fbpx
Wikipedia

Dehydrierung

Die Abspaltung von Wasserstoff kann unter Freisetzung von molekularem Wasserstoff erfolgen, oft wird der Wasserstoff jedoch auf andere chemische Verbindungen übertragen (Transferhydrierung) oder von oxidierenden Akzeptoren gebunden. Findet eine Dehydrierung in Gegenwart von Enzymen oder metallischen oder oxidischen Katalysatoren statt, wird jeweils ein Wasserstoff-Molekül in einer Eliminierungsreaktion abgespalten. Sauerstoff-Radikale, Chinone, Schwefel oder Selen führen dagegen zur Abspaltung einzelner Wasserstoff-Atome (univalente Dehydrierung).

Funktionsweise von NAD+

Die Enzyme, welche Dehydrierungen in der Biochemie ermöglichen, heißen Dehydrogenasen. Ein wichtiges Coenzym solcher Dehydrogenasen ist NAD+, welches als Wasserstoffakzeptor wirkt und dabei zu NADH reduziert wird.

Beispiel für eine Dehydrierungsreaktion: Dehydrierung von Methylcyclohexan (1) zu Toluol (2)

Die Dehydrierung ist eine wichtige Reaktion in der chemischen Verfahrenstechnik. Meist wird dabei aus den jeweiligen Substraten molekularer Wasserstoff abgespalten. Um diesen eigentlich endothermen Prozess in die gewünschte Richtung zu lenken, wird die Dehydrierung oft in Gegenwart von Sauerstoff durchgeführt, der mit dem abgespaltenen Wasserstoff zu Wasser reagiert; dadurch wird die Gesamtreaktion exotherm.

Beispiele für technisch durchgeführte Dehydrierungen:

Die letztgenannte Reaktion findet großtechnisch auch als Teilreaktion des katalytischen Reformings in Erdölraffinerien statt.

Commons: Dehydrierung – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Dehydrierung
dehydrierung, sprache, beobachten, bearbeiten, dieser, artikel, beschäftigt, sich, abspaltung, wasserstoff, abspaltung, wasser, siehe, dehydratisierung, chemie, wassermangel, organismus, siehe, dehydratation, medizin, entbindung, wasser, mineralien, siehe, deh. Dehydrierung Sprache Beobachten Bearbeiten Dieser Artikel beschaftigt sich mit der Abspaltung von Wasserstoff Zur Abspaltung von Wasser siehe Dehydratisierung Chemie Zum Wassermangel im Organismus siehe Dehydratation Medizin Zur Entbindung von Wasser in Mineralien siehe Dehydratisierung Mineralogie Dehydrierung bezeichnet die Abspaltung von Wasserstoff aus einer chemischen Verbindung Es handelt sich um die Umkehrreaktion zur Hydrierung Dehydrierungen finden sowohl in biochemischen Prozessen wie auch in chemisch technischen Prozessen statt Inhaltsverzeichnis 1 Typen von Dehydrierungen 2 Enzymatische Dehydrierung 3 Technische Dehydrierungen 4 Literatur 5 WeblinksTypen von Dehydrierungen BearbeitenDie Abspaltung von Wasserstoff kann unter Freisetzung von molekularem Wasserstoff erfolgen oft wird der Wasserstoff jedoch auf andere chemische Verbindungen ubertragen Transferhydrierung oder von oxidierenden Akzeptoren gebunden Findet eine Dehydrierung in Gegenwart von Enzymen oder metallischen oder oxidischen Katalysatoren statt wird jeweils ein Wasserstoff Molekul in einer Eliminierungsreaktion abgespalten Sauerstoff Radikale Chinone Schwefel oder Selen fuhren dagegen zur Abspaltung einzelner Wasserstoff Atome univalente Dehydrierung Enzymatische Dehydrierung Bearbeiten Funktionsweise von NAD Die Enzyme welche Dehydrierungen in der Biochemie ermoglichen heissen Dehydrogenasen Ein wichtiges Coenzym solcher Dehydrogenasen ist NAD welches als Wasserstoffakzeptor wirkt und dabei zu NADH reduziert wird Technische Dehydrierungen Bearbeiten Beispiel fur eine Dehydrierungsreaktion Dehydrierung von Methylcyclohexan 1 zu Toluol 2 Die Dehydrierung ist eine wichtige Reaktion in der chemischen Verfahrenstechnik Meist wird dabei aus den jeweiligen Substraten molekularer Wasserstoff abgespalten Um diesen eigentlich endothermen Prozess in die gewunschte Richtung zu lenken wird die Dehydrierung oft in Gegenwart von Sauerstoff durchgefuhrt der mit dem abgespaltenen Wasserstoff zu Wasser reagiert dadurch wird die Gesamtreaktion exotherm Beispiele fur technisch durchgefuhrte Dehydrierungen Primare Alkohole Aldehyde Sekundare Alkohole Ketone Alkane Alkene Cycloalkane Aromaten Die letztgenannte Reaktion findet grosstechnisch auch als Teilreaktion des katalytischen Reformings in Erdolraffinerien statt Literatur BearbeitenDie Chemie Schulerduden Bibliographisches Institut Mannheim 1984 ISBN 3 411 01367 2 S 92 Heinz M Hiersig Lexikon Produktionstechnik Verfahrenstechnik ISBN 978 3184013738 S 150 Joachim Buddrus Grundlagen der Organischen Chemie De Gruyter 3 Auflage 2003 ISBN 978 3 11 014683 7 S 254ff Weblinks Bearbeiten Commons Dehydrierung Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Dehydrierung amp oldid 213999303, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele