg Vorpommern e V Hrsg Schriftsteller in Mecklenburg Vorpommern federchen Verlag Neubrandenburg 1994 ISBN 3 910170 19 6 Falko Weerts Dat Talk op Platt Book Verlag Michael Jung Kiel 2001 ISBN 3 89882 005 X Seite 13 14Weblinks BearbeitenLiteratur von und uber Klaus Meyer im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Literatur uber Klaus Meyer in der Landesbibliographie MV Klaus Meyer in der Internet Movie Database englisch Klaus Meyer im kulturportal mv de Klaus Meyer in der Plattdeutschen Bibliographie und Biographie PBuB Einzelnachweise Bearbeiten www klangkontext de Joachim Walther Sicherungsbereich Literatur Berlin 1996 S 611 613 754 Focus Nr 45 2 November 1998 Seite 114 Klaus Meyer in der Plattdeutschen Bibliographie und Biographie PBuB Normdaten Person GND 122893271 OGND AKS VIAF 24626647 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Meyer KlausALTERNATIVNAMEN Parchow Deckname KURZBESCHREIBUNG deutscher Schriftsteller und HorspielautorGEBURTSDATUM 19 Februar 1937GEBURTSORT BerlinAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Klaus Meyer Schriftsteller amp oldid 199176613, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele