fbpx
Wikipedia

Karl Willms

Karl Willms (* 27. Mai 1934 in Bremerhaven; † 31. August 2006 in Bremerhaven) war ein deutscher Jurist, Politiker (SPD), Oberbürgermeister von Bremerhaven und Senator der Freien Hansestadt Bremen.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Willms stammte aus einer Bauhandwerkerfamilie. Nach dem Abitur 1954 an der Hamburger Lessingschule nahm er ein Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Hamburg auf, das er 1959 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Anschließend absolvierte er sein Referendariat. Er arbeitete kurzzeitig als Rechtsanwalt. Im Herbst 1965 trat er in den bremischen Verwaltungsdienst ein und war zunächst im Ressort des Senators für Wirtschaft und Außenhandel tätig. Anfang 1968 wechselte er in den Magistrat der Seestadt Bremerhaven und war dort bis 1971 Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Industrieansiedlung.

Willms war mit Ingrid Hellmann verheiratet und hatte zwei Kinder.

Politik

Willms war seit 1960 Mitglied der SPD. Vom 15. Dezember 1971 bis zum 7. November 1979 war er als Nachfolger von Staatsrat Fritz Richter Senator für Bundesangelegenheiten; in diesem Amt folgte ihm Senator Günther Czichon (SPD). Vom 7. November 1979 bis zum 10. November 1983 war er als Nachfolger von Dieter Tiedemann (SPD) Senator für Wirtschaft, Arbeit und Außenhandel in Bremen. Während seiner Amtszeit musste er sich mit der steigenden Arbeitslosigkeit und dem rückläufigen Bruttoinlandsprodukt auseinandersetzen. Als Wirtschaftssenator folgte ihm Senator Werner Lenz (SPD), der zuvor Oberbürgermeister von Bremerhaven war.

Von 1983 bis 1995 war Willms Oberbürgermeister der Seestadt Bremerhaven. In diesem Amt folgte ihm Manfred Richter (Politiker, 1948).

Weitere Mitgliedschaften

Willms war unter anderem Kreisvorsitzender des Roten Kreuzes in Bremerhaven und Gründungsvorsitzender der Bürgerstiftung Bremerhaven. Krankheitsbedingt musste er 2006 seine ehrenamtliche Tätigkeit aufgeben.

  • Munzinger: Internationales Biographisches Archiv. 40/1984 vom 24. September 1984
Oberbürgermeister von Bremerhaven und Wesermünde

Bremerhaven: Waldemar Becké (1923–1933) | Gerhard van Heukelum (1946–1948) | Hermann Gullasch (1948–1957) | Bodo Selge (1958–1978) | Werner Lenz (1978–1983) | Karl Willms (1983–1995) | Manfred Richter (1995–1999) | Jörg Schulz (1999–2011) | Melf Grantz (seit 2011).Wesermünde: Walter Delius (1924–1945) | Helmuth Andreas Koch (1945/46) | Gerhard van Heukelum (1946/47).

Personendaten
NAME Willms, Karl
KURZBESCHREIBUNG deutscher Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker (SPD)
GEBURTSDATUM 27. Mai 1934
GEBURTSORT Bremerhaven
STERBEDATUM 31. August 2006
STERBEORT Bremerhaven

Karl Willms
karl, willms, deutscher, jurist, verwaltungsbeamter, politiker, sprache, beobachten, bearbeiten, 1934, bremerhaven, august, 2006, bremerhaven, deutscher, jurist, politiker, oberbürgermeister, bremerhaven, senator, freien, hansestadt, bremen, inhaltsverzeichnis. Karl Willms deutscher Jurist Verwaltungsbeamter und Politiker Sprache Beobachten Bearbeiten Karl Willms 27 Mai 1934 in Bremerhaven 31 August 2006 in Bremerhaven war ein deutscher Jurist Politiker SPD Oberburgermeister von Bremerhaven und Senator der Freien Hansestadt Bremen Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1 1 Ausbildung und Beruf 1 2 Politik 1 3 Weitere Mitgliedschaften 2 Ehrungen 3 Literatur 4 Siehe auch 5 WeblinksBiografie BearbeitenAusbildung und Beruf Bearbeiten Willms stammte aus einer Bauhandwerkerfamilie Nach dem Abitur 1954 an der Hamburger Lessingschule nahm er ein Studium der Rechts und Staatswissenschaften an der Universitat Hamburg auf das er 1959 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete Anschliessend absolvierte er sein Referendariat Er arbeitete kurzzeitig als Rechtsanwalt Im Herbst 1965 trat er in den bremischen Verwaltungsdienst ein und war zunachst im Ressort des Senators fur Wirtschaft und Aussenhandel tatig Anfang 1968 wechselte er in den Magistrat der Seestadt Bremerhaven und war dort bis 1971 Leiter des Amtes fur Wirtschaftsforderung und Industrieansiedlung Willms war mit Ingrid Hellmann verheiratet und hatte zwei Kinder Politik Bearbeiten Willms war seit 1960 Mitglied der SPD Vom 15 Dezember 1971 bis zum 7 November 1979 war er als Nachfolger von Staatsrat Fritz Richter Senator fur Bundesangelegenheiten in diesem Amt folgte ihm Senator Gunther Czichon SPD Vom 7 November 1979 bis zum 10 November 1983 war er als Nachfolger von Dieter Tiedemann SPD Senator fur Wirtschaft Arbeit und Aussenhandel in Bremen Wahrend seiner Amtszeit musste er sich mit der steigenden Arbeitslosigkeit und dem rucklaufigen Bruttoinlandsprodukt auseinandersetzen Als Wirtschaftssenator folgte ihm Senator Werner Lenz SPD der zuvor Oberburgermeister von Bremerhaven war Von 1983 bis 1995 war Willms Oberburgermeister der Seestadt Bremerhaven In diesem Amt folgte ihm Manfred Richter Politiker 1948 Weitere Mitgliedschaften Bearbeiten Willms war unter anderem Kreisvorsitzender des Roten Kreuzes in Bremerhaven und Grundungsvorsitzender der Burgerstiftung Bremerhaven Krankheitsbedingt musste er 2006 seine ehrenamtliche Tatigkeit aufgeben Ehrungen BearbeitenBremische Ehrenmedaille in Gold 2000Literatur BearbeitenMunzinger Internationales Biographisches Archiv 40 1984 vom 24 September 1984Siehe auch BearbeitenSenat Koschnick II Senat Koschnick III Senat Koschnick IV Liste der Bremer Senatoren Liste der Wirtschaftssenatoren von Bremen Liste der Arbeitssenatoren von BremenWeblinks BearbeitenTrauer um Karl Willms Fruherer OB und Senator nach langer Krankheit gestorben Meldung auf der Website der Stadt Bremerhaven 31 August 2006Oberburgermeister von Bremerhaven und Wesermunde Bremerhaven Waldemar Becke 1923 1933 Gerhard van Heukelum 1946 1948 Hermann Gullasch 1948 1957 Bodo Selge 1958 1978 Werner Lenz 1978 1983 Karl Willms 1983 1995 Manfred Richter 1995 1999 Jorg Schulz 1999 2011 Melf Grantz seit 2011 Wesermunde Walter Delius 1924 1945 Helmuth Andreas Koch 1945 46 Gerhard van Heukelum 1946 47 Siehe auch Geschichte Bremerhavens Wesermunde und Liste der Stadtoberhaupter von BremerhavenArbeitssenatoren der Freien Hansestadt Bremen seit 1945 Hermann Wolters Hermann Apelt Gerhard van Heukelum Karl Wessling Karl Heinz Jantzen Walter Franke Karl Willms Claus Grobecker Eva Maria Lemke Konrad Kunick Klaus Wedemeier Sabine Uhl Uwe Beckmeyer Hilde Adolf Christine Wischer komm Karin Ropke Willi Lemke komm Ingelore Rosenkotter Martin Gunthner Kristina VogtWirtschaftssenatoren der Freien Hansestadt Bremen seit 1945 Hermann Apelt Hermann Wolters Karl Eggers Hans Koschnick komm Oskar Schulz Karl Heinz Jantzen Dieter Tiedemann Karl Willms Werner Lenz Uwe Beckmeyer Claus Jager Hartmut Perschau Josef Hattig Jens Eckhoff komm Peter Gloystein Jorg Kastendiek Ralf Nagel Martin Gunthner Kristina Vogt Normdaten Person GND 1035180537 OGND AKS VIAF 302499826 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Willms KarlKURZBESCHREIBUNG deutscher Jurist Verwaltungsbeamter und Politiker SPD GEBURTSDATUM 27 Mai 1934GEBURTSORT BremerhavenSTERBEDATUM 31 August 2006STERBEORT BremerhavenAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Karl Willms amp oldid 210560008, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele