fbpx
Wikipedia

Julius von Blaas

Julius von Blaas (* 22. August 1845 in Albano Laziale bei Rom; † 1. August 1922 in Bad Hall) war ein italienisch-österreichischer Historien-, Tier-, Genre- und Schlachtenmaler.

Julius von Blaas, porträtiert von seinem Vater Karl von Blaas, 1876
Nachtszene, 1913
Pferdemarkt, 1917

Inhaltsverzeichnis

Julius begann seine künstlerische Ausbildung unter seinem Vater, dem Historienmaler Karl von Blaas, unternahm Studienreisen nach Florenz und Rom und studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wo er später als Professor selbst unterrichtete. Er erhielt zahlreiche offizielle Aufträge des Wiener Hofes. So malte er einige Reiterporträts Kaiser Franz Josephs I. und Kaiserin Elisabeths sowie weiteren Mitgliedern des Hochadels. 1888 wurde er mit der Erzherzog-Carl-Ludwig-Medaille ausgezeichnet, ab 1869 war er Mitglied des Wiener Künstlerhauses.

Ehrenhalber gewidmetes Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof

Julius von Blaas war Naturalist und malte neben Porträts auch Genreszenen aus dem Volksleben. Seine Historienbilder und Porträts sind auch historische Dokumente des kaiserlichen Österreich jener Zeit. Ein Jahr nach seinem Tod widmete ihm das Wiener Künstlerhaus eine Gedächtnisausstellung. Viele seiner Werke befinden sich heute in Privatbesitz und werden auch immer wieder auf Auktionen angeboten. Weitere Werke befinden sich in staatlichen Sammlungen, wie etwa der Österreichischen Galerie Belvedere und dem Heeresgeschichtlichen Museum.

Julius von Blaas wurde in einem ehrenhalber gewidmeten Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 15 H, Reihe 1, Nr. 12) bestattet.

Sein Sohn Karl Theodor von Blaas widmete sich ebenfalls der Porträtmalerei.

  • In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 1, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1957, S. 90 f. (Direktlinks auf,).
  • Heinrich Fuchs: Die Österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts, Wien 1973, Band 1, S. 38.
  • Genossenschaft der Bildenden Künstler Wiens: Gedächtnis-Ausstellung Julius Blaas, Wien 1923
Commons: Julius von Blaas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Heinrich Fuchs: Die Österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts, Wien 1973, Band 1, S. 38.
  2. Heinrich Fuchs: Die Österreichischen Maler des 19. Jahrhunderts, Wien 1978, Ergänzungsband 1, S. 60.
  3. In: Dorotheum. Archiviert vomOriginal am5. Dezember 2013; abgerufen am 6. April 2016.
  4. , abgerufen am 29. November 2013
Normdaten (Person): GND:(, ) | VIAF: |Wikipedia-Personensuche
Personendaten
NAME Blaas, Julius von
KURZBESCHREIBUNG österreichischer Maler
GEBURTSDATUM 22. August 1845
GEBURTSORT Albano Laziale
STERBEDATUM 1. August 1922
STERBEORT Bad Hall

Julius von Blaas
julius, blaas, österreichischer, maler, sprache, beobachten, bearbeiten, august, 1845, albano, laziale, august, 1922, hall, italienisch, österreichischer, historien, tier, genre, schlachtenmaler, porträtiert, seinem, vater, karl, blaas, 1876, nachtszene, 1913,. Julius von Blaas osterreichischer Maler Sprache Beobachten Bearbeiten Julius von Blaas 22 August 1845 in Albano Laziale bei Rom 1 August 1922 in Bad Hall war ein italienisch osterreichischer Historien Tier Genre und Schlachtenmaler Julius von Blaas portratiert von seinem Vater Karl von Blaas 1876 Nachtszene 1913 Pferdemarkt 1917 Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke Auszug 3 Literatur 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseLeben BearbeitenJulius begann seine kunstlerische Ausbildung unter seinem Vater dem Historienmaler Karl von Blaas unternahm Studienreisen nach Florenz und Rom und studierte an der Akademie der bildenden Kunste in Wien wo er spater als Professor selbst unterrichtete Er erhielt zahlreiche offizielle Auftrage des Wiener Hofes So malte er einige Reiterportrats Kaiser Franz Josephs I und Kaiserin Elisabeths sowie weiteren Mitgliedern des Hochadels 1 1888 wurde er mit der Erzherzog Carl Ludwig Medaille ausgezeichnet ab 1869 war er Mitglied des Wiener Kunstlerhauses 2 Ehrenhalber gewidmetes Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof Julius von Blaas war Naturalist und malte neben Portrats auch Genreszenen aus dem Volksleben Seine Historienbilder und Portrats sind auch historische Dokumente des kaiserlichen Osterreich jener Zeit 3 Ein Jahr nach seinem Tod widmete ihm das Wiener Kunstlerhaus eine Gedachtnisausstellung 4 Viele seiner Werke befinden sich heute in Privatbesitz und werden auch immer wieder auf Auktionen angeboten Weitere Werke befinden sich in staatlichen Sammlungen wie etwa der Osterreichischen Galerie Belvedere und dem Heeresgeschichtlichen Museum Julius von Blaas wurde in einem ehrenhalber gewidmeten Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof Gruppe 15 H Reihe 1 Nr 12 bestattet Sein Sohn Karl Theodor von Blaas widmete sich ebenfalls der Portratmalerei Werke Auszug BearbeitenMorgendliche Reitubung der Lipizzaner in der Winterreitschule um 1890 Spanische Hofreitschule Wien Gefecht dalmatischer Landesschutzen bei Livno am 15 August 1878 1907 Heeresgeschichtliches Museum WienLiteratur BearbeitenBlaas Julius von In Osterreichisches Biographisches Lexikon 1815 1950 OBL Band 1 Verlag der Osterreichischen Akademie der Wissenschaften Wien 1957 S 90 f Direktlinks auf S 90 S 91 Heinrich Fuchs Die Osterreichischen Maler des 19 Jahrhunderts Wien 1973 Band 1 S 38 Genossenschaft der Bildenden Kunstler Wiens Gedachtnis Ausstellung Julius Blaas Wien 1923Weblinks Bearbeiten Commons Julius von Blaas Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Literatur von und uber Julius von Blaas im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Malerdynastie Von Blaas Ausflug in die Welt von gestern auf diepresse comEinzelnachweise Bearbeiten Heinrich Fuchs Die Osterreichischen Maler des 19 Jahrhunderts Wien 1973 Band 1 S 38 Heinrich Fuchs Die Osterreichischen Maler des 19 Jahrhunderts Wien 1978 Erganzungsband 1 S 60 150 Years of Painting Artist Dynasty Blaas Dorotheum Auction on 24th September 2011 in Tannenmuhle Castle Lower Austria 732 works of art by the von Blaas painters In Dorotheum Archiviert vom Original am 5 Dezember 2013 abgerufen am 6 April 2016 auf books google at abgerufen am 29 November 2013Normdaten Person GND 116198435 OGND AKS VIAF 67210958 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Blaas Julius vonKURZBESCHREIBUNG osterreichischer MalerGEBURTSDATUM 22 August 1845GEBURTSORT Albano LazialeSTERBEDATUM 1 August 1922STERBEORT Bad HallAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Julius von Blaas amp oldid 181769139, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele