fbpx
Wikipedia

Halbemond

Halbemond ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Hage im Landkreis Aurich in Ostfriesland. Halbemond hat 1002 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von 6,55 Quadratkilometern.

Wappen Deutschlandkarte

53.5677777777787.292Koordinaten:53° 34′ N,7° 17′ O

Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Aurich
Samtgemeinde: Hage
Höhe: 2 m ü. NHN
Fläche: 6,55 km2
Einwohner: 1002 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 153 Einwohner je km2
Postleitzahl: 26524
Vorwahl: 04936
Kfz-Kennzeichen: AUR, NOR
Gemeindeschlüssel: 03 4 52 010
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstr. 56
26524 Hage
Bürgermeister: Jann Bogena (Freie Wählergemeinschaft (FWG))
Lage der Gemeinde Halbemond im Landkreis Aurich

In Halbemond befindet sich das Motodrom Halbemond, in dem Speedwayrennen (Motorradsport) stattfinden. Der deutsche Motorsportler Egon Müller wurde dort am 4. September 1983 als erster und bisher einziger Deutscher Speedwayweltmeister.

Inhaltsverzeichnis

Der Ortsnamen Halbemond geht wahrscheinlich auf eine falsche Eindeutschung des ostfriesischen Halvemaanland (Halbes Allmendeland) zurück.

Bereits in der ostfriesischen Landkarte Tabula Frisiae Orientalis von 1730 wird der Ort Halbe Mond erwähnt. Der Begriff Monde bedeutet im Altfriesischen Gemeinschaft, verwandt mit dem Begriff Allmende (Gemeindegut), und bezeichnet Land, das allen Gemeindemitgliedern innerhalb einer Gemarkung gehört. Die Halbemonder gruben und wirtschafteten hier auf gräflichem Grund und zahlten damit ihre Pacht. Je weiter sie sich ins Moor vorgruben, desto weiter überschritten sie die markierten Grenzen und nahmen nach altem Recht Niemandsland in Besitz, das sie vermutlich aufgrund ihres Vertrages mit dem „Investor“ teilen mussten. Sie waren also halb Eigentümer, halb Pächter.

Eine weitere Deutung des Namens leitet sich von der halbmondförmigen Gestalt des Dorfes her.

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Halbemond besteht aus neun Ratsfrauen und Ratsherren. Dies ist die festgelegte Anzahl für die Mitgliedsgemeinde einer Samtgemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 501 und 1000 Einwohnern. Die neun Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt. Die aktuelle Amtszeit begann am 1. November 2016 und endet am 31. Oktober 2021.

Die letzte Kommunalwahl vom 11. September 2016 ergab das folgende Ergebnis:

Partei Anteilige Stimmen Anzahl Sitze Veränderung Stimmen Veränderung Sitze
Freie Wählergemeinschaft (FWG) 57,41 % 5 + 0,63 % −1
SPD 42,58 % 4 +5,68 % 0

Die Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl 2016 lag mit 52,89 % unter dem niedersächsischen Durchschnitt von 55,5 %. Zum Vergleich – bei der vorherigen Kommunalwahl vom 11. September 2011 lag die Wahlbeteiligung bei 54,43 %.

Bürgermeister

Der Gemeinderat wählte das Gemeinderatsmitglied Jann Bogena (Freie Wählergemeinschaft (FWG)) zum ehrenamtlichen Bürgermeister für die aktuelle Wahlperiode.

Wappen

Blasonierung: „Das Wappen des Ortes zeigt in Blau einen ungesichteten goldenen Halbmond.“
Commons: Halbemond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. (Hilfe dazu).
  2. ; eingesehen am 3. Februar 2012.
  3. Karl Leiner: Panorama Landkreis Norden. Bilder, Wappen, Menschen, Notizen. Norden 1972, S. 173.
  4. , abgerufen am 31. Dezember 2016.
  5. , abgerufen am 31. Dezember 2016.
  6. , abgerufen am 31. Dezember 2016.
  7. , abgerufen am 31. Dezember 2016.
  8. , abgerufen am 22. Januar 2017.
Normdaten (Geografikum): GND:(, ) | VIAF:

Halbemond
halbemond, gemeinde, ostfriesland, niedersachsen, deutschland, sprache, beobachten, bearbeiten, eine, gemeinde, samtgemeinde, hage, landkreis, aurich, ostfriesland, 1002, einwohner, erstreckt, sich, einer, fläche, quadratkilometern, wappen, deutschlandkarte53,. Halbemond Gemeinde in Ostfriesland Niedersachsen Deutschland Sprache Beobachten Bearbeiten Halbemond ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Hage im Landkreis Aurich in Ostfriesland Halbemond hat 1002 Einwohner und erstreckt sich auf einer Flache von 6 55 Quadratkilometern Wappen Deutschlandkarte53 567777777778 7 29 2 Koordinaten 53 34 N 7 17 OBasisdatenBundesland NiedersachsenLandkreis AurichSamtgemeinde HageHohe 2 m u NHNFlache 6 55 km2Einwohner 1002 31 Dez 2020 1 Bevolkerungsdichte 153 Einwohner je km2Postleitzahl 26524Vorwahl 04936Kfz Kennzeichen AUR NORGemeindeschlussel 03 4 52 010Adresse der Verbandsverwaltung Hauptstr 56 26524 HageBurgermeister Jann Bogena Freie Wahlergemeinschaft FWG Lage der Gemeinde Halbemond im Landkreis Aurich In Halbemond befindet sich das Motodrom Halbemond in dem Speedwayrennen Motorradsport stattfinden Der deutsche Motorsportler Egon Muller wurde dort am 4 September 1983 als erster und bisher einziger Deutscher Speedwayweltmeister Inhaltsverzeichnis 1 Name 2 Politik 2 1 Gemeinderat 2 2 Burgermeister 2 3 Wappen 3 Weblinks 4 EinzelnachweiseName BearbeitenDer Ortsnamen Halbemond geht wahrscheinlich auf eine falsche Eindeutschung des ostfriesischen Halvemaanland Halbes Allmendeland 2 zuruck Bereits in der ostfriesischen Landkarte Tabula Frisiae Orientalis von 1730 wird der Ort Halbe Mond erwahnt Der Begriff Monde bedeutet im Altfriesischen Gemeinschaft verwandt mit dem Begriff Allmende Gemeindegut und bezeichnet Land das allen Gemeindemitgliedern innerhalb einer Gemarkung gehort Die Halbemonder gruben und wirtschafteten hier auf graflichem Grund und zahlten damit ihre Pacht Je weiter sie sich ins Moor vorgruben desto weiter uberschritten sie die markierten Grenzen und nahmen nach altem Recht Niemandsland in Besitz das sie vermutlich aufgrund ihres Vertrages mit dem Investor teilen mussten Sie waren also halb Eigentumer halb Pachter Eine weitere Deutung des Namens leitet sich von der halbmondformigen Gestalt des Dorfes her 3 Politik BearbeitenGemeinderat Bearbeiten Der Rat der Gemeinde Halbemond besteht aus neun Ratsfrauen und Ratsherren Dies ist die festgelegte Anzahl fur die Mitgliedsgemeinde einer Samtgemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 501 und 1000 Einwohnern 4 Die neun Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl fur jeweils funf Jahre gewahlt Die aktuelle Amtszeit begann am 1 November 2016 und endet am 31 Oktober 2021 Die letzte Kommunalwahl vom 11 September 2016 ergab das folgende Ergebnis 5 Partei Anteilige Stimmen Anzahl Sitze Veranderung Stimmen Veranderung SitzeFreie Wahlergemeinschaft FWG 57 41 5 0 63 1SPD 42 58 4 5 68 0 Die Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl 2016 lag mit 52 89 5 unter dem niedersachsischen Durchschnitt von 55 5 6 Zum Vergleich bei der vorherigen Kommunalwahl vom 11 September 2011 lag die Wahlbeteiligung bei 54 43 7 Burgermeister Bearbeiten Der Gemeinderat wahlte das Gemeinderatsmitglied Jann Bogena Freie Wahlergemeinschaft FWG zum ehrenamtlichen Burgermeister fur die aktuelle Wahlperiode 8 Wappen Bearbeiten Blasonierung Das Wappen des Ortes zeigt in Blau einen ungesichteten goldenen Halbmond Weblinks Bearbeiten Commons Halbemond Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Luftkurort HageEinzelnachweise Bearbeiten Landesamt fur Statistik Niedersachsen LSN Online Regionaldatenbank Tabelle A100001G Fortschreibung des Bevolkerungsstandes Stand 31 Dezember 2020 Hilfe dazu Oostfreesk Woordenbook Maanland eingesehen am 3 Februar 2012 Karl Leiner Panorama Landkreis Norden Bilder Wappen Menschen Notizen Norden 1972 S 173 Niedersachsisches Kommunalverfassungsgesetz NKomVG in der Fassung vom 17 Dezember 2010 46 Zahl der Abgeordneten abgerufen am 31 Dezember 2016 a b Gemeinde Halbemond Gesamtergebnis Gemeinderatswahl 2016 abgerufen am 31 Dezember 2016 hna de Kommunalwahlen Alle Infos alle Ergebnisse abgerufen am 31 Dezember 2016 Gemeinde Halbemond Gesamtergebnis Gemeinderatswahl 2006 abgerufen am 31 Dezember 2016 Samtgemeinde Hage Gemeindeorgane abgerufen am 22 Januar 2017 Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Hage Berumbur Hage Hagermarsch Halbemond Lutetsburg Gemeinden im Landkreis Aurich Aurich Baltrum Berumbur Dornum Grossefehn Grossheide Hage Hagermarsch Halbemond Hinte Ihlow Juist Krummhorn Leezdorf Lutetsburg Marienhafe Norden Norderney Osteel Rechtsupweg Sudbrookmerland Upgant Schott Wiesmoor Wirdum Gemeindefreies Gebiet im Landkreis Aurich Memmert Normdaten Geografikum GND 122087812X OGND AKS VIAF 3821160486079405180005Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Halbemond amp oldid 214373698, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele