fbpx
Wikipedia

Gimmick

Das Wort stammt aus dem Englischen, wo es ab 1926 schriftlich belegt ist und ursprünglich ein Gerät zum Manipulieren von Glücksspielen bezeichnete. Die Etymologie ist ungeklärt, vermutet wird eine Abwandlung von ,magic‘ (,Magie‘). Der Begriff ist je nach Kontext mehrdeutig und kann neben den Genannten auch eine ausgefallene Idee, einen Kunstgriff, ein Mätzchen oder eine Spielerei bezeichnen. In diesem Sinne werden auch nett anzusehende Funktionen in Computer-Programmen ohne nennenswerten Nutzen oft Gimmick genannt (Uhr, Wetteranzeige, kleines Spiel, …) – spätestens seit dem Erscheinen von Mac OS X wird Software dieser Klasse im deutschen Sprachgebrauch zunehmend als Widget bezeichnet.

In der Micky Maus ist das Gimmick ein fundamentaler Bestandteil und wichtiger Kaufanreiz für Kinder. Dem Micky Maus-Magazin liegen auch heute noch Extras – vorwiegend aus Kunststoff – wie Spielzeugpistolen, Detektiv-Sets, Abenteuer-Sets, Halloween-Grusel-Artikel etc. bei. Das erste Extra der seit 1951 erscheinenden Comiczeitschrift erschien in Ausgabe 29/1958, als eine gelbe Sonnenblende aus Pappe beilag.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary: Gimmick – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Duden, Dudenverlag 2000, ISBN 3411040122, Seite 425
  2. auf www.desig-n.de, zuletzt kontrolliert am 19. November 2011
  3. auf www.www-kurs.de, zuletzt kontrolliert am 19. November 2011
  4. John Ayto, Dictionary of Word Origins, Arcade Publishing, New York 1990, ISBN 1-55970-133-1.
  5. Abgerufen am 30. Dezember 2020 (englisch).

Gimmick
gimmick, sprache, beobachten, bearbeiten, dieser, artikel, beschreibt, geschenk, zugabe, begriff, wrestling, siehe, wrestling, eine, lustige, oder, sonst, attraktive, zugabe, manchmal, auch, werbegeschenk, diesem, fall, auch, give, away, geringem, materiellen,. Gimmick Sprache Beobachten Bearbeiten Dieser Artikel beschreibt das Gimmick als Geschenk bzw Zugabe Zum Begriff aus dem Wrestling siehe Gimmick Wrestling Ein Gimmick ist eine lustige oder sonst attraktive Zugabe manchmal auch ein Werbegeschenk in diesem Fall auch Give away von geringem materiellen Wert 1 Zu Gimmicks zahlen Gegenstande aus Zeitschriften Messe und Werbegeschenke oder Aufkleber in Verpackungen von Geraten und Software im Internet z B Vertrage mit gratis Nutzungszeiten Ausserdem konnen Gimmicks auch als haufig limitiert verfugbare Aufmachung der Verpackung selbst angeboten werden z B bei CD oder Schallplattencovern Oft sind Gimmicks einem Produkt wie zum Beispiel Cornflakes als Kaufanreiz 2 beigepackt Sie sollen meist den Spieltrieb ansprechen Im deutschsprachigen Raum machte das Comic Heft Yps den Begriff in den spaten 1970er Jahren bekannt Es bot Kinder Gimmicks wie z B kleine Kompasse aus Kunststoff oder ein Urzeitkrebs Aufzuchtsset Die Spielzeuge in einem Uberraschungsei lassen sich ebenfalls als Gimmicks einstufen In der Regel fehlt es den Gimmicks an einem tatsachlichen Nutzen fur den Eigentumer 3 Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Sonstiges 3 Anhang 3 1 Siehe auch 3 2 Weblinks 3 3 EinzelnachweiseBegriff BearbeitenDas Wort stammt aus dem Englischen wo es ab 1926 schriftlich belegt ist und ursprunglich ein Gerat zum Manipulieren von Glucksspielen bezeichnete 4 Die Etymologie ist ungeklart vermutet wird eine Abwandlung von magic Magie 5 Der Begriff ist je nach Kontext mehrdeutig und kann neben den Genannten auch eine ausgefallene Idee einen Kunstgriff ein Matzchen oder eine Spielerei bezeichnen 3 In diesem Sinne werden auch nett anzusehende Funktionen in Computer Programmen ohne nennenswerten Nutzen oft Gimmick genannt Uhr Wetteranzeige kleines Spiel spatestens seit dem Erscheinen von Mac OS X wird Software dieser Klasse im deutschen Sprachgebrauch zunehmend als Widget bezeichnet Sonstiges BearbeitenIn der Micky Maus ist das Gimmick ein fundamentaler Bestandteil und wichtiger Kaufanreiz fur Kinder Dem Micky Maus Magazin liegen auch heute noch Extras vorwiegend aus Kunststoff wie Spielzeugpistolen Detektiv Sets Abenteuer Sets Halloween Grusel Artikel etc bei Das erste Extra der seit 1951 erscheinenden Comiczeitschrift erschien in Ausgabe 29 1958 als eine gelbe Sonnenblende aus Pappe beilag Anhang BearbeitenSiehe auch Bearbeiten Produktzugabe Gadget VerkaufsforderungWeblinks Bearbeiten Wiktionary Gimmick Bedeutungserklarungen Wortherkunft Synonyme Ubersetzungen Einzelnachweise Bearbeiten Duden Dudenverlag 2000 ISBN 3411040122 Seite 425 glossar werbung amp marketing auf www desig n de zuletzt kontrolliert am 19 November 2011 a b Glossar G auf www www kurs de zuletzt kontrolliert am 19 November 2011 John Ayto Dictionary of Word Origins Arcade Publishing New York 1990 ISBN 1 55970 133 1 Gimmick Definition of Gimmick by Oxford Dictionary on Lexico com also meaning of Gimmick Abgerufen am 30 Dezember 2020 englisch Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Gimmick amp oldid 210060078, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele