fbpx
Wikipedia

International Society for Ecological Economics

Die International Society for Ecological Economics (ISEE) ist eine internationale wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung der Ökologischen Ökonomie. Sie wurde 1989 gegründet und gibt die Fachzeitschrift Ecological Economics heraus.

Sanddollar, Symbol der ISEE

In zeitlicher Reihenfolge wurde der Posten des Präsidenten durch Robert Costanza, Richard Norgaard, John Proops, Charles Perrings, Joan Martínez-Alier, Peter May, John Gowdy, Bina Agarwal, Marina Fischer-Kowalski, Sabine O’Hara, Clovis Cavalcanti und Joshua Farley besetzt. Herman Daly wurde für die Erweiterung der Wirtschaftswissenschaften um Aspekte der Ökologie und Ethik sowie die Mitbegründung der ISEE ein Ehrenpreis des Right Livelihood Awards verliehen.

Konferenzen werden von der ISEE im zweijährlichen Rhythmus organisiert. 2010 fand sie unter Leitung von Bernd Siebenhüner mit dem Titel „Advancing Sustainability in a Time of Crises“ an den Universitäten Oldenburg und Bremen statt.

Die ISEE ist Muttergesellschaft für zahlreiche Regionalgesellschaften für Ökologische Ökonomie. Diese sind:

  • African Society for Ecological Economics (ASEE) für Afrika
  • Asociación Argentino Uruguaya de Economía Ecologica (ASAUEE) für Argentinien und Uruguay
  • Australia-New Zealand Society for Ecological Economics (ANZSEE) für Australien und Neuseeland
  • Brazilian Society for Ecological Economics (ECOECO BRAZIL) für Brasilien
  • Canadian Society for Ecological Economics (CANSEE) für Kanada
  • European Society for Ecological Economics (ESEE) für Europa
  • Indian Society for Ecological Economics (INSEE) für Indien
  • Mesoamerican Society for Ecological Economics (SMEE) für Mittelamerika
  • Russian Society for Ecological Economics (RSEE) für Russland
  • United States Society for Ecological Economics (USSEE) für die Vereinigten Staaten

In Deutschland sind die Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung und die Vereinigung für Ökologische Ökonomie mit der ISEE assoziiert.

  1. , abgerufen am 6. Oktober 2011
  2. Right Livelihood Award: (Memento desOriginals vom 8. Juli 2009 im Internet Archive) Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.Vorlage:Webachiv/IABot/www.rightlivelihood.org
  3. , abgerufen am 6. Oktober 2011
  4. , abgerufen am 7. Oktober 2011

International Society for Ecological Economics
international, society, ecological, economics, sprache, beobachten, bearbeiten, isee, eine, internationale, wissenschaftliche, vereinigung, förderung, ökologischen, ökonomie, wurde, 1989, gegründet, gibt, fachzeitschrift, ecological, economics, heraus, sanddol. International Society for Ecological Economics Sprache Beobachten Bearbeiten Die International Society for Ecological Economics ISEE ist eine internationale wissenschaftliche Vereinigung zur Forderung der Okologischen Okonomie Sie wurde 1989 gegrundet und gibt die Fachzeitschrift Ecological Economics heraus 1 Sanddollar Symbol der ISEE In zeitlicher Reihenfolge wurde der Posten des Prasidenten durch Robert Costanza Richard Norgaard John Proops Charles Perrings Joan Martinez Alier Peter May John Gowdy Bina Agarwal Marina Fischer Kowalski Sabine O Hara Clovis Cavalcanti und Joshua Farley besetzt 1 Herman Daly wurde fur die Erweiterung der Wirtschaftswissenschaften um Aspekte der Okologie und Ethik sowie die Mitbegrundung der ISEE ein Ehrenpreis des Right Livelihood Awards verliehen 2 Konferenzen werden von der ISEE im zweijahrlichen Rhythmus organisiert 3 2010 fand sie unter Leitung von Bernd Siebenhuner mit dem Titel Advancing Sustainability in a Time of Crises an den Universitaten Oldenburg und Bremen statt 4 Regionalgesellschaften BearbeitenDie ISEE ist Muttergesellschaft fur zahlreiche Regionalgesellschaften fur Okologische Okonomie 5 Diese sind African Society for Ecological Economics ASEE fur Afrika Asociacion Argentino Uruguaya de Economia Ecologica ASAUEE fur Argentinien und Uruguay Australia New Zealand Society for Ecological Economics ANZSEE fur Australien und Neuseeland Brazilian Society for Ecological Economics ECOECO BRAZIL fur Brasilien Canadian Society for Ecological Economics CANSEE fur Kanada European Society for Ecological Economics ESEE fur Europa Indian Society for Ecological Economics INSEE fur Indien Mesoamerican Society for Ecological Economics SMEE fur Mittelamerika Russian Society for Ecological Economics RSEE fur Russland United States Society for Ecological Economics USSEE fur die Vereinigten Staaten In Deutschland sind die Vereinigung fur okologische Wirtschaftsforschung und die Vereinigung fur Okologische Okonomie mit der ISEE assoziiert Weblinks BearbeitenOffizielle Website Regionalgesellschaften der ISEE Zeitschrift Ecological Economics bei sciencedirect com ISSN 0921 8009Einzelnachweise Bearbeiten a b Uber die ISEE abgerufen am 6 Oktober 2011 Right Livelihood Award 1996 Herman Daly Memento des Originals vom 8 Juli 2009 imInternet Archive Info Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht gepruft Bitte prufe Original und Archivlink gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis 1 2 Vorlage Webachiv IABot www rightlivelihood org Konferenzen der ISEE abgerufen am 6 Oktober 2011 Tagungshomepage der ISEE Tagung 2010 Regionalgesellschaften der ISEE abgerufen am 7 Oktober 2011Abgerufen von https de wikipedia org w index php title International Society for Ecological Economics amp oldid 205350330, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele