fbpx
Wikipedia

Ein chemischer Stoff ist ein Element, eine Verbindung oder ein Gemisch mit bestimmten chemischen und physikalischen Eigenschaften. Chemische Stoffe werden allgemein auch als Substanzen, Materialien (in der Technik) oder Materie (in der Physik) bezeichnet.

In der Chemie werden Stoffe unterschieden in

Wichtige Reinstoffe in der Chemie sind z. B. Wasser, Kochsalz (Natriumchlorid), Eisen und Alkohol (Ethanol); wichtige Stoffgemische bspw. Luft, Salzsäure und Kalilauge.

Jede Stoffportion besitzt eine Masse, hat ein Volumen (also einen Platzbedarf) und besitzt Energie. Die Form eines Körpers kann auch bei gleichem Stoff (Material) unterschiedlich sein (z. B. Eisendraht, -pulver, -blech, -kugeln, -wolle).

Für die Umwandlung eines Stoffes in einen oder mehrere andere Stoffe (eine chemische Reaktion) lässt sich ein Reaktionsschema angeben. Die Existenz von Stoffen wird in der Chemie durch Nachweisreaktionen bewiesen. Hier werden konkrete, qualitative Nachweisreaktionen – insbesondere aus der qualitativ-anorganischen Chemie, also für Anionen und Kationen – anschaulich und methodisch beschrieben. Die Bestimmung der Menge wird mit Hilfe moderner instrumenteller Analysemethoden durchgeführt (Instrumentelle Analytik).

Alle Stoffe sind von regelmäßiger Beschaffenheit. Bestehen Stoffe aus kleinsten Teilchen, so sind es Atome oder Moleküle bzw. deren Ionen, ansonsten aggregierte Systeme wie Cluster bzw. „Riesenmoleküle“ oder Formeleinheiten. Chemische Stoffe werden durch ihre physikalischen Eigenschaften wie Dichte, Schmelzpunkt oder elektrische Leitfähigkeit charakterisiert.

Begriffsdefinition im Gefahrstoffrecht
EU-Gefahrstoffkennzeichnung „Stoff“
Verwendung erlaubt bis 1. Dezember 2012
„Zubereitung“
Verwendung erlaubt bis 1. Juni 2015
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung „Stoff“ „Gemisch“
Schweizer Chemikalienverordnung „Stoff“ „Zubereitung“
Umfasst nach chemischer Definition Reinstoffe
(Verbindungen, Elemente)
Gemische
(homogene und heterogene)

Abweichend vom obigen, in Chemiewissenschaft und technischer Anwendung üblichen Begriffsverständnis von Reinstoff, Gemisch und ihrem Oberbegriff „Stoff“ unterscheidet die EU in ihrem Chemikalienrecht bloß zwischen einem „Stoff“ (das wäre der Reinstoff obiger Definition, also das Element und eine Verbindung daraus) und der aus mehreren Stoffen gebildeten „Zubereitung“, die seit 2008 und bei der GHS-Kennzeichnung spätestens seit 2015 als „Gemisch“ bezeichnet wird. Für seine Zwecke nennt der Gesetzgeber „Stoff“ also lediglich das, was im Schema als „Reinstoff“ (Element oder Verbindung) deklariert ist und nicht als Oberbegriff auch für Gemisch oder früher Zubereitung. So galt seit der Einführung des GHS für „Stoffe“ ein anderer Termin (1. Dezember 2012) als für „Zubereitungen“ (dann „Gemische“, 1. Juni 2015), was mit dem unter Chemikern gebräuchlichen Begriffsverständnis unverständlich gewesen und ohne abweichende Legaldefinition nicht umsetzbar gewesen wäre. Als Zugeständnis an die Praktikabilität verwendet das EU-Recht allerdings doch einen erweiterten Stoffbegriff, indem es gewisse Zusatzstoffe und Verunreinigungen eines „Reinstoffes“ akzeptiert und diese ihn nicht „unrein“, also nicht zum Gemisch machen. .

Schematische Einteilung der Stoffe
Stoff
(Stoff)gemisch
Reinstoff
homogenes
(Stoff)gemisch
Verbindung
Element
Gasgemisch
Gemisch mehrerer
Gase
Legierung
Gemisch mit Metalleigenschaften,
enthält mindestens ein Metall
Lösung
Festkörper, Flüssigkeit,
Gas in einer Flüssigkeit gelöst
molekular
ionisch
heterogenes
(Stoff)gemisch
Schaum
Gasförmige Bläschen in
einer Flüssigkeit
Hartschaum
Gasförmige Bläschen in
einem Festkörper
Aerosol
Suspension
Feste Teilchen in
einer Flüssigkeit
Emulsion
Gemisch mehrerer nicht
mischbarer Flüssigkeiten
Festes Gemenge
Gemisch mehrerer nicht
mischbarer Feststoffe
Rauch
Feste Teilchen
in einem Gas
Nebel
Flüssige Teilchen
in einem Gas

Früher wurden Stoffe auch als Chemische Körper bezeichnet; Körper bestehen im Unterschied zu Gemischen nur aus einem Element oder einer chemischen Verbindung.

  1. „Stoff“ in Meyers Großes Universallexikon
  2. Eintrag zu chemical substance. In: IUPAC (Hrsg.): Compendium of Chemical Terminology. The “Gold Book”. doi: – Version: 2.3.3.
  3. (PDF), S. 9.
  4. Artikel 3 Ziff. 1 REACH-VO: „Stoff: chemisches Element und seine Verbindungen in natürlicher Form oder gewonnen durch ein Herstellungsverfahren, einschließlich der zur Wahrung seiner Stabilität notwendigen Zusatzstoffe und der durch das angewandte Verfahren bedingten Verunreinigungen, aber mit Ausnahme von Lösungsmitteln, die von dem Stoff ohne Beeinträchtigung seiner Stabilität und ohne Änderung seiner Zusammensetzung abgetrennt werden können“
Normdaten (Sachbegriff): GND:(, )

chemischer, stoff, material, charakteristische, eigenschaften, besitzt, sprache, beobachten, bearbeiten, chemischer, stoff, element, eine, verbindung, oder, gemisch, bestimmten, chemischen, physikalischen, eigenschaften, chemische, stoffe, werden, allgemein, a. Chemischer Stoff Material das charakteristische Eigenschaften besitzt Sprache Beobachten Bearbeiten Ein chemischer Stoff ist ein Element eine Verbindung oder ein Gemisch mit bestimmten chemischen und physikalischen Eigenschaften 1 Chemische Stoffe werden allgemein auch als Substanzen Materialien in der Technik oder Materie in der Physik bezeichnet Der chemische Stoff Natriumchlorid Kochsalz Inhaltsverzeichnis 1 Definitionen in der Chemie 2 Definitionen des Gesetzgebers 3 Einteilung der chemischen Stoffe 4 Historisch 5 Verschiedene Unterscheidungen von Stoffen Auswahl 6 Weblinks 7 EinzelnachweiseDefinitionen in der Chemie BearbeitenIn der Chemie werden Stoffe unterschieden in Reinstoffe Elemente oder Verbindungen und Gemische Zubereitungen Wichtige Reinstoffe in der Chemie sind z B Wasser Kochsalz Natriumchlorid Eisen und Alkohol Ethanol wichtige Stoffgemische bspw Luft Salzsaure und Kalilauge Jede Stoffportion besitzt eine Masse hat ein Volumen also einen Platzbedarf und besitzt Energie Die Form eines Korpers kann auch bei gleichem Stoff Material unterschiedlich sein z B Eisendraht pulver blech kugeln wolle Fur die Umwandlung eines Stoffes in einen oder mehrere andere Stoffe eine chemische Reaktion lasst sich ein Reaktionsschema angeben Die Existenz von Stoffen wird in der Chemie durch Nachweisreaktionen bewiesen Hier werden konkrete qualitative Nachweisreaktionen insbesondere aus der qualitativ anorganischen Chemie also fur Anionen und Kationen anschaulich und methodisch beschrieben Die Bestimmung der Menge wird mit Hilfe moderner instrumenteller Analysemethoden durchgefuhrt Instrumentelle Analytik Alle Stoffe sind von regelmassiger Beschaffenheit Bestehen Stoffe aus kleinsten Teilchen so sind es Atome oder Molekule bzw deren Ionen ansonsten aggregierte Systeme wie Cluster bzw Riesenmolekule oder Formeleinheiten Chemische Stoffe werden durch ihre physikalischen Eigenschaften wie Dichte Schmelzpunkt oder elektrische Leitfahigkeit charakterisiert 2 Definitionen des Gesetzgebers BearbeitenBegriffsdefinition im GefahrstoffrechtEU Gefahrstoffkennzeichnung Stoff Verwendung erlaubt bis 1 Dezember 2012 Zubereitung Verwendung erlaubt bis 1 Juni 2015GHS Gefahrstoffkennzeichnung Stoff Gemisch Schweizer Chemikalienverordnung Stoff Zubereitung Umfasst nach chemischer Definition Reinstoffe Verbindungen Elemente Gemische homogene und heterogene Abweichend vom obigen in Chemiewissenschaft und technischer Anwendung ublichen Begriffsverstandnis von Reinstoff Gemisch und ihrem Oberbegriff Stoff unterscheidet die EU in ihrem Chemikalienrecht bloss zwischen einem Stoff das ware der Reinstoff obiger Definition also das Element und eine Verbindung daraus und der aus mehreren Stoffen gebildeten Zubereitung die seit 2008 und bei der GHS Kennzeichnung spatestens seit 2015 als Gemisch bezeichnet wird Fur seine Zwecke nennt der Gesetzgeber Stoff also lediglich das was im Schema als Reinstoff Element oder Verbindung deklariert ist und nicht als Oberbegriff auch fur Gemisch oder fruher Zubereitung So galt seit der Einfuhrung des GHS fur Stoffe ein anderer Termin 1 Dezember 2012 als fur Zubereitungen dann Gemische 1 Juni 2015 was mit dem unter Chemikern gebrauchlichen Begriffsverstandnis unverstandlich gewesen und ohne abweichende Legaldefinition nicht umsetzbar gewesen ware 3 Als Zugestandnis an die Praktikabilitat verwendet das EU Recht allerdings doch einen erweiterten Stoffbegriff indem es gewisse Zusatzstoffe und Verunreinigungen eines Reinstoffes akzeptiert und diese ihn nicht unrein also nicht zum Gemisch machen 4 Einteilung der chemischen Stoffe BearbeitenSchematische Einteilung der Stoffe Stoff Stoff gemisch Reinstoff homogenes Stoff gemisch Verbindung Element Gasgemisch Gemisch mehrerer Gase Legierung Gemisch mit Metalleigenschaften enthalt mindestens ein Metall Losung Festkorper Flussigkeit Gas in einer Flussigkeit gelost molekular ionisch heterogenes Stoff gemisch Schaum Gasformige Blaschen in einer Flussigkeit Hartschaum Gasformige Blaschen in einem Festkorper Aerosol Suspension Feste Teilchen in einer Flussigkeit Emulsion Gemisch mehrerer nicht mischbarer Flussigkeiten Festes Gemenge Gemisch mehrerer nicht mischbarer Feststoffe Rauch Feste Teilchen in einem Gas Nebel Flussige Teilchen in einem Gas Historisch BearbeitenFruher wurden Stoffe auch als Chemische Korper bezeichnet Korper bestehen im Unterschied zu Gemischen nur aus einem Element oder einer chemischen Verbindung Verschiedene Unterscheidungen von Stoffen Auswahl BearbeitenGefahrstoffe sind Stoffe die besondere Gefahrenquellen darstellen konnen zum Beispiel mit den Eigenschaften brennbar explosiv oder giftig Als Chemikalien werden Stoffe bezeichnet die im Chemielabor oder in der chemischen Industrie eingesetzt oder produziert werden Weblinks Bearbeiten Offentliches Stoffinformationssystem IGS des Landes NRW Gemeinsamer Stoffdatenpool des Bundes und der Lander GSBL Einzelnachweise Bearbeiten Stoff in Meyers Grosses Universallexikon Eintrag zu chemical substance In IUPAC Hrsg Compendium of Chemical Terminology The Gold Book doi 10 1351 goldbook C01039 Version 2 3 3 CLP Verordnung PDF S 9 Artikel 3 Ziff 1 REACH VO Stoff chemisches Element und seine Verbindungen in naturlicher Form oder gewonnen durch ein Herstellungsverfahren einschliesslich der zur Wahrung seiner Stabilitat notwendigen Zusatzstoffe und der durch das angewandte Verfahren bedingten Verunreinigungen aber mit Ausnahme von Losungsmitteln die von dem Stoff ohne Beeintrachtigung seiner Stabilitat und ohne Anderung seiner Zusammensetzung abgetrennt werden konnen Normdaten Sachbegriff GND 4183402 1 OGND AKS Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Chemischer Stoff amp oldid 213085606, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele