fbpx
Wikipedia

1921

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert
| 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er |
◄◄ | | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

Karte mit allen verlinkten Seiten:OSM |WikiMap
1921
Linksradikale Kräfte entfachen die Märzkämpfe in Mitteldeutschland.
Warren G. Harding wird als US-Präsident vereidigt.
Mit dem Frieden von Riga wird der Polnisch-Sowjetische Krieg offiziell beendet.
1921 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2674
Armenischer Kalender 1369–1370
Äthiopischer Kalender 1913–1914
Badi-Kalender 77–78
Bengalischer Kalender 1327–1328
Berber-Kalender 2871
Buddhistischer Kalender 2465
Burmesischer Kalender 1283
Byzantinischer Kalender 7429–7430
Chinesischer Kalender
– Ära 4617–4618 oder
4557–4558
60-Jahre-Zyklus

Metall-Affe (庚申, 57)–
Metall-Hahn (辛酉, 58)

Französischer
Revolutionskalender
000129CXXIX000130CXXX
129–130
Hebräischer Kalender 5681–5682
Hindu-Kalender
Vikram Sambat 1977–1978
Shaka Samvat 1843–1844
Iranischer Kalender 1299–1300
Islamischer Kalender 1339–1340
Japanischer Kalender
– Nengō (Ära): Taishō 10
– Kōki 2581
Koptischer Kalender 1637–1638
Koreanischer Kalender
Dangun-Ära 4254
Juche-Ära 10
Minguo-Kalender 10
Olympiade der Neuzeit 000007VII
Seleukidischer Kalender 2232–2233
Thai-Solar-Kalender 2464

Inhaltsverzeichnis

Politik und Weltgeschehen

Deutsches Reich/Polen

Österreich/Ungarn

  • 26. Januar: Geschichte des Burgenlandes: Deutsch-Westungarn das seit über 1000 Jahren die überwiegende Zeit zum Königreich Ungarn gehörte, wird entsprechend dem Vertrag von Saint-Germain als Bundesland Burgenland in die Republik Österreich eingegliedert. Bad Sauerbrunn wird provisorischer Sitz der Landesregierung. Die Landnahme des Burgenlandes scheitert im Lauf des Jahres mehrmals.
  • Ende März: Zu Ostern unternimmt der frühere Kaiser Karl I. von seinem Exil in der Schweiz aus einen Restaurationsversuch im Königreich Ungarn. Er fährt auf Anraten von Oberst Anton Lehár incognito mit dem Auto durch Österreich nach Budapest und fordert Reichsverweser Miklós Horthy zum Rücktritt auf. Erst nach einem Aufenthalt von einer Woche in Szombathely in Westungarn kann er von der Aussichtslosigkeit seiner Bemühungen überzeugt werden und reist zurück in die Schweiz.
  • 24. April: Volksabstimmung in Tirol: 98,5 % Stimmen für den Anschluss an das Deutsche Reich. Die Abstimmung hat jedoch keine Folgen.
  • 29. Mai: Volksabstimmung in Salzburg: 99,5 % Stimmen für den Anschluss an das Deutsche Reich. Die Abstimmung hat jedoch keine Folgen.
  • 4. Oktober: Ungarische Freischärler proklamieren die Republik Lajtabánság. Sie existiert bis zum 5. Dezember.
Zweiter Restaurationsversuch Kaiser Karls in Ungarn; Karl beim Abschreiten der Ehrenkompanie am Bahnhof in Ödenburg am 21. Oktober
  • 20. Oktober: Karl I. unternimmt einen zweiten Restaurationsversuch in Ungarn. Er fliegt mit seiner Familie nach Sopron, wo er von Freischärlertruppen unter Julius von Ostenburg-Morawek erwartet wird. Der Abmarsch nach Budapest verzögert sich jedoch, was Horthy Zeit gibt, ebenfalls Truppen zusammenzuziehen. Nach einem Scharmützel am 23. Oktober, bei dem 19 Soldaten ums Leben kommen, gibt Karl seine Restaurationsversuche auf. Nach einer kurzen Internierung in der Abtei Tihany am Balaton wird er am 1. November mit seiner Frau Zita an Bord des britischen Donauschiffes Glowworm bis zum Schwarzen Meer und dann über Gibraltar auf die portugiesische Insel Madeira gebracht.
  • 6. November: Mit der Entthronung der Habsburger aufgrund eines Parlamentsbeschlusses wird Ungarn zum Königreich ohne König. Dem schon 1920 provisorisch bestellten Reichsverweser Miklós Horthy wächst endgültig die Funktion des Staatsoberhauptes zu.
  • 14. bis 16. Dezember: Bei der Volksabstimmung in Ödenburg entscheidet sich die Stadt Ödenburg für Ungarn.

Schweiz

Großbritannien und Irland

  • 3. Januar: In London wird ein Abkommen, das die Rückgabe beziehungsweise Vergütung von britischem Eigentum sicherstellt, das während des Ersten Weltkriegs beschlagnahmt wurde, vom deutschen Botschafter Friedrich Sthamer und dem britischen Außenminister Lord Curzon unterzeichnet.
Ein Minister zur beliebigen Verwendung. Die Karikatur von 1921 spielt darauf an, dass Churchill seine Ministerien wechselte „wie andere Leute Hüte“. Den Spiegel haltend: David Lloyd George.

Die Sowjetunion und ihre Nachbarn

Die Sowjetische Gebirgsrepublik bei ihrer Gründung
Die Schlachtschiffe Petropawlowsk und Sewastopol im Hafen von Kronstadt (1921)
Opfer der Niederschlagung des Aufstands (20. März 1921)
Delegierte beim III. Weltkongress der Komintern

Griechenland/Türkei

Portugal

Italien

Italienisches Militär beim Absperren des Bozner Obstmarktes nach dem faschistischen Überfall
  • 24. April: Am Bozner Blutsonntag greifen rund 400 italienische Faschisten, angeführt von Francesco Giunta und Achille Starace, mit Knüppeln, Pistolen und Handgranaten einen traditionellen Südtiroler Trachtenumzug an. Ein Mann wird getötet, rund 50 Personen werden zum Teil schwer verletzt. Das nun einschreitende Militär beschränkt sich darauf, die Aggressoren zum Bahnhof zu eskortieren, wo sie unbehelligt abreisen können.

Weitere Ereignisse in Europa

  • 24. Juni: Der Völkerbund entscheidet in der Åland-Frage, dass die Inseln weiter zum Staatsgebiet Finnlands zählen, verlangt jedoch verschiedene Garantien zu Gunsten der schwedischsprachigen Bevölkerung.
  • 16. August: Nach dem Tod von König Peter I. wird sein Sohn Alexander I. neuer Herrscher im Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen. Im Gegensatz zu seinem Vater, der sich vor dem Krieg weitgehend aus der Tagespolitik herausgehalten und dadurch im Königreich Serbien die Herausbildung eines parlamentarischen Regierungssystems ermöglicht hat, mischt sich Alexander von Anfang an unmittelbar in die Regierungspolitik ein. Dabei tritt er ebenso wie die führenden serbischen Politiker für eine zentralistische und monarchische Staatsordnung ein, wie sie durch die Vidovdan-Verfassung vom 28. Juni festgeschrieben ist. Gleichzeitig versucht er jedoch auf deren Kosten, seine eigene Machtposition auszubauen und dazu die Stellung der wichtigsten serbischen Partei, der vom mehrmaligen Ministerpräsidenten Nikola Pašić geleiteten Radikalen Volkspartei, zu schwächen. Dabei stützt er sich vor allem auf Kreise des serbischen Offizierskorps, mit denen er aus seiner Armeezeit persönlich bekannt ist.
  • 30. September: In Genf kommt ein internationales Übereinkommen zustande, das den Frauen- und Kinderhandel eindämmen soll.
  • 14. November: In Spanien entsteht durch den Zusammenschluss zweier junger kommunistischer Parteien der Partido Comunista de España.

Zionismus

Weitere Ereignisse in Asien

Die historische Stätte des Gründungskongresses der Kommunistischen Partei Chinas in Shanghai, heute Teil der Denkmalliste der Volksrepublik China
  • 23. Juli bis 2. August: In Abwesenheit von Chen Duxiu und Li Dazhao findet der Gründungskongress der Kommunistischen Partei Chinas im französischen Konzessionsgebiet von Shanghai statt. Nach der Auflösung der Versammlung durch die örtliche Polizei wird der Rest der Veranstaltung auf einem Ausflugsboot auf dem See Nan Hu im Süden der Stadt Jiaxing abgehalten. In das dreiköpfige Zentralkomitee werden Chen Duxiu, Zhang Guotao und Li Da gewählt.
  • 23. August: Faisal ibn Husain wird als Faisal I. zum König des Irak ausgerufen.
  • 4. November: Ein fanatisierter Marineoffizier ersticht den japanischen Ministerpräsidenten Hara Takashi im Hauptbahnhof von Tokio.

Vereinigte Staaten von Amerika

Wilson (Rücksitz links) zur Amtsübergabe mit seinem Nachfolger Warren G. Harding (neben Wilson im Wagen)

Südamerika

Wirtschaft

Geld- und Wirtschaftspolitik

  • Mit dem Budget and Accounting Act wird in den Vereinigten Staaten das Bureau of Budget als Teil des Finanzministeriums geschaffen.

Messen und Ausstellungen

  • 4./5. April: Im Leipziger Krystallpalast findet die erste Deutsche Pelzmodenschau statt.
  • 11. September: Die erste Wiener Messe wird nach nur vier Monaten Planung eröffnet. Sie hat das Ziel, Österreich aus der wirtschaftlichen Isolation nach dem Ersten Weltkrieg zu führen. Die (dem Publikum nicht zugänglichen) Ausstellungen sind auf mehrere Standorte in Wien aufgeteilt und haben als Leitbild die drei Jahre zuvor wieder ins Leben gerufene Messe Frankfurt. Das größte Areal umfasst Teile des Geländes der Wiener Weltausstellung von 1873 im Prater. Das zentrale Gebäude ist die zur Ruine verfallene Rotunde samt deren Freiflächen.

Unternehmensgründungen

  • 15. März: Der Heeresflieger Giorgio Parodi und sein Freund der Flugzeugtechniker Carlo Guzzi gründen mit der finanziellen Unterstützung von Giorgios Vater Emanuele Vittorio Parodi, in der italienischen Stadt Mandello del Lario die „Aktiengesellschaft Moto Guzzi“.
  • 5. April: Auf Initiative von Oskar von Miller wird in Bayern das staatliche Stromversorgungsunternehmen Bayernwerk gegründet.
  • Benelli beginnt die Serienfertigung von Motorrädern.

Sonstiges

Wissenschaft und Technik

  • 1. Januar: Die NC-5, ein US-Marineflugzeug hergestellt von der Naval Aircraft Factory nach den Plänen von Glenn Curtiss, fliegt mit 5 Passagieren an Bord eine Strecke von 702 Meilen (1129,5 km) in einer Rekordzeit von 9 Stunden 15 Minuten. Sie erreicht damit eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 123,44 km/h.
Grab von Egtved
Die Quest unter der Tower Bridge

Kultur

Bildende Kunst

  • 6. Januar: Das Rembrandt-Gemälde Abziehendes Gewitter in Herbstlandschaft wird in Hamburg aus dem Kontor der Privatbank Heckscher gestohlen. Es hat einen Wert von 2 Millionen Mark.

Film

Hauptartikel: Filmjahr 1921
Filmszene aus The Kid
The Scapegoat
Manhatta
Eine Szene aus „The Lucky Dog“

Musik und Theater

Hauptartikel: Musikjahr 1921

Gesellschaft

Margaret Gorman, erste Miss America

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Hauptartikel: Sportjahr 1921

Ein Nobelpreis für Physiologie oder Medizin wurde nicht verliehen.

Januar

  • 01. Januar: César Baldaccini, französischer Bildhauer und Plastiker († 1998)
  • 01. Januar: Hermann-Josef Kaltenborn, deutscher Kommunalpolitiker († 1999)
  • 01. Januar: Alain Mimoun, französischer Leichtathlet algerischer Herkunft († 2013)
  • 02. Januar: Bob Bruce Ashton, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2006)
  • 02. Januar: Hans Güth, ehemaliger deutscher Politiker (CDU der DDR) und Redakteur
  • 03. Januar: Mily Dür, schweizerische Schriftstellerin und Lyrikerin († 2016)
  • 03. Januar: Claude Vigée, französischer Dichter († 2020)
  • 04. Januar: Eberhard Cohrs, deutscher Komiker und Schauspieler († 1999)
  • 04. Januar: Torsten Lilliecrona, schwedischer Schauspieler († 1999)
  • 04. Januar: Friedrich Schütter, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 1995)
  • 05. Januar: Friedrich Dürrenmatt, Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler († 1990)
    Friedrich Dürrenmatt
  • 05. Januar: Shinya Inoué, japanisch-amerikanischer Zellbiologe († 2019)
  • 05. Januar: Jean, Luxemburger Großherzog, Graf und Fürst († 2019)
  • 05. Januar: Russell Mathews, australischer Wirtschaftswissenschaftler († 2000)
  • 06. Januar: Louis Déprez, französischer Radrennfahrer († 1999)
  • 06. Januar: Bob Wilder, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1953)
  • 06. Januar: Hans Winter, deutscher Maschinenbauingenieur und Hochschullehrer († 1999)
  • 07. Januar: Joseph Asher, deutsch-US-amerikanischer Rabbiner († 1990)
  • 07. Januar: Jules Schelvis, niederländischer Überlebender des Holocaust († 2016)
  • 08. Januar: Leonardo Sciascia, italienischer Schriftsteller († 1989)
  • 09. Januar: Fred Kwasi Apaloo, ghanaischer Jurist und Politiker († 2000)
  • 11. Januar: Kathleen Byron, britische Filmschauspielerin († 2009)
  • 11. Januar: Juanita M. Kreps, US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin und Politikerin († 2010)
  • 11. Januar: Berry Lipman, deutscher Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent († 2016)
  • 12. Januar: Fride Larsson, schwedischer Militärpatrouillenläufer († 1955)
  • 13. Januar: Pedro Luís António, angolanischer Bischof († 2014)
  • 14. Januar: Werner Bergmann, deutscher Kameramann († 1990)
  • 14. Januar: Murray Bookchin, US-amerikanischer Anarchist († 2006)
  • 14. Januar: Kenneth Bulmer, britischer SF-Autor († 2005)
  • 15. Januar: Edward Statkiewicz, polnischer Geiger und Musikpädagoge († 1970)
  • 16. Januar: José Arribas, französischer Trainer († 1989)
  • 17. Januar: Antonio Prohías, kubanisch-amerikanischer Cartoonist († 1998)
  • 18. Januar: Yōichirō Nambu, US-amerikanischer Physiker († 2015)
  • 18. Januar: Belding Scribner, US-amerikanischer Arzt († 2003)
  • 18. Januar: Libero Tresoldi, Bischof von Crema, Italien († 2009)
  • 19. Januar: Gunther Baumann, deutscher Fußballspieler († 1998)
  • 19. Januar: Patricia Highsmith, US-amerikanische Schriftstellerin († 1995)
  • 19. Januar: Katrin Höngesberg, deutsche Zeichnerin, Malerin, Illustratorin und Schriftstellerin († 2009)
  • 19. Januar: Miklós Mészöly, ungarischer Schriftsteller († 2001)
  • 20. Januar: Erwin Brocke, Vizepräsident des deutschen Bundessozialgerichtes († 2004)
  • 20. Januar: Bernt Engelmann, deutscher Schriftsteller und Journalist († 1994)
  • 20. Januar: Václav Kotva, tschechischer Schauspieler († 2004)
  • 20. Januar: Oscar Müller, deutscher Schauspieler († 2003)
  • 21. Januar: Howard Unruh, US-amerikanischer Veteran und Massenmörder († 2009)
  • 22. Januar: Arno Babadschanjan, armenischer Komponist († 1983)
  • 22. Januar: Sepp Weiler, deutscher Skispringer († 1997)
  • 23. Januar: Silvio Gazzaniga, italienischer Bildhauer († 2016)
  • 23. Januar: Marija Gimbutas, litauische Archäologin († 1994)
  • 25. Januar: Juan Vicente Mas Quiles, spanischer Komponist und Dirigent
  • 25. Januar: Alfred Reed, US-amerikanischer Komponist und Professor († 2005)
  • 26. Januar: Eddie Barclay, französischer Musikproduzent († 2005)
  • 27. Januar: Georges Mathieu, französischer Maler († 2012)
  • 27. Januar: Kurt Meyer, deutscher Fußballspieler († 2008)
  • 27. Januar: Donna Reed, US-amerikanische Schauspielerin († 1986)
  • 28. Januar: Pierre Galet, französischer Önologe, Fachmann für Rebenzüchtung und Ampelographie († 2019)
  • 29. Januar: Hans Dichand, österreichischer Journalist, Herausgeber der Kronen Zeitung († 2010)
  • 29. Januar: Mustafa bin Halim, libyscher Politiker
  • 31. Januar: John Agar, US-amerikanischer Schauspieler († 2002)
  • 31. Januar: John Anderson, US-amerikanischer Trompeter († 1974)
  • 31. Januar: Eva-Maria Buch, Widerstandskämpferin im Dritten Reich († 1943)
  • 31. Januar: Carol Channing, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin († 2019)
  • 31. Januar: Mario Lanza, US-amerikanischer Sänger (Tenor) († 1959)
  • 31. Januar: Kurt Marti, Schweizer Pfarrer und Schriftsteller († 2017)

Februar

  • 01. Februar: José-Maria Ibánez, argentinischer Automobilrennfahrer
  • 01. Februar: Heinz Kluge, deutscher Handballspieler († 2001)
  • 01. Februar: Peter Sallis, britischer Schauspieler und Sprecher († 2017)
  • 02. Februar: Klaus Friedrich, Richter am deutschen Bundessozialgericht († 2005)
  • 02. Februar: Adolf Riedl, deutscher Unternehmer († 2003)
  • 03. Februar: Herbert Baack, deutscher Politiker, Bundestagsabgeordneter († 2006)
  • 03. Februar: Joseph Wang Dian Duo, katholischer Priester († 2004)
  • 04. Februar: Betty Friedan, US-amerikanische Feministin und Publizistin († 2006)
    Betty Friedan
  • 04. Februar: Lotfi Zadeh, US-amerikanischer Informatiker, Vater der Fuzzy-Logik († 2017)
  • 05. Februar: Ken Adam, deutsch-britischer Szenenbildner († 2016)
  • 06. Februar: Zvi Aharoni, israelischer Mossad-Agent († 2012)
  • 07. Februar: Nexhmije Hoxha, albanische Politikerin († 2020)
  • 08. Februar: Hans Albert, deutscher Soziologe und Philosoph
  • 08. Februar: Ekkehard Fritsch, deutscher Schauspieler († 1987)
  • 08. Februar: Fritz Heinrich, deutscher Politiker († 1959)
  • 09. Februar: Eusebio Castigliano, italienischer Fußballspieler († 1949)
  • 09. Februar: Joseph Fontanet, französischer Politiker († 1980)
  • 09. Februar: Georg Gaidzik, Volkspolizist und ein Opfer des Volksaufstandes in der DDR († 1953)
  • 09. Februar: Constance Keene, US-amerikanische Pianistin und Musikpädagogin († 2005)
  • 09. Februar: Heinz Schöffler, deutscher Lektor, Schriftsteller, Literatur- und Kunstkritiker. († 1973)
  • 10. Februar: Adrian Cruft, britischer Komponist und Professor († 1987)
  • 10. Februar: Margarete Hannsmann, deutsche Schriftstellerin († 2007)
  • 10. Februar: Heinz Quermann, Fernsehentertainer der DDR († 2003)
  • 12. Februar: Kay McNulty Mauchly Antonelli, US-amerikanische Programmiererin († 2006)
  • 12. Februar: Günter Aust, deutscher Kunsthistoriker († 2018)
  • 13. Februar: Markus Bernhard, deutscher Handball- und Basketballspieler († 2002)
  • 13. Februar: Jeanne Demessieux, französische Komponistin, Pianistin, Organistin und Pädagogin († 1968)
  • 15. Februar: Frank Seno, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1974)
  • 16. Februar: Jean Behra, französischer Automobilrennfahrer († 1959)
  • 16. Februar: Hua Guofeng, chinesischer Politiker († 2008)
  • 17. Februar: Herbert Köfer, deutscher Schauspieler, Moderator, Hörspiel- und Synchronsprecher († 2021)
    Herbert Köfer
  • 19. Februar: Lamberto Antonelli, italienischer Journalist und Autor
  • 19. Februar: Len Levy, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1999)
  • 19. Februar: Ernie McCoy, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2001)
  • 19. Februar: Claude Pascal, französischer Komponist († 2017)
  • 19. Februar: Samuel Cochran Phillips, US-amerikanischer General († 1990)
  • 19. Februar: Ann Savage, US-amerikanische Filmschauspielerin († 2008)
  • 20. Februar: Les „Carrot Top“ Anderson, US-amerikanischer Country-Musiker († 2001)
  • 20. Februar: Robert Knight Andras, kanadischer Unternehmer und Politiker († 1982)
  • 20. Februar: Packiam Arokiaswamy, indischer Erzbischof († 2003)
  • 20. Februar: Louis Biesbrouck, niederländischer Fußballspieler († 2005)
  • 21. Februar: John Ralph Armellino, US-amerikanischer Soldat und Politiker († 2004)
  • 21. Februar: Blanche Aubry, schweizerische Schauspielerin († 1986)
  • 21. Februar: Antonio María Kardinal Javierre Ortas, Kurienkardinal († 2007)
  • 21. Februar: Zdeněk Miler, tschechischer Zeichentrickfilmer († 2011)
  • 21. Februar: John Rawls, US-amerikanischer Philosoph († 2002)
  • 22. Februar: Sune Andersson, schwedischer Fußballspieler und -trainer († 2002)
  • 22. Februar: Jean-Bédel Bokassa, Präsident und später Kaiser der Zentralafrikanischen Republik († 1996)
  • 22. Februar: Wayne Booth, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler († 2005)
  • 22. Februar: Giulietta Masina, italienische Schauspielerin († 1994)
  • 23. Februar: Adulf Peter Goop, Liechtensteiner Rechtsberater, Heimatkundler und Mäzen († 2011)
  • 24. Februar: Ludvík Aškenazy, tschechischer Schriftsteller, Dramatiker und Drehbuchautor († 1986)
  • 24. Februar: Ingvar Lidholm, schwedischer Komponist († 2017)
  • 24. Februar: Ludwig Munzinger junior, deutscher Verleger († 2012)
  • 24. Februar: Gaston Reiff, belgischer Leichtathlet († 1992)
  • 24. Februar: Abe Vigoda, US-amerikanischer Schauspieler († 2016)
  • 25. Februar: Rolf Appel, deutscher Chemiker († 2012)
  • 27. Februar: Stan Turley, US-amerikanischer Politiker († 2014)
  • 28. Februar: Alexander Arendt, deutscher Mediziner († 1986)
  • 28. Februar: August Henne, deutscher Forstmann († 2006)
  • 28. Februar: Willi Sitte, deutscher bildender Künstler († 2013)

März

April

Peter Ustinov (1973)

Mai

Arthur L. Schawlow
Hildegard Hamm-Brücher, 1976
Andrei Sacharow (1989)

Juni

  • 01. Juni: Nelson Riddle, US-amerikanischer Komponist und Bigband-Leader († 1985)
  • 01. Juni: Albert Tepper, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2010)
  • 03. Juni: Charlie Aldrich, US-amerikanischer Country-Musiker, Gitarrist und Komponist († 2015)
  • 03. Juni: Eberhard Schlotter, deutscher Maler und Grafiker († 2014)
  • 04. Juni: Bobby Wanzer, US-amerikanischer Basketballspieler († 2016)
  • 06. Juni: Horst-Gregorio Canellas, deutscher Fußballfunktionär († 1999)
  • 07. Juni: Tal Farlow, US-amerikanischer Jazz-Gitarrist († 1998)
    Tal Farlow
  • 07. Juni: Bernard Lown, US-amerikanischer Kardiologe und Aktivist († 2021)
  • 07. Juni: Hans Oswald, deutscher Fußballspieler
  • 08. Juni: Anneliese Overbeck, deutsche Malerin und Grafikerin († 2004)
  • 08. Juni: Ivan Southall, australischer Jugend- und Sachbuchautor († 2008)
  • 08. Juni: Suharto, indonesischer General und Politiker († 2008)
    Suharto
  • 10. Juni: Sergio Victor Arellano Stark, chilenischer Generalmajor († 2016)
  • 10. Juni: Philip, Duke of Edinburgh, Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. († 2021)
  • 10. Juni: Kåre Fuglesang, norwegischer Geiger und Musikpädagoge († 2000)
  • 10. Juni: Jean Robic, französischer Radrennfahrer († 1980)
  • 10. Juni: Hans Rotta, deutscher Verleger, Herausgeber, Redakteur und Biologe († 2008)
  • 10. Juni: Garry Walberg, US-amerikanischer Schauspieler († 2012)
  • 11. Juni: Hans Detlev Becker, deutscher Journalist († 2014)
  • 11. Juni: Waltrud Will-Feld, deutsche Politikerin († 2013)
  • 12. Juni: Hans Carl Artmann, österreichischer Dichter († 2000)
  • 12. Juni: Heinz Weiss, deutscher Schauspieler († 2010)
  • 12. Juni: Johan Witteveen, niederländischer Politiker und Geschäftsführender Direktor des IWF († 2019)
  • 14. Juni: Samuel C. Ashcroft, US-amerikanischer Pionier der Blindenschrift († 2006)
  • 14. Juni: Hans Stark, SS-Unterscharführer († 1991)
  • 15. Juni: Erroll Garner, US-amerikanischer Komponist und Pianist († 1977)
  • 15. Juni: Heinz Kaminski, deutscher Chemieingenieur und Weltraumforscher († 2002)
  • 16. Juni: Olav Hodne, norwegischer Missionar und Autor († 2009)
  • 16. Juni: Gustav Just, Journalist in der DDR († 2011)
  • 17. Juni: William Anderson, US-amerikanischer Marineoffizier, Entdeckungsreisender und Politiker († 2007)
  • 17. Juni: Tony Scott, US-amerikanischer Jazzmusiker (Klarinette, Saxophon, Electronics, Komposition) († 2007)
  • 18. Juni: Chaya Arbel, israelische Komponistin († 2006)
  • 19. Juni: Louis Jourdan, französischer Schauspieler († 2015)
  • 20. Juni: Matilde Rosa Araújo, portugiesische Schriftstellerin († 2010)
  • 20. Juni: Pancho Segura, Tennisspieler aus Ecuador († 2017)
  • 21. Juni: Gebhard Büchel, Liechtensteiner Zehnkämpfer
  • 21. Juni: Helmut Heißenbüttel, deutscher Schriftsteller († 1996)
  • 21. Juni: Judy Holliday, US-amerikanische Schauspielerin († 1965)
  • 21. Juni: Jane Russell, US-amerikanische Schauspielerin († 2011)
  • 23. Juni: Paul Findley, US-amerikanischer Politiker († 2019)
  • 24. Juni: Hans Geissberger, Schweizer Bildhauer und Maler († 1999)
  • 24. Juni: Gerhard Sommer, deutscher SS-Untersturmführer
  • 25. Juni: Celia Franca, kanadische Balletttänzerin und Choreographin († 2007)
  • 25. Juni: Heinrich Windelen, deutscher Politiker († 2015)
  • 27. Juni: Yusuf Atılgan, türkischer Schriftsteller († 1989)
  • 27. Juni: Muriel Pavlow, britische Filmschauspielerin († 2019)
  • 27. Juni: Roy Schechter, US-amerikanischer Flieger und Automobilrennfahrer († 2016)
  • 28. Juni: Peter Dubovský, slowakischer Weihbischof († 2008)
  • 28. Juni: P. V. Narasimha Rao, indischer Politiker († 2004)
  • 29. Juni: Reinhard Mohn, deutscher Unternehmer, Verleger († 2009)
    Reinhard Mohn (2008)
  • 29. Juni: Heinz Rath, deutscher Fußballspieler
  • 30. Juni: Oswaldo López Arellano, honduranischer Präsident († 2010)
  • 30. Juni: Pierre Labric, französischer Organist, Komponist und Musikpädagoge

Juli

  • 01. Juli: François Abou Mokh, syrischer Kurienbischof († 2006)
  • 01. Juli: Seretse Khama, erster Präsident von Botswana († 1980)
  • 03. Juli: Leo Navratil, österreichischer Psychiater († 2006)
  • 04. Juli: Gérard Debreu, französischer Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger († 2004)
  • 04. Juli: Tibor Varga, ungarischer Violinist, Dirigent und Pädagoge († 2003)
  • 05. Juli: Hugo Staudinger, deutscher Historiker und Wissenschaftstheoretiker († 2004)
  • 06. Juli: Charles A. Ferguson, US-amerikanischer Sprachwissenschaftler († 1998)
  • 06. Juli: Nancy Reagan, US-amerikanische Schauspielerin und First Lady († 2016)
    Nancy Reagan
  • 07. Juli: Rollo Gebhard, deutscher Einhandsegler, Autor und Tierschützer († 2013)
  • 07. Juli: Adolf von Thadden, deutscher Politiker († 1996)
  • 07. Juli: Stanisław Wisłocki, polnischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1998)
  • 08. Juli: Arturo Gatica, chilenischer Sänger († 1996)
  • 08. Juli: John Money, neuseeländischer Psychologe und Sexualforscher († 2006)
  • 08. Juli: Edgar Morin, französischer Soziologe und Philosoph
  • 09. Juli: Hans-Joachim Reiche, deutscher Journalist († 2005)
  • 10. Juli: Harvey Ball, US-amerikanischer Grafikdesigner († 2001)
  • 10. Juli: Jake LaMotta, US-amerikanischer Mittelgewichtsboxer († 2017)
  • 10. Juli: Eunice Shriver, Aktivistin für Behinderte († 2009)
  • 11. Juli: Ilse Werner, deutsche Schauspielerin († 2005)
    Ilse Werner, 1961
  • 12. Juli: Peter Edel, deutscher Grafiker und Schriftsteller († 1983)
  • 13. Juli: Ernest Gold, US-amerikanischer Komponist österreichischer Herkunft († 1999)
  • 13. Juli: Friedrich Peter, österreichischer Politiker († 2005)
  • 14. Juli: Sir Geoffrey Wilkinson, britischer Chemiker († 1996)
  • 15. Juli: Jack Beeson, US-amerikanischer Komponist († 2010)
  • 15. Juli: Manolo Fábregas, mexikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent spanischer Herkunft († 1996)
  • 15. Juli: Jean Heywood, britische Schauspielerin († 2019)
  • 16. Juli: Ernst Beyeler, Schweizer Künstler († 2010)
  • 17. Juli: Burnu Acquanetta, US-amerikanische Schauspielerin († 2004)
  • 17. Juli: Louis Lachenal, französischer Alpinist († 1955)
  • 17. Juli: Bernard Morel, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer († 1996)
  • 17. Juli: Lito Peña, puerto-ricanischer Saxophonist, Bandleader, Komponist und Arrangeur († 2002)
  • 18. Juli: Aaron T. Beck, US-amerikanischer Psychiater und Psychotherapeut
  • 18. Juli: Heinz Bennent, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 18. Juli: John Glenn, US-amerikanischer Testpilot, Astronaut und Politiker († 2016)
  • 18. Juli: Richard Leacock, britischer Regisseur und Kameramann von Dokumentarfilmen († 2011)
  • 18. Juli: Hans Conrad Leipelt, deutscher Student und Mitglied der Weißen Rose († 1945)
  • 19. Juli: Bertil Antonsson, schwedischer Ringer († 2006)
  • 19. Juli: Harold Camping, US-amerikanischer Radioprediger († 2013)
  • 19. Juli: Laurence Mitchell, britischer Automobilrennfahrer († 2009)
  • 19. Juli: André Moynet, französischer Flieger im Zweiten Weltkrieg, Politiker und Automobilrennfahrer († 1993)
  • 19. Juli: Rosalyn Sussman Yalow, US-amerikanische Physikerin und Nobelpreisträgerin († 2011)
  • 20. Juli: Désiré Dondeyne, französischer Komponist und Dirigent († 2015)
  • 20. Juli: Mercedes Pardo, venezolanische Malerin († 2005)
  • 21. Juli: James Cooke Brown, US-amerikanischer Soziologe und Science-Fiction-Autor († 2000)
  • 21. Juli: Ted Schroeder, US-amerikanischer Tennisspieler († 2006)
  • 21. Juli: Werner Schubert-Deister, deutscher Maler und Bildhauer († 1991)
  • 22. Juli: Rudolf Diwald, österreichischer Tischtennisspieler († 1952)
  • 22. Juli: William V. Roth, US-amerikanischer Politiker († 2003)
  • 23. Juli: Robert Brown, britischer Schauspieler († 2003)
  • 24. Juli: Giuseppe Di Stefano, italienischer Opernsänger (Tenor) († 2008)
  • 25. Juli: Adolph Herseth, US-amerikanischer Trompeter († 2013)
  • 25. Juli: Paul Watzlawick, österreichischer Psychotherapeut und Autor († 2007)
  • 26. Juli: Amedeo Amadei, italienischer Fußballspieler und -trainer († 2013)
  • 26. Juli: Heinrich Graf von Einsiedel, deutscher Politiker, MdB († 2007)
  • 26. Juli: Karin Hertz, deutsche Bildhauerin († 2017)
  • 27. Juli: Eugenio Coseriu, Romanist und Allgemeiner Sprachwissenschaftler († 2002)
  • 27. Juli: Émile Genest, kanadischer Schauspieler und Komödiant († 2003)
  • 27. Juli: Karl Ernst Tielebier-Langenscheidt, deutscher Verleger
  • 29. Juli: Chris Marker, französischer Schriftsteller, Fotograf und Dokumentarfilmer († 2012)
  • 31. Juli: Peter Benenson, britischer Anwalt, Gründer von Amnesty international († 2005)
  • 31. Juli: Wladimir Keilis-Borok, russischer Geophysiker und Erdbebenforscher († 2013)
  • 31. Juli: Margarita Luna García, dominikanische Pianistin und Komponistin († 2016)
  • 31. Juli: Donald Malarkey, US-amerikanischer Fallschirmjäger († 2017)

August

  • 01. August: Jack Kramer, US-amerikanischer Tennisspieler († 2009)
  • 02. August: Rudi Michel, deutscher Sportjournalist († 2008)
  • 02. August: Erwin Wenzl, österreichischer Politiker († 2005)
  • 03. August: Richard Adler, US-amerikanischer Komponist und Liedtexter († 2012)
  • 03. August: Frank De Felitta, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor († 2016)
  • 03. August: Marilyn Maxwell, US-amerikanische Schauspielerin († 1972)
  • 04. August: Herb Ellis, US-amerikanischer Jazzmusiker († 2010)
  • 04. August: Maurice Richard, kanadischer Eishockeyspieler († 2000)
  • 06. August: Buddy Collette, US-amerikanischer Jazz-Musiker († 2010)
  • 07. August: René Alain, kanadischer Akkordeonist († 1968)
  • 07. August: Karel Husa, US-amerikanischer Komponist und Professor († 2016)
  • 08. August: Roger Nixon, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2009)
  • 08. August: Webb Pierce, US-amerikanischer Country-Sänger († 1991)
  • 08. August: Esther Williams, US-amerikanische Schauspielerin († 2013)
  • 09. August: Lola Bobesco, belgische Geigerin rumänischer Herkunft († 2003)
  • 09. August: John James Exon, US-amerikanischer Politiker († 2005)
  • 10. August: John Archer, britischer Sprinter († 1997)
  • 10. August: Agnes Giebel, deutsche Sopranistin († 2017)
  • 11. August: Alex Haley, US-amerikanischer Schriftsteller († 1992)
  • 11. August: Frederick Mayer, deutscher Pädagoge, Hochschullehrer, Autor († 2006)
  • 11. August: Carl Möhner, österreichischer Schauspieler und Maler († 2005)
  • 12. August: Martin Appelfeller, deutscher Generalmajor († 2001)
  • 13. August: Raúl Matas, chilenischer Journalist und Moderator († 2004)
  • 13. August: Engelbert Niebler, Richter am Bundesverfassungsgericht († 2006)
  • 13. August: Imre Sarkadi, ungarischer Schriftsteller († 1961)
  • 14. August: Julia Hartwig, polnische Dichterin und Übersetzerin († 2017)
  • 14. August: Giorgio Strehler, italienischer Regisseur († 1997)
  • 15. August: Eckart Afheldt, deutscher Militär († 1999)
  • 16. August: Hans Karl Otto Asplund, schwedischer Architekt († 1994)
  • 16. August: Avrahm Galper, kanadischer Klarinettist und Musikpädagoge († 2004)
  • 16. August: Max Thurian, Schweizer Theologe († 1996)
  • 16. August: Dick Wildung, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 2006)
  • 17. August: Geoffrey Rudolph Elton, britischer Historiker deutscher Herkunft († 1994)
  • 17. August: Walter Koschatzky, österreichischer Kunsthistoriker († 2003)
  • 19. August: Jonas Algirdas Antanaitis, litauischer Politiker († 2018)
  • 19. August: Gene Roddenberry, Drehbuchautor, Fernseh- und Filmproduzent († 1991)
Gene Roddenberry, 1976
  • 20. August: Leonid Wiktorowitsch Afanassjew, sowjetischer Komponist († 1995)
  • 20. August: Jürgen Kieser, deutscher Comic-Zeichner, Werbegrafiker und Karikaturist († 2019)
  • 21. August: Wolfgang Heyl, deutscher Politiker († 2014)
  • 22. August: Michael Yeats, irischer Politiker (Fianna Fáil) († 2007)
  • 23. August: Kenneth Arrow, US-amerikanischer Ökonom († 2017)
  • 23. August: Franco Ossola, italienischer Fußballspieler († 1949)
  • 24. August: Schuyler Carron, US-amerikanischer Bobsportler († 1964)
  • 24. August: Ercole Rabitti, italienischer Fußballspieler und -trainer († 2009)
  • 24. August: Sam Tingle, rhodesischer Automobilrennfahrer († 2008)
  • 25. August: Walter Achenbach, deutscher Mediziner († 2015)
  • 25. August: Monty Hall, kanadischer Showmaster und Fernsehproduzent († 2017)
  • 25. August: Brian Moore, Schriftsteller und Drehbuchautor († 1999)
  • 26. August: Shimshon Avraham Amitsur, israelischer Mathematiker († 1994)
  • 26. August: Ben Bradlee, US-amerikanischer Journalist, Vizepräsident der Washington Post († 2014)
  • 26. August: Maxime A. Faget, US-amerikanischer NASA-Raumfahrttechniker († 2004)
Maxime Faget
  • 27. August: Gerhard Kander, kanadischer Geiger († 2008)
  • 27. August: Leo Penn, US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent († 1998)
  • 27. August: Karel Ptáčník, tschechischer Schriftsteller († 2002)
  • 27. August: Manuel Rueda, dominikanischer Schriftsteller und Pianist († 1999)
  • 28. August: Fernando Fernán Gómez, spanischer Schauspieler und Regisseur († 2007)
  • 28. August: Barbro Hiort af Ornäs, schwedische Schauspielerin († 2015)
  • 28. August: Fred Weyrich, deutscher Musikproduzent, Schlagertexter und Sänger († 1999)
  • 29. August: Iris Apfel, US-amerikanische Geschäftsfrau
  • 29. August: Gerhard Grüneberg, SED-Funktionär († 1981)
  • 29. August: Erni Singerl, bayerische Volksschauspielerin († 2005)
  • 31. August: Hermann Vetter, deutscher Fußballspieler

September

  • 01. September: Dieter Ahlers, deutscher Jurist († 2009)
  • 01. September: Willem Frederik Hermans, niederländischer Schriftsteller († 1995)
  • 01. September: Kurt Hübner, deutscher Philosoph († 2013)
  • 02. September: Ernst Balluf, österreichischer Maler und Grafiker († 2008)
  • 03. September: John Aston, englischer Fußballspieler († 2003)
  • 03. September: Henry Bellmon, US-amerikanischer Politiker († 2009)
  • 03. September: Luigi Bühler, Schweizer Schachproblemkomponist († 2004)
  • 03. September: Thurston Dart, englischer Cembalist, Dirigent und Musikpädagoge († 1971)
  • 03. September: Ruth Orkin, US-amerikanische Photographin und Filmemacherin († 1985)
  • 04. September: Ariel Ramírez, argentinischer Komponist († 2010)
  • 04. September: Herbert Weicker, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 1997)
  • 05. September: Karl Decker, österreichischer Fußballspieler und Trainer († 2005)
  • 05. September: Jack Valenti, langjähriger Präsident der Motion Picture Association of America († 2007)
  • 06. September: Carmen Laforet, spanische Schriftstellerin († 2004)
  • 08. September: Hans Ulrich Engelmann, deutscher Komponist († 2011)
  • 08. September: Victor Razafimahatratra, Erzbischof von Antananarivo und Kardinal († 1993)
  • 09. September: Solomon Konstantinowitsch Apt, russischer Übersetzer († 2010)
  • 09. September: Andrzej Dobrowolski, polnischer Komponist und Musikpädagoge († 1990)
  • 09. September: Evelyn M. Witkin, US-amerikanische Genetikerin
  • 10. September: Alfred Bengsch, katholischer Bischof und Kardinal († 1979)
  • 11. September: Bruno Moravetz, deutscher Sportreporter († 2013)
  • 11. September: Ydnekachew Tessema, äthiopischer Fußballspieler und Sportfunktionär († 1987)
  • 12. September: Stanisław Lem, polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor († 2006)
    Stanisław Lem
  • 14. September: Erhard Agricola, deutscher Sprachwissenschaftler und Schriftsteller († 1995)
  • 14. September: Paulo Evaristo Kardinal Arns, brasilianischer Bischof († 2016)
  • 14. September: Helmut Bantz, deutscher Turner († 2004)
  • 15. September: Henry H. Arnhold, US-amerikanischer Bankier († 2018)
  • 15. September: Snooky Pryor, US-amerikanischer Blues-Sänger und Mundharmonikaspieler († 2006)
  • 16. September: Jon Hendricks, US-amerikanischer Jazz-Sänger († 2017)
  • 17. September: Virgilio Barco Vargas, Politiker und Präsident der Republik Kolumbien († 1997)
  • 17. September: Roger H. Zion, US-amerikanischer Politiker († 2019)
  • 18. September: Nermin Abadan-Unat, deutsch-türkische Soziologin und Frauenforscherin
  • 18. September: Kamal Hasan Ali, ägyptischer General, Politiker und Premierminister († 1993)
  • 19. September: Paulo Freire, brasilianischer Pädagoge, Jurist, Historiker, Philosoph († 1997)
  • 20. September: Carlo Parola, italienischer Fußballspieler und -trainer († 2000)
  • 21. September: Chico Hamilton, US-amerikanischer Jazzmusiker und -komponist († 2013)
  • 22. September: Wolfgang Arnold, österreichischer Schriftsteller († 1998)
  • 22. September: Ian Raby, britischer Automobilrennfahrer († 1967)
  • 23. September: Ernst Naumann, deutscher Verleger († 2004)
  • 25. September: Jacques Martin, französischer Comiczeichner († 2010)
  • 25. September: Ann-Charlott Settgast, deutsche Schriftstellerin († 1988)
  • 26. September: Hellmut Arnold, deutscher Offizier
  • 26. September: Cyprian Ekwensi, nigerianischer Schriftsteller († 2007)
  • 26. September: Tivadar Kardos, ungarischer Schachproblemkomponist († 1998)
  • 27. September: Gonzague Olivier, französischer Automobilrennfahrer und Bootsbauer († 2013)
  • 27. September: John Malcolm Patterson, US-amerikanischer Politiker († 2021)
  • 29. September: Wolfgang Mischnick, deutscher Politiker und Bundesminister († 2002)
  • 29. September: Otto Gerhard Prokop, österreichischer Anatom und Gerichtsmediziner († 2009)
  • 30. September: Deborah Kerr, US-amerikanische Schauspielerin († 2007)
    Deborah Kerr, 1973
  • 30. September: Leo Mülfarth, deutscher Autor und Hochschullehrer († 2009)
  • 30. September: Stanisław Nagy, polnischer Theologe und Kardinal († 2013)

Oktober

Albert Scott Crossfield
Michael I. von Rumänien

November

Dezember

  • 02. Dezember: Otis Dudley Duncan, US-amerikanischer Soziologe († 2004)
  • 02. Dezember: Carlo Furno, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 2015)
  • 03. Dezember: Phyllis Curtin, US-amerikanische Opernsängerin (Sopran) und Musikpädagogin († 2016)
  • 04. Dezember: Carlos Franqui, kubanischer Poet, Schriftsteller, Journalist und Kunstkritiker († 2010)
  • 04. Dezember: Paul Schäfer, deutscher Gründer der Colonia Dignidad in Chile († 2010)
  • 05. Dezember: Satoshi Anabuki, japanischer Jagdflieger († 2005)
  • 05. Dezember: Louis de Froment, französischer Dirigent († 1994)
  • 06. Dezember: Khalil Abi-Nader, libanesischer Bischof († 2009)
  • 06. Dezember: Marcel Callo, französischer katholischer Jugendarbeiter und Gegner des Nationalsozialismus († 1945)
  • 06. Dezember: Otto Graham, American-Football-Spieler und -Trainer, Basketballspieler († 2003)
  • 07. Dezember: Tilda Thamar, argentinische Filmschauspielerin und Malerin († 1989)
  • 08. Dezember: Peter René Körner, deutscher Schauspieler, Sänger und Moderator († 1989)
  • 09. Dezember: Herbert Koschel, deutscher Speerwerfer († 1980)
  • 10. Dezember: Richard Ackerschott, deutscher Fußballspieler († 2002)
  • 10. Dezember: Christine Brückner, deutsche Schriftstellerin († 1996)
  • 10. Dezember: Georg Stefan Troller, österreichischer Schriftsteller, Fernsehjournalist und Dokumentarfilmer
Georg Stefan Troller
  • 11. Dezember: Liz Smith, britische Filmschauspielerin († 2016)
  • 11. Dezember: Bob Zimny, US-amerikanischer Footballspieler († 2011)
  • 12. Dezember: George Frankl, österreichischer Psychoanalytiker, Philosoph und Autor († 2004)
  • 12. Dezember: Valerie Steinmann, Schweizer Schauspielerin († 2011)
  • 13. Dezember: Ludwig Baumann, deutscher Friedensaktivist († 2018)
  • 14. Dezember: Mike McCormack, US-amerikanischer Politiker († 2020)
  • 14. Dezember: Charley Trippi, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
  • 15. Dezember: Nadija Andrianowa, ukrainische Autorin, Übersetzerin und Esperantistin († 1998)
  • 15. Dezember: Evelyn Künneke, deutsche Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin († 2001)
  • 18. Dezember: Renato Baldini, italienischer Filmschauspieler († 1995)
  • 19. Dezember: Noel George Butlin, australischer Wirtschaftswissenschaftler und -historiker († 1991)
  • 19. Dezember: Anne Golon, französische Schriftstellerin († 2017)
  • 19. Dezember: Christian Kipfer, Schweizer Turner († 2009)
  • 19. Dezember: Ludvík Podéšt, tschechischer Komponist († 1968)
  • 20. Dezember: Willi Walter Horst Ankermann, deutscher Pharmakologe und Bildhauer († 2005)
  • 20. Dezember: George Roy Hill, US-amerikanischer Filmregisseur († 2002)
  • 20. Dezember: Gomi Kōsuke, japanischer Schriftsteller († 1980)
  • 21. Dezember: Heinrich Adameck, SED-Funktionär und Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen († 2010)
  • 21. Dezember: Karl-Günther Bechem, deutscher Automobilrennfahrer († 2011)
  • 21. Dezember: Paul Falk, deutscher Eiskunstläufer († 2017)
  • 21. Dezember: Augusto Monterroso, guatemaltekischer Schriftsteller und Diplomat († 2003)
  • 21. Dezember: Maila Nurmi, US-amerikanische Schauspielerin († 2008)
  • 22. Dezember: Dimitris Fampas, griechischer Gitarrist und Komponist († 1996)
  • 22. Dezember: Laine Mets, estnische Pianistin und Musikpädagogin († 2007)
  • 22. Dezember: Reinhold Stecher, österreichischer Geistlicher, Bischof der Diözese Innsbruck († 2013)
  • 23. Dezember: Hans Bausch, deutscher Journalist und Rundfunkintendant († 1991)
  • 23. Dezember: Ludwig Deiters, deutscher Architekt und Generalkonservator in der DDR († 2018)
  • 23. Dezember: Günther Nenning, österreichischer Journalist, Autor und politischer Aktivist († 2006)
  • 23. Dezember: Heinrich Riethmüller, deutscher Komponist († 2006)
  • 24. Dezember: Bill Dudley, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 2010)
  • 25. Dezember: Walter Than, deutscher Tischtennisspieler († 2011)
  • 26. Dezember: Steve Allen, US-amerikanischer Komiker und Musiker († 2000)
  • 26. Dezember: Dietrich Andernacht, deutscher Historiker und Archivar († 1996)
  • 26. Dezember: Thomas von Randow, deutscher Mathematiker, Wissenschaftsredakteur und Buchautor († 2009)
  • 27. Dezember: Emil Obermann, deutscher Journalist und Fernsehmoderator († 1994)
  • 27. Dezember: Yohannes Woldegiorgis, äthiopischer Bischof († 2002)
  • 28. Dezember: Tamara Ehlert, deutsche Dichterin († 2008)
  • 28. Dezember: Cyril Frankel, britischer Film- und Fernsehregisseur († 2017)
  • 28. Dezember: Johnny Otis, US-amerikanischer Bandleader, Produzent und Talentsucher († 2012)
  • 30. Dezember: John Lloyd Ackrill, englischer Philosophiehistoriker († 2007)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Januar/Februar

Theobald von Bethmann Hollweg

März/April

Mai/Juni

Juli/August

Gabriel Lippmann (1908)
Georg von Schönerer

September/Oktober

Engelbert Humperdinck

November/Dezember

John Boyd Dunlop

Genaues Todesdatum unbekannt

  • Émile Arnaud, französischer Anwalt, Notar, Pazifist und Schriftsteller (* 1884)
  • Auweyida, nauruischer König (* vor 1850)
Nat Love (1876)
  • Nat Love, US-amerikanischer Sklave, Cowboy, Rodeoreiter, Pullman porter und Autor (* 1854)
  • Wilhelm Schwach, rumäniendeutscher Komponist, Musikpädagoge und Chorleiter (* 1850)
Commons: 1921 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

1921
1921, jahr, sprache, beobachten, bearbeiten, portal, geschichte, portal, biografien, aktuelle, ereignisse, jahreskalender, tagesartikel, jahrhundert, jahrhundert, jahrhundert, 1890er, 1900er, 1910er, 1920er, 1930er, 1940er, 1950er, 1917, 1918, 1919, 1920, 1922. 1921 Jahr Sprache Beobachten Bearbeiten Portal Geschichte Portal Biografien Aktuelle Ereignisse Jahreskalender Tagesartikel 19 Jahrhundert 20 Jahrhundert 21 Jahrhundert 1890er 1900er 1910er 1920er 1930er 1940er 1950er 1917 1918 1919 1920 1921 1922 1923 1924 1925 Staatsoberhaupter Wahlen Nekrolog Musikjahr Filmjahr Rundfunkjahr Sportjahr Karte mit allen verlinkten Seiten OSM WikiMap 1921Linksradikale Krafte entfachen die Marzkampfe in Mitteldeutschland Warren G Harding wird als US Prasident vereidigt Mit dem Frieden von Riga wird der Polnisch Sowjetische Krieg offiziell beendet 1921 in anderen KalendernAb urbe condita 2674Armenischer Kalender 1369 1370Athiopischer Kalender 1913 1914Badi Kalender 77 78Bengalischer Kalender 1327 1328Berber Kalender 2871Buddhistischer Kalender 2465Burmesischer Kalender 1283Byzantinischer Kalender 7429 7430Chinesischer Kalender Ara 4617 4618 oder 4557 4558 60 Jahre Zyklus Metall Affe 庚申 57 Metall Hahn 辛酉 58 Franzosischer Revolutionskalender 000129 CXXIX 000130 CXXX 129 130Hebraischer Kalender 5681 5682Hindu Kalender Vikram Sambat 1977 1978 Shaka Samvat 1843 1844Iranischer Kalender 1299 1300Islamischer Kalender 1339 1340Japanischer Kalender Nengō Ara Taishō 10 Kōki 2581Koptischer Kalender 1637 1638Koreanischer Kalender Dangun Ara 4254 Juche Ara 10Minguo Kalender 10Olympiade der Neuzeit 000007 VIISeleukidischer Kalender 2232 2233Thai Solar Kalender 2464Inhaltsverzeichnis 1 Ereignisse 1 1 Politik und Weltgeschehen 1 1 1 Deutsches Reich Polen 1 1 2 Osterreich Ungarn 1 1 3 Schweiz 1 1 4 Grossbritannien und Irland 1 1 5 Die Sowjetunion und ihre Nachbarn 1 1 6 Griechenland Turkei 1 1 7 Portugal 1 1 8 Italien 1 1 9 Weitere Ereignisse in Europa 1 1 10 Zionismus 1 1 11 Weitere Ereignisse in Asien 1 1 12 Vereinigte Staaten von Amerika 1 1 13 Sudamerika 1 2 Wirtschaft 1 2 1 Geld und Wirtschaftspolitik 1 2 2 Messen und Ausstellungen 1 2 3 Unternehmensgrundungen 1 2 4 Sonstiges 1 3 Wissenschaft und Technik 1 4 Kultur 1 4 1 Bildende Kunst 1 4 2 Film 1 4 3 Musik und Theater 1 5 Gesellschaft 1 6 Religion 1 7 Katastrophen 1 8 Sport 2 Nobelpreise 3 Geboren 3 1 Januar 3 2 Februar 3 3 Marz 3 4 April 3 5 Mai 3 6 Juni 3 7 Juli 3 8 August 3 9 September 3 10 Oktober 3 11 November 3 12 Dezember 3 13 Genaues Geburtsdatum unbekannt 4 Gestorben 4 1 Januar Februar 4 2 Marz April 4 3 Mai Juni 4 4 Juli August 4 5 September Oktober 4 6 November Dezember 4 7 Genaues Todesdatum unbekannt 5 WeblinksEreignisse BearbeitenPolitik und Weltgeschehen Bearbeiten Deutsches Reich Polen Bearbeiten 5 Januar Anlasslich drohender Streiks erhoht die deutsche Reichsregierung die Bezuge der Eisenbahner um 55 bis 70 8 Marz Franzosen und Belgier besetzen die Stadte Duisburg und Dusseldorf und sichern sich diese als Pfand fur die Zahlung der Reparationen 19 Marz Preussische Polizei wird zur Wiederherstellung der Ordnung in Mansfeld Hettstedt und Eisleben eingesetzt Die Vereinigte Kommunistische Partei Deutschlands verlegt deswegen einen ohnehin geplanten Aufstand vor Die Marzkampfe in Mitteldeutschland setzen ein 20 Marz Volksabstimmungen infolge des Versailler Vertrags Die Volksabstimmung in Oberschlesien ergibt uberraschend eine Mehrheit von fast 60 fur Deutschland 30 Marz Der populare kommunistische Obermaschinist und Gewerkschafter Wilhelm Sult wird von Polizeibeamten der Abteilung I A aus einer Vertrauensleuteversammlung heraus in Schutzhaft genommen Zwei Tage spater stirbt er an den Folgen einer im Berliner Polizeiprasidium Alexanderplatz erlittenen Schussverletzung 3 Mai Beginn des dritten polnischen Korfanty Aufstandes in Oberschlesien 10 Mai Joseph Wirth bis dahin Finanzminister wird nach dem Rucktritt Constantin Fehrenbachs aufgrund des Londoner Ultimatums in der Reparationsfrage neuer Reichskanzler der Weimarer Republik 11 Mai Die deutsche Reichsregierung unter Reichskanzler Joseph Wirth befolgt das unter der Drohung einer Ruhrgebietsbesetzung stehende Londoner Ultimatum der Alliierten vom 5 Mai das Anlass zum Rucktritt des Kabinetts Fehrenbach war Die deutschen Reparationen sollen 132 Milliarden Goldmark ausmachen wie auf der Londoner Konferenz von den Siegern gegen starken deutschen Protest geregelt 23 Mai Deutsche Truppen sturmen unter Generalleutnant Karl Hoefer und britischer Aufsicht den von polnischen Aufstandischen besetzten Wallfahrtsort St Annaberg in Oberschlesien 8 Juni Der Zeppelin LZ 121 Nordstern macht seine Jungfernfahrt bevor er an Frankreich ausgeliefert wird 3 Juli Der Zeppelin LZ 120 Bodensee wird wie von den Alliierten gefordert als Reparation an Italien uberfuhrt 29 Juli Adolf Hitler wird durch Mitgliederversammlung zum Parteivorsitzenden der NSDAP gewahlt Er bekommt diktatorische Macht und propagiert die Durchsetzung politischer Ziele mitunter auch mit Gewalt 12 August In Berlin wird nach einem Hilfeaufruf Lenins die KPD nahe Internationale Arbeiterhilfe gegrundet die in Notlagen aus ihrem Spendenaufkommen Unterstutzungen leistet 26 August Der Reichsfinanzminister Matthias Erzberger wird bei Bad Griesbach im Schwarzwald Opfer eines der politisch motivierten Fememorde in der Weimarer Republik Osterreich Ungarn Bearbeiten 26 Januar Geschichte des Burgenlandes Deutsch Westungarn das seit uber 1000 Jahren die uberwiegende Zeit zum Konigreich Ungarn gehorte wird entsprechend dem Vertrag von Saint Germain als Bundesland Burgenland in die Republik Osterreich eingegliedert Bad Sauerbrunn wird provisorischer Sitz der Landesregierung Die Landnahme des Burgenlandes scheitert im Lauf des Jahres mehrmals Ende Marz Zu Ostern unternimmt der fruhere Kaiser Karl I von seinem Exil in der Schweiz aus einen Restaurationsversuch im Konigreich Ungarn Er fahrt auf Anraten von Oberst Anton Lehar incognito mit dem Auto durch Osterreich nach Budapest und fordert Reichsverweser Miklos Horthy zum Rucktritt auf Erst nach einem Aufenthalt von einer Woche in Szombathely in Westungarn kann er von der Aussichtslosigkeit seiner Bemuhungen uberzeugt werden und reist zuruck in die Schweiz 24 April Volksabstimmung in Tirol 98 5 Stimmen fur den Anschluss an das Deutsche Reich Die Abstimmung hat jedoch keine Folgen 29 Mai Volksabstimmung in Salzburg 99 5 Stimmen fur den Anschluss an das Deutsche Reich Die Abstimmung hat jedoch keine Folgen 4 Oktober Ungarische Freischarler proklamieren die Republik Lajtabansag Sie existiert bis zum 5 Dezember Zweiter Restaurationsversuch Kaiser Karls in Ungarn Karl beim Abschreiten der Ehrenkompanie am Bahnhof in Odenburg am 21 Oktober 20 Oktober Karl I unternimmt einen zweiten Restaurationsversuch in Ungarn Er fliegt mit seiner Familie nach Sopron wo er von Freischarlertruppen unter Julius von Ostenburg Morawek erwartet wird Der Abmarsch nach Budapest verzogert sich jedoch was Horthy Zeit gibt ebenfalls Truppen zusammenzuziehen Nach einem Scharmutzel am 23 Oktober bei dem 19 Soldaten ums Leben kommen gibt Karl seine Restaurationsversuche auf Nach einer kurzen Internierung in der Abtei Tihany am Balaton wird er am 1 November mit seiner Frau Zita an Bord des britischen Donauschiffes Glowworm bis zum Schwarzen Meer und dann uber Gibraltar auf die portugiesische Insel Madeira gebracht 6 November Mit der Entthronung der Habsburger aufgrund eines Parlamentsbeschlusses wird Ungarn zum Konigreich ohne Konig Dem schon 1920 provisorisch bestellten Reichsverweser Miklos Horthy wachst endgultig die Funktion des Staatsoberhauptes zu 14 bis 16 Dezember Bei der Volksabstimmung in Odenburg entscheidet sich die Stadt Odenburg fur Ungarn Schweiz Bearbeiten 1 Januar Edmund Schulthess wird erneut Bundesprasident der Schweiz 30 Januar In der Schweiz wird eine Volksinitiative fur obligatorische Referenden bei Staatsvertragen angenommen Grossbritannien und Irland Bearbeiten 3 Januar In London wird ein Abkommen das die Ruckgabe beziehungsweise Vergutung von britischem Eigentum sicherstellt das wahrend des Ersten Weltkriegs beschlagnahmt wurde vom deutschen Botschafter Friedrich Sthamer und dem britischen Aussenminister Lord Curzon unterzeichnet Ein Minister zur beliebigen Verwendung Die Karikatur von 1921 spielt darauf an dass Churchill seine Ministerien wechselte wie andere Leute Hute Den Spiegel haltend David Lloyd George 13 Februar Winston Churchill bis dahin Kriegsminister wird britischer Kolonialminister in der Regierung Lloyd George Er lost damit den amtierenden Alfred Milner 1 Viscount Milner ab 6 Dezember Unterzeichnung des Anglo irischen Vertrags in London England gewahrt Irland innere Autonomie behalt aber die Nordprovinz UlsterDie Sowjetunion und ihre Nachbarn Bearbeiten Die Sowjetische Gebirgsrepublik bei ihrer Grundung 20 Januar Die Sowjetische Gebirgsrepublik wird gegrundet 21 Februar Die Demokratische Republik Georgien verabschiedet eine Verfassung nach dem Vorbild der Schweiz Darin ist auch das Frauenwahlrecht verankert 25 Februar Sowjetrussland besetzt Georgien und proklamiert die Georgische Sozialistische Sowjetrepublik Die Regierung unter Noe Schordania flieht aus Tiflis und geht am 18 Marz ins Exil 28 Februar Ein Freundschaftsvertrag zwischen der RSFSR und Afghanistan wird geschlossen der militarische und politische Abkommen mit Dritten ausschliesst Kabul erhalt von Moskau finanzielle und technische Hilfe Die Schlachtschiffe Petropawlowsk und Sewastopol im Hafen von Kronstadt 1921 28 Februar Matrosen der Schlachtschiffe Petropawlowsk und Sewastopol beschliessen die Petropawlowsk Resolution woraufhin sich einen Tag spater 16 000 Aufstandische dem Kronstadter Matrosenaufstand anschliessen 8 bis 16 Marz Auf dem X Parteitag der Kommunistischen Partei der Sowjetunion erfolgt die Abkehr vom Kriegskommunismus Lenin verkundet die Neue Okonomische Politik 13 Marz In der Ausseren Mongolei wird eine unabhangige Monarchie ausgerufen Der deutschbaltische Baron Roman von Ungern Sternberg setzt als nominelles Oberhaupt Bogd Khan ein Opfer der Niederschlagung des Aufstands 20 Marz 1921 18 Marz Der Kronstadter Matrosenaufstand in Kronstadt bei Sankt Petersburg wird blutig niedergeschlagen 18 Marz Sowjetrussland und Polen unterzeichnen in Riga einen Friedensvertrag zur Beendigung des Polnisch Sowjetischen Kriegs Delegierte beim III Weltkongress der Komintern 22 Juni bis 12 Juli Die Kommunistische Internationale halt ihren III Weltkongress ab 11 Juli Die UdSSR installiert in der Ausseren Mongolei eine Marionettenregierung und bereitet damit die Grundung der Mongolische Volksrepublik vor die bis 1990 ein Satellitenstaat der Sowjetunion bleibt 1 September Von der Sowjetischen Gebirgsrepublik wird das Gebiet der Kabardiner abgetrennt Es bildet 1922 gemeinsam mit dem Gebiet der Balkaren die Kabardino Balkarische Autonome Oblast Griechenland Turkei Bearbeiten 7 Februar Geschichte der Turkei Knapp zehn Monate nach Grundung des turkischen Parlaments in Ankara durch Mustafa Kemal Pascha tritt die Turkische Verfassung von 1921 in Kraft 15 Marz Talat Pascha ehemaliger Grosswesir des Osmanischen Reichs und ein Verantwortlicher des Volkermords an den Armeniern wird im Berliner Exil erschossen 23 August bis 13 September Im Griechisch Turkischen Krieg gelingt es der turkischen Armee unter Mustafa Kemal den griechischen Vorstoss auf den Sitz der Nationalregierung in Ankara in der mehrwochigen Schlacht am Sakarya abzuwehren 20 Oktober Mit dem Vertrag von Ankara legen Frankreich und die Turkei ihre Streitigkeiten in Bezug auf Kilikien bei Im Gegenzug erkennt die turkische Nationalregierung die franzosische Vorherrschaft in Syrien an Portugal Bearbeiten 2 Marz Nach knapp uber drei Monaten muss Liberato Ribeiro Pinto sein Amt als Ministerprasident zurucklegen Sein Nachfolger wird Bernardino Machado ebenfalls vom Partido Democratico der jedoch auch nur kurz im Amt bleibt Am 23 Mai ubernimmt Tome Jose de Barros Queiros vom konservativen Partido Unionista die Regierungsgeschafte Seine kurze Regierung ist von finanziellen Problemen gekennzeichnet Um die dramatische Schieflage des Etats auszugleichen versucht Finanzminister Afonso Costa Portugal einen Kredit von 50 Millionen US Dollar zu verschaffen Als dieser Kredit jedoch nicht zustande kommt gerat die gesamte Regierung in Misskredit so dass Barros Queiros bereits am 30 August sein Amt an seinen Parteifreund Antonio Granjo abgeben muss 19 Oktober Ministerprasidenten Antonio Joaquim Granjo wird wahrend der Lissabonner Blutnacht ermordet Oberst Manuel Maria Coelho wird neuer Ministerprasident 5 November Carlos Maia Pinto wird portugiesischer Ministerprasident Bereits am 16 Dezember ubergibt er sein Amt an Francisco Pinto da Cunha Leal der sich erfolglos bemuht die revolutionare Stimmung der Lissabonner Blutnacht zu beenden Italien Bearbeiten 21 Januar Die Kommunistische Partei Italiens wird im Theater San Marco in Livorno gegrundet nachdem sich die revolutionare Fraktion von der Partito Socialista Italiano abgespalten hat Amadeo Bordiga ubernimmt den Parteivorsitz ins Zentralkomitee kommen Antonio Gramsci und Umberto Terracini Italienisches Militar beim Absperren des Bozner Obstmarktes nach dem faschistischen Uberfall 24 April Am Bozner Blutsonntag greifen rund 400 italienische Faschisten angefuhrt von Francesco Giunta und Achille Starace mit Knuppeln Pistolen und Handgranaten einen traditionellen Sudtiroler Trachtenumzug an Ein Mann wird getotet rund 50 Personen werden zum Teil schwer verletzt Das nun einschreitende Militar beschrankt sich darauf die Aggressoren zum Bahnhof zu eskortieren wo sie unbehelligt abreisen konnen Weitere Ereignisse in Europa Bearbeiten 24 Juni Der Volkerbund entscheidet in der Aland Frage dass die Inseln weiter zum Staatsgebiet Finnlands zahlen verlangt jedoch verschiedene Garantien zu Gunsten der schwedischsprachigen Bevolkerung 16 August Nach dem Tod von Konig Peter I wird sein Sohn Alexander I neuer Herrscher im Konigreich der Serben Kroaten und Slowenen Im Gegensatz zu seinem Vater der sich vor dem Krieg weitgehend aus der Tagespolitik herausgehalten und dadurch im Konigreich Serbien die Herausbildung eines parlamentarischen Regierungssystems ermoglicht hat mischt sich Alexander von Anfang an unmittelbar in die Regierungspolitik ein Dabei tritt er ebenso wie die fuhrenden serbischen Politiker fur eine zentralistische und monarchische Staatsordnung ein wie sie durch die Vidovdan Verfassung vom 28 Juni festgeschrieben ist Gleichzeitig versucht er jedoch auf deren Kosten seine eigene Machtposition auszubauen und dazu die Stellung der wichtigsten serbischen Partei der vom mehrmaligen Ministerprasidenten Nikola Pasic geleiteten Radikalen Volkspartei zu schwachen Dabei stutzt er sich vor allem auf Kreise des serbischen Offizierskorps mit denen er aus seiner Armeezeit personlich bekannt ist 30 September In Genf kommt ein internationales Ubereinkommen zustande das den Frauen und Kinderhandel eindammen soll 14 November In Spanien entsteht durch den Zusammenschluss zweier junger kommunistischer Parteien der Partido Comunista de Espana Zionismus Bearbeiten September Karlsbader Tagung des Zionistischen Weltkongresses Das judische Volk hat den Willen mit den Arabern im Geist der Verbundenheit und des gegenseitigen Respekts in Palastina zusammenleben zu wollen 11 September Die Siedlung Nahalal wird als erster judischer Moschaw in der Jesreelebene gegrundet Weitere Ereignisse in Asien Bearbeiten 21 Februar Eine Abteilung der Persischen Kosakenbrigade unter Fuhrung von Reza Khan marschiert in Teheran ein und sturzt mit dem Putsch vom 21 Februar 1921 die Regierung von Premierminister Fathollah Akbar Sepahdar Seyyed Zia al Din Tabatabai wird neuer Premierminister 12 bis 30 Marz Auf einer in Kairo und Jerusalem abgehaltenen geheimen britischen Nahostkonferenz wird fur die Mandatsgebiete Palastina und Mesopotamien die scharifische Losung beschlossen Faisal ibn Husain soll Konig im Irak werden und sein Bruder Abdallah Emir von Transjordanien 1 Mai Innerhalb des Franzosischen Mandats fur Syrien und Libanon wird der Drusenstaat mit der Hauptstadt As Suwaida ausgerufen Die historische Statte des Grundungskongresses der Kommunistischen Partei Chinas in Shanghai heute Teil der Denkmalliste der Volksrepublik China 23 Juli bis 2 August In Abwesenheit von Chen Duxiu und Li Dazhao findet der Grundungskongress der Kommunistischen Partei Chinas im franzosischen Konzessionsgebiet von Shanghai statt Nach der Auflosung der Versammlung durch die ortliche Polizei wird der Rest der Veranstaltung auf einem Ausflugsboot auf dem See Nan Hu im Suden der Stadt Jiaxing abgehalten In das dreikopfige Zentralkomitee werden Chen Duxiu Zhang Guotao und Li Da gewahlt 23 August Faisal ibn Husain wird als Faisal I zum Konig des Irak ausgerufen 4 November Ein fanatisierter Marineoffizier ersticht den japanischen Ministerprasidenten Hara Takashi im Hauptbahnhof von Tokio Vereinigte Staaten von Amerika Bearbeiten Wilson Rucksitz links zur Amtsubergabe mit seinem Nachfolger Warren G Harding neben Wilson im Wagen 4 Marz Warren G Harding von der Republikanischen Partei wird als 29 Prasident der Vereinigten Staaten in sein Amt eingefuhrt Er lost den Demokraten Woodrow Wilson ab Vizeprasident im Kabinett Harding wird Calvin Coolidge Innenminister wird Albert B Fall der wenig spater in den Teapot Dome Skandal verwickelt wird 19 Mai In den USA wird der Emergency Quota Act verabschiedet ein Gesetz das die starke Einwanderung in die Vereinigten Staaten nach dem Ersten Weltkrieg eindammen soll Das Gesetz regelt wie viele Personen pro Jahr aus welchen Herkunftslandern einreisen durfen Der Act benachteiligt vor allem Menschen aus Sud und Osteuropa die zu dieser Zeit in grosser Zahl in die Vereinigten Staaten stromen 31 Mai Ein Zeitungsbericht uber einen angeblichen Vergewaltigungsversuch lost schwere Rassenunruhen in Tulsa im US Bundesstaat Oklahoma aus in deren Verlauf ein weisser Mob das afroamerikanische Wohn und Geschaftsviertel Greenwood vollig niederbrennt Bis zu 300 Menschen werden ermordet 10 Juni Das Government Accountability Office wird ins Leben gerufen Dieser Rechnungshof ist als uberparteiliches Untersuchungsorgan dem Kongress der Vereinigten Staaten unterstellt 11 Juli Der ehemalige Prasident William Howard Taft wird zum Chief Justice of the United States ernannt Sudamerika Bearbeiten 6 Januar In Buenos Aires erklart der argentinische Staatsprasident Hipolito Yrigoyen dass sein Land den Volkerbund verlassen habe Er bemangelt damit dass nicht alle Lander der Welt in diesen Verbund aufgenommen wurden Wirtschaft Bearbeiten Geld und Wirtschaftspolitik Bearbeiten 1 Januar In den britischen Kronkolonien Kenia Tanganjika und Uganda lost der Ostafrikanische Schilling den erst im Vorjahr eingefuhrten Ostafrikanischen Florin als Zahlungsmittel ab 21 Marz Mit einem Dekret des Allrussischen Zentralen Exekutivkomitees beginnt in Sowjetrussland die Umsetzung der Neuen Okonomischen Politik Damit erfolgt die Abkehr vom Kriegskommunismus Mit dem Budget and Accounting Act wird in den Vereinigten Staaten das Bureau of Budget als Teil des Finanzministeriums geschaffen Messen und Ausstellungen Bearbeiten 4 5 April Im Leipziger Krystallpalast findet die erste Deutsche Pelzmodenschau statt 11 September Die erste Wiener Messe wird nach nur vier Monaten Planung eroffnet Sie hat das Ziel Osterreich aus der wirtschaftlichen Isolation nach dem Ersten Weltkrieg zu fuhren Die dem Publikum nicht zuganglichen Ausstellungen sind auf mehrere Standorte in Wien aufgeteilt und haben als Leitbild die drei Jahre zuvor wieder ins Leben gerufene Messe Frankfurt Das grosste Areal umfasst Teile des Gelandes der Wiener Weltausstellung von 1873 im Prater Das zentrale Gebaude ist die zur Ruine verfallene Rotunde samt deren Freiflachen Unternehmensgrundungen Bearbeiten 15 Marz Der Heeresflieger Giorgio Parodi und sein Freund der Flugzeugtechniker Carlo Guzzi grunden mit der finanziellen Unterstutzung von Giorgios Vater Emanuele Vittorio Parodi in der italienischen Stadt Mandello del Lario die Aktiengesellschaft Moto Guzzi 5 April Auf Initiative von Oskar von Miller wird in Bayern das staatliche Stromversorgungsunternehmen Bayernwerk gegrundet Benelli beginnt die Serienfertigung von Motorradern Sonstiges Bearbeiten 10 Januar Die Kaufmannische Schule Tauberbischofsheim wird durch Erlass des Kultusministeriums gegrundet indem die Trennung der Handelsschule von der Gewerbeschule in zwei selbststandige Schulanstalten erfolgt 8 Dezember Eine Anzeige mit dem Slogan One Look is Worth A Thousand Words in der Fachzeitschrift Printers Ink entwickelt sich hinterher zum Sprichwort Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Wissenschaft und Technik Bearbeiten 1 Januar Die NC 5 ein US Marineflugzeug hergestellt von der Naval Aircraft Factory nach den Planen von Glenn Curtiss fliegt mit 5 Passagieren an Bord eine Strecke von 702 Meilen 1129 5 km in einer Rekordzeit von 9 Stunden 15 Minuten Sie erreicht damit eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 123 44 km h Grab von Egtved 24 Februar Bei Aufraumarbeiten auf einem Hugel findet der Bauer Peder Platz in Jutland einen Baumsarg Darin wird nach Untersuchungen danischer Wissenschaftler das Madchen von Egtved entdeckt das in der Nordischen Bronzezeit 1800 530 v Chr bestattet wurde 16 Marz Der deutsche Chemiker Fritz Winkler entdeckt bei einem Experiment einen weiteren Aggregatzustand Plasma 1 April Der franzosischen Pilotin Adrienne Bolland gelingt der erste Alleinflug einer Frau uber die Anden Mit einer Caudron G III bewaltigt sie die Flugroute vom argentinischen Mendoza nach Santiago de Chile in 4 17 Stunden Die Quest unter der Tower Bridge 17 September Unter dem Befehl von Ernest Shackleton lauft die Quest Expedition von London aus und nimmt Kurs auf die Antarktis Rumpler Tropfenwagen 23 September Auf der Deutschen Automobilausstellung in Berlin wird als Weltneuheit das erste aerodynamisch konstruierte Auto der Rumpler Tropfenwagen prasentiert Die Caudron C 61 absolviert ihren Erstflug Es gelingt das Isolieren von Acetylcholin als erstem Botenstoff im Gehirn Kultur Bearbeiten Bildende Kunst Bearbeiten 6 Januar Das Rembrandt Gemalde Abziehendes Gewitter in Herbstlandschaft wird in Hamburg aus dem Kontor der Privatbank Heckscher gestohlen Es hat einen Wert von 2 Millionen Mark Film Bearbeiten Hauptartikel Filmjahr 1921 Filmszene aus The Kid 21 Januar In New York City hat Charles Chaplins Tragikomodie The Kid seine Urauffuhrung Der sechsjahrige Jackie Coogan spielt die Titelrolle und wird damit zu einem der ersten Kinderstars der Filmgeschichte Chaplins spatere Ehefrau Lita Grey hat in dem Film eine Nebenrolle 21 Januar Das deutsche Filmdrama Der Gang in die Nacht von Friedrich Wilhelm Murnau wird uraufgefuhrt In den Hauptrollen sind Olaf Fonss und Erna Morena zu sehen 21 Februar The Haunted House Das verwunschene Haus von und mit Buster Keaton wird in den Vereinigten Staaten uraufgefuhrt Februar Der heute als verschollen geltende Film Sehnsucht von Friedrich Wilhelm Murnau nach dem Manuskript Der nie gekusste Mund von Carl Heinz Jarosy mit Conrad Veidt und Gussy Holl in den Hauptrollen hat seine Urauffuhrung in Deutschland 6 Marz Das US amerikanische Familienepos The Four Horsemen of the Apocalypse Die vier Reiter der Apokalypse von Rex Ingram basierend auf dem Roman Los cuatro Jinetes de Apocalipsis von Vicente Blasco Ibanez wird uraufgefuhrt und bewirkt den Durchbruch des jungen Schauspielers Rudolph Valentino 14 Marz Der Kurzfilm Hard Luck von Buster Keaton hat seine Urauffuhrung in den Vereinigen Staaten 7 April Der deutsche Horrorfilm Schloss Vogelod von Friedrich Wilhelm Murnau nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Rudolf Stratz wird uraufgefuhrt 12 April Die Bergkatze eine deutsche Stummfilm Groteske in vier Akten von Ernst Lubitsch wird im Ufa Palast am Zoo in Berlin uraufgefuhrt 12 April Die Komodie The High Sign Buster Keatons Erstlingswerk als Produzent kommt mit einjahriger Verspatung in die Kinos und erhalt trotz Keatons Skepsis gute Kritiken Mediendatei abspielen The Scapegoat 15 Mai Die Kurzfilmkomodie The Scapegoat Die Ziege mit Buster Keaton und Virginia Fox wird in den Vereinigten Staaten uraufgefuhrt Fur Drehbuch und Regie ist Keaton gemeinsam mit Malcolm St Clair verantwortlich 28 August Die drei Musketiere ist der erste grosse Kostumfilm von Douglas Fairbanks senior der auch die Hauptrolle spielt Der Stummfilm von Regisseur Fred Niblo basiert auf dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas dem Alteren und wird ein grosser Erfolg verm August Der ungarische Stummfilm Drakula halala Draculas Tod mit dem Osterreicher Paul Askonas in der Titelrolle gilt als der erste Dracula Film der Filmgeschichte 15 September Der kleine Lord 25 September The Idle Class Die feinen Leute 6 Oktober Der mude Tod 6 Oktober Buster Keaton Im Theater 22 Oktober Harold Lloyds letzte Kurzfilmkomodie Never Weaken Nur nicht schwach werden hat mit grossem Erfolg ihre Urauffuhrung in den Vereinigten Staaten Lloyd wendet sich anschliessend dem abendfullenden Spielfilm zu 30 Oktober In Los Angeles hat der Stummfilm Der Scheich Premiere Rudolph Valentino als Hauptdarsteller wird damit uber Nacht weltberuhmt 10 November Wasser hat keine Balken 28 Dezember Zwei Waisen im Sturm Mediendatei abspielen Manhatta Der Dokumentarfilm Manhatta von Charles Sheeler und Paul Strand wird veroffentlicht Die Marx Brothers drehen ihren ersten Kurzfilm Eine Szene aus The Lucky Dog verm 1921 In dem Stan Laurel Kurzfilm The Lucky Dog tritt Oliver Hardy in einer Nebenrolle auf Es ist der erste gemeinsame Filmauftritt des spateren Komikerduos Laurel und Hardy Musik und Theater Bearbeiten Hauptartikel Musikjahr 1921 3 Januar Das Auffuhrungsverbot von Arthur Schnitzlers Drama Der Reigen wird aufgehoben Es war wegen angeblicher Unsittlichkeit beanstandet worden 5 Januar An der Pariser Oper wird die Oper Die Walkure als erste Wagner Inszenierung seit 1914 aufgefuhrt 15 April Die Operette Der Vetter aus Dingsda von Eduard Kunneke erfolgt am Theater am Nollendorfplatz in Berlin Das Libretto stammt von Herman Haller und Fritz Oliven Das Werk wird Kunnekes erfolgreichstes Stuck 23 Mai Am Broadway hat das afroamerikanische Musical Shuffle Along seine Urauffuhrung 4 Juni Die Urauffuhrung der einaktigen Oper Morder Hoffnung der Frauen von Paul Hindemith mit dem Libretto von Oskar Kokoschka findet gemeinsam mit Hindemiths Oper Das Nusch Nuschi auf das Libretto von Franz Bei an der Staatsoper in Stuttgart statt 5 September Das Teatro Cervantes heute das Nationaltheater Argentiniens wird in Buenos Aires eingeweiht 9 September Urauffuhrung der Operette Die Tangokonigin von Franz Lehar am Apollo Theater in Wien Zweite Neufassung der Operette Der Gottergatte aus dem Jahr 1904 25 September Grundung der Duisburger Oper 30 Dezember Urauffuhrung der Oper Die Liebe zu den drei Orangen Orig L Amour des trois oranges von Sergei Sergejewitsch Prokofjew in ChicagoGesellschaft Bearbeiten 2 Januar Erhohung der Arbeitslohne fur Strafgefangene im Deutschen Reich Zuchthausgefangene bekommen von nun an 1 Mark statt 20 Pfennig andere Gefangene 1 50 Mark statt 30 Pfennig ausgezahlt 17 Januar Der englische Zauberkunstler P T Selbit fuhrt in London als Erster die Illusion der Zersagten Jungfrau vor 27 Marz Robert Oelbermann grundet auf Burg Drachenfels den Nerother Wandervogel 7 September Als Atlantic City Pageant beginnt zum ersten Mal ein zweitagiger Schonheitswettbewerb in Atlantic City aus dem sich die Wahl zur Miss America entwickelt Margaret Gorman erste Miss America 8 September Die sechzehnjahrige Margaret Gorman gewinnt den Schonheitswettbewerb in Atlantic City und wird nachtraglich zur ersten Miss America erklart 5 September Roscoe Arbuckle der Regisseur Komiker und Entdecker von Buster Keaton feiert am Labor Day mit Freunden eine Party im St Francis Hotel in San Francisco Dabei erkrankt die junge Schauspielerin Virginia Rappe ernsthaft und stirbt vier Tage spater in einer Klinik Durch eine Reihe von Umstanden wird Fatty Arbuckle der Vergewaltigung und des Mordes bezichtigt In drei Prozessen erweist sich schliesslich seine Unschuld doch seine grosse Hollywood Karriere ist mit dem Skandal zu Ende Religion Bearbeiten Mai Der Reformiert Apostolische Gemeindebund entsteht durch Ausschluss von Carl August Bruckner aus der Neuapostolischen Kirche 29 Juni Aus Anlass des 700 Todestags des Heiligen Dominikus unterstreicht Papst Benedikt XV dessen Bedeutung fur die Kirche in der Enzyklika Fausto appetente die Katastrophen Bearbeiten 2 Januar 244 Menschen kommen beim Untergang des spanischen Dampfschiffes Santa Isabell vor Gilla Garcia ums Leben 31 Januar Auf den Sandbanken vor Cape Hatteras an der Ostkuste der Vereinigten Staaten wird ein Funfmaster der in schwerem Sturm gestrandete Frachtsegler Carroll A Deering gesichtet von der elfkopfigen Besatzung und den Rettungsbooten wird nie eine Spur gefunden 23 August Das von der United States Navy in Grossbritannien in Auftrag gegebene Starrluftschiff R38 sturzt bei der vierten Testfahrt nahe Hull ab Von den britischen und amerikanischen Besatzungsmitgliedern uberleben funf den Absturz 44 sterben Der britische Luftschiffbau wird durch das tragische Ereignis fur etwa zehn Jahre unterbrochen 21 September Ammoniumnitrat Explosion in der I G Farben Fabrik in Ludwigshafen Oppau Deutsches Reich 500 Tote 2 000 Verletzte Gebaude zerstort Siehe Explosion des Oppauer Stickstoffwerkes In Sowjetrussland beginnt die Hungersnot die etwa 5 Millionen Tote fordert Kleinere Unglucksfalle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgefuhrt Sport Bearbeiten Hauptartikel Sportjahr 1921 19 Januar Der portugiesische Fussballverein Sporting Braga entsteht 8 Marz Der Verein fur Rasenspiele Aalen wird gegrundet Ein Vorgangerverein mit identischem Namen existierte bereits vor dem Ersten Weltkrieg 24 Marz In Monte Carlo starten die Ersten Olympischen Frauenspiele veranstaltet werden sie von der Internationalen Frauen Sport Foderation An der bis zum 31 Marz dauernden Veranstaltung nehmen rund 100 Frauen aus England Frankreich der Schweiz und Italien teil Ausgetragen werden Laufwettbewerbe zwischen 60 und 800 Metern Hurden und Staffelsprints Hoch und Weitsprung Speerwurf und Kugelstossen Dazu kommen ein Basketballturnier sowie Demonstrationen der Sportgymnastik und des Push Ball Spiels 17 April Der Wassersport Verein 1921 wird gegrundet 28 April Mit dem vorzeitigen Wettkampfsieg uber den seit 1894 amtierenden Emanuel Lasker wird Jose Raul Capablanca der dritte Schachweltmeister 12 Juni Durch einen 5 0 Sieg gegen den Berliner FC Vorwarts 1890 wird der 1 FC Nurnberg in Dusseldorf nach 1920 zum zweiten Mal deutscher Fussballmeister 21 Juli Die SpVgg Bayreuth wird gegrundet 30 Oktober Beim Fussballwettbewerb Campeonato Sudamericano in Buenos Aires schlagt der Gastgeber Argentinien im letzten Spiel des Turniers die Elf Uruguays mit 1 0 und wird zum ersten Mal Sudamerikameister 4 November Der Deutsche Tanzsportverband entsteht als Reichsverband fur Tanzsport durch Eintrag im Berliner Vereinsregister Nobelpreise BearbeitenPhysik Albert Einstein Chemie Frederick Soddy Literatur Anatole France Friedensnobelpreis Karl Hjalmar Branting Christian Lous Lange Ein Nobelpreis fur Physiologie oder Medizin wurde nicht verliehen Geboren BearbeitenJanuar Bearbeiten 0 1 Januar Cesar Baldaccini franzosischer Bildhauer und Plastiker 1998 0 1 Januar Hermann Josef Kaltenborn deutscher Kommunalpolitiker 1999 0 1 Januar Alain Mimoun franzosischer Leichtathlet algerischer Herkunft 2013 0 2 Januar Bob Bruce Ashton US amerikanischer Komponist und Musikpadagoge 2006 0 2 Januar Hans Guth ehemaliger deutscher Politiker CDU der DDR und Redakteur 0 3 Januar Mily Dur schweizerische Schriftstellerin und Lyrikerin 2016 0 3 Januar Claude Vigee franzosischer Dichter 2020 0 4 Januar Eberhard Cohrs deutscher Komiker und Schauspieler 1999 0 4 Januar Torsten Lilliecrona schwedischer Schauspieler 1999 0 4 Januar Friedrich Schutter deutscher Schauspieler und Synchronsprecher 1995 0 5 Januar Friedrich Durrenmatt Schweizer Schriftsteller Dramatiker und Maler 1990 Friedrich Durrenmatt 0 5 Januar Shinya Inoue japanisch amerikanischer Zellbiologe 2019 0 5 Januar Jean Luxemburger Grossherzog Graf und Furst 2019 0 5 Januar Russell Mathews australischer Wirtschaftswissenschaftler 2000 0 6 Januar Louis Deprez franzosischer Radrennfahrer 1999 0 6 Januar Bob Wilder US amerikanischer Automobilrennfahrer 1953 0 6 Januar Hans Winter deutscher Maschinenbauingenieur und Hochschullehrer 1999 0 7 Januar Joseph Asher deutsch US amerikanischer Rabbiner 1990 0 7 Januar Jules Schelvis niederlandischer Uberlebender des Holocaust 2016 0 8 Januar Leonardo Sciascia italienischer Schriftsteller 1989 0 9 Januar Fred Kwasi Apaloo ghanaischer Jurist und Politiker 2000 11 Januar Kathleen Byron britische Filmschauspielerin 2009 11 Januar Juanita M Kreps US amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin und Politikerin 2010 11 Januar Berry Lipman deutscher Bandleader Komponist Arrangeur und Musikproduzent 2016 12 Januar Fride Larsson schwedischer Militarpatrouillenlaufer 1955 13 Januar Pedro Luis Antonio angolanischer Bischof 2014 14 Januar Werner Bergmann deutscher Kameramann 1990 14 Januar Murray Bookchin US amerikanischer Anarchist 2006 14 Januar Kenneth Bulmer britischer SF Autor 2005 15 Januar Edward Statkiewicz polnischer Geiger und Musikpadagoge 1970 16 Januar Jose Arribas franzosischer Trainer 1989 17 Januar Antonio Prohias kubanisch amerikanischer Cartoonist 1998 18 Januar Yōichirō Nambu US amerikanischer Physiker 2015 18 Januar Belding Scribner US amerikanischer Arzt 2003 18 Januar Libero Tresoldi Bischof von Crema Italien 2009 19 Januar Gunther Baumann deutscher Fussballspieler 1998 19 Januar Patricia Highsmith US amerikanische Schriftstellerin 1995 19 Januar Katrin Hongesberg deutsche Zeichnerin Malerin Illustratorin und Schriftstellerin 2009 19 Januar Miklos Meszoly ungarischer Schriftsteller 2001 20 Januar Erwin Brocke Vizeprasident des deutschen Bundessozialgerichtes 2004 20 Januar Bernt Engelmann deutscher Schriftsteller und Journalist 1994 20 Januar Vaclav Kotva tschechischer Schauspieler 2004 20 Januar Oscar Muller deutscher Schauspieler 2003 21 Januar Howard Unruh US amerikanischer Veteran und Massenmorder 2009 22 Januar Arno Babadschanjan armenischer Komponist 1983 22 Januar Sepp Weiler deutscher Skispringer 1997 23 Januar Silvio Gazzaniga italienischer Bildhauer 2016 23 Januar Marija Gimbutas litauische Archaologin 1994 25 Januar Juan Vicente Mas Quiles spanischer Komponist und Dirigent 25 Januar Alfred Reed US amerikanischer Komponist und Professor 2005 26 Januar Eddie Barclay franzosischer Musikproduzent 2005 27 Januar Georges Mathieu franzosischer Maler 2012 27 Januar Kurt Meyer deutscher Fussballspieler 2008 27 Januar Donna Reed US amerikanische Schauspielerin 1986 28 Januar Pierre Galet franzosischer Onologe Fachmann fur Rebenzuchtung und Ampelographie 2019 29 Januar Hans Dichand osterreichischer Journalist Herausgeber der Kronen Zeitung 2010 29 Januar Mustafa bin Halim libyscher Politiker 31 Januar John Agar US amerikanischer Schauspieler 2002 31 Januar John Anderson US amerikanischer Trompeter 1974 31 Januar Eva Maria Buch Widerstandskampferin im Dritten Reich 1943 31 Januar Carol Channing US amerikanische Sangerin und Schauspielerin 2019 31 Januar Mario Lanza US amerikanischer Sanger Tenor 1959 31 Januar Kurt Marti Schweizer Pfarrer und Schriftsteller 2017 Februar Bearbeiten 0 1 Februar Jose Maria Ibanez argentinischer Automobilrennfahrer 0 1 Februar Heinz Kluge deutscher Handballspieler 2001 0 1 Februar Peter Sallis britischer Schauspieler und Sprecher 2017 0 2 Februar Klaus Friedrich Richter am deutschen Bundessozialgericht 2005 0 2 Februar Adolf Riedl deutscher Unternehmer 2003 0 3 Februar Herbert Baack deutscher Politiker Bundestagsabgeordneter 2006 0 3 Februar Joseph Wang Dian Duo katholischer Priester 2004 0 4 Februar Betty Friedan US amerikanische Feministin und Publizistin 2006 Betty Friedan 0 4 Februar Lotfi Zadeh US amerikanischer Informatiker Vater der Fuzzy Logik 2017 0 5 Februar Ken Adam deutsch britischer Szenenbildner 2016 0 6 Februar Zvi Aharoni israelischer Mossad Agent 2012 0 7 Februar Nexhmije Hoxha albanische Politikerin 2020 0 8 Februar Hans Albert deutscher Soziologe und Philosoph 0 8 Februar Ekkehard Fritsch deutscher Schauspieler 1987 0 8 Februar Fritz Heinrich deutscher Politiker 1959 0 9 Februar Eusebio Castigliano italienischer Fussballspieler 1949 0 9 Februar Joseph Fontanet franzosischer Politiker 1980 0 9 Februar Georg Gaidzik Volkspolizist und ein Opfer des Volksaufstandes in der DDR 1953 0 9 Februar Constance Keene US amerikanische Pianistin und Musikpadagogin 2005 0 9 Februar Heinz Schoffler deutscher Lektor Schriftsteller Literatur und Kunstkritiker 1973 10 Februar Adrian Cruft britischer Komponist und Professor 1987 10 Februar Margarete Hannsmann deutsche Schriftstellerin 2007 10 Februar Heinz Quermann Fernsehentertainer der DDR 2003 12 Februar Kay McNulty Mauchly Antonelli US amerikanische Programmiererin 2006 12 Februar Gunter Aust deutscher Kunsthistoriker 2018 13 Februar Markus Bernhard deutscher Handball und Basketballspieler 2002 13 Februar Jeanne Demessieux franzosische Komponistin Pianistin Organistin und Padagogin 1968 15 Februar Frank Seno US amerikanischer American Football Spieler 1974 16 Februar Jean Behra franzosischer Automobilrennfahrer 1959 16 Februar Hua Guofeng chinesischer Politiker 2008 17 Februar Herbert Kofer deutscher Schauspieler Moderator Horspiel und Synchronsprecher 2021 Herbert Kofer 19 Februar Lamberto Antonelli italienischer Journalist und Autor 19 Februar Len Levy US amerikanischer American Football Spieler 1999 19 Februar Ernie McCoy US amerikanischer Automobilrennfahrer 2001 19 Februar Claude Pascal franzosischer Komponist 2017 19 Februar Samuel Cochran Phillips US amerikanischer General 1990 19 Februar Ann Savage US amerikanische Filmschauspielerin 2008 20 Februar Les Carrot Top Anderson US amerikanischer Country Musiker 2001 20 Februar Robert Knight Andras kanadischer Unternehmer und Politiker 1982 20 Februar Packiam Arokiaswamy indischer Erzbischof 2003 20 Februar Louis Biesbrouck niederlandischer Fussballspieler 2005 21 Februar John Ralph Armellino US amerikanischer Soldat und Politiker 2004 21 Februar Blanche Aubry schweizerische Schauspielerin 1986 21 Februar Antonio Maria Kardinal Javierre Ortas Kurienkardinal 2007 21 Februar Zdenek Miler tschechischer Zeichentrickfilmer 2011 21 Februar John Rawls US amerikanischer Philosoph 2002 22 Februar Sune Andersson schwedischer Fussballspieler und trainer 2002 22 Februar Jean Bedel Bokassa Prasident und spater Kaiser der Zentralafrikanischen Republik 1996 22 Februar Wayne Booth US amerikanischer Literaturwissenschaftler 2005 22 Februar Giulietta Masina italienische Schauspielerin 1994 23 Februar Adulf Peter Goop Liechtensteiner Rechtsberater Heimatkundler und Mazen 2011 24 Februar Ludvik Askenazy tschechischer Schriftsteller Dramatiker und Drehbuchautor 1986 24 Februar Ingvar Lidholm schwedischer Komponist 2017 24 Februar Ludwig Munzinger junior deutscher Verleger 2012 24 Februar Gaston Reiff belgischer Leichtathlet 1992 24 Februar Abe Vigoda US amerikanischer Schauspieler 2016 25 Februar Rolf Appel deutscher Chemiker 2012 27 Februar Stan Turley US amerikanischer Politiker 2014 28 Februar Alexander Arendt deutscher Mediziner 1986 28 Februar August Henne deutscher Forstmann 2006 28 Februar Willi Sitte deutscher bildender Kunstler 2013 Marz Bearbeiten 0 1 Marz Terence Cooke Erzbischof von New York und Kardinal 1983 0 1 Marz Richard Wilbur US amerikanischer Dichter und Schriftsteller 2017 0 2 Marz Lykke Aresin deutsche Arztin und Sexualwissenschaftlerin 2011 0 2 Marz Cornelius Edward Gallagher US amerikanischer Politiker 2018 0 2 Marz Kazimierz Gorski polnischer Fussballspieler und Trainer 2006 Kazimierz Gorski 0 2 Marz Ernst Haas osterreichisch US amerikanischer Fotograf und Autor 1986 0 2 Marz Robert Simpson englischer Komponist 1997 0 3 Marz Diana Barrymore US amerikanische Schauspielerin 1960 0 3 Marz Paul Guimard franzosischer Schriftsteller 2004 0 4 Marz Halim El Dabh US amerikanischer Sanger Musikwissenschaftler und padagoge agyptischer Herkunft 2017 0 4 Marz Ademilde Fonseca brasilianische Sangerin 2012 0 5 Marz Berkley Bedell US amerikanischer Politiker 2019 0 5 Marz Gunther Neutze deutscher Schauspieler 1991 0 6 Marz Hans Hubertus Buhmann deutscher Forstwirt und Politiker 2014 0 7 Marz Franz Mack deutscher Unternehmer Grunder des Europa Parks 2010 0 8 Marz Alexei Berest sowjetischer Kosmonaut 1970 0 8 Marz Denys de La Patelliere franzosischer Filmregisseur und Drehbuchautor 2013 0 8 Marz Jozsef Romhanyi ungarischer Drehbuchautor Librettist und Lyriker 1983 10 Marz Otto Heinrich Kuhner deutscher Schriftsteller 1996 11 Marz Astor Piazzolla argentinischer Tangomusiker Bandoneon Spieler und Komponist 1992 11 Marz Leopold Reichling Luxemburger Botaniker und Entomologe 2009 12 Marz Giovanni Agnelli italienischer Industrieller 2003 12 Marz Gordon MacRae US amerikanischer Sanger und Schauspieler 1986 12 Marz Don McCafferty US amerikanischer American Football Trainer 1974 12 Marz Chet Mutryn US amerikanischer American Football Spieler 1995 12 Marz Ralph Shapey US amerikanischer Dirigent und Komponist 2002 13 Marz Armando Cabrera dominikanischer Komponist 13 Marz Al Jaffee US amerikanischer Cartoonist 14 Marz Karl Dietrich Adam deutscher Palaontologe 2012 14 Marz Waldemar Beck deutscher Ruderer 2014 14 Marz Ulrich Koch deutscher Bratschist 1996 15 Marz Nikolaus Joachim Lehmann Informatiker aus der DDR 1998 16 Marz Josef van Eimern deutscher Forst und Agrarmeteorologe 2008 16 Marz Anne Truitt US amerikanische Bildhauerin des Minimalismus 2004 17 Marz Meir Amit israelischer General und Direktor des Mossad 2009 18 Marz Bartolomeu Anania rumanischer Schriftsteller und Geistlicher 2011 18 Marz Eilif Armand norwegischer Schauspieler Lyriker und Literaturkritiker 1993 18 Marz Hellema niederlandischer Schriftsteller und Widerstandskampfer 2005 18 Marz Claire Pratt kanadische Grafikerin Lyrikerin und Herausgeberin 1995 19 Marz Emile Bongiorni franzosischer Fussballspieler 1949 19 Marz Joseph Marie Trinh Van Can Erzbischof von Hanoi und Kardinal 1990 20 Marz Amadou Mahtar M Bow senegalesischer Politiker 20 Marz Rudolf Noelte deutscher Regisseur 2002 21 Marz Abd as Salam Muhammad Arif Staatsprasident des Irak 1966 21 Marz Paco Godia spanischer Automobilrennfahrer 1990 21 Marz Arthur Grumiaux belgischer Violinist 1986 22 Marz Johnny Bruck deutscher Zeichner und Fotolithograf 1995 22 Marz John Gilligan US amerikanischer Politiker 2013 22 Marz Nino Manfredi italienischer Schauspieler 2004 22 Marz Wolfgang Schwenke deutscher Zoologe Entomologe und Forstwissenschaftler 2006 22 Marz Edith Teichmann deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin 2018 23 Marz Donald Campbell britischer Geschwindigkeitsrekordler 1967 23 Marz Geoffrey Chater britischer Filmschauspieler 23 Marz Heinz Rox Schulz Globetrotter und Abenteurer 2004 23 Marz Gert Fritz Unger deutscher Schriftsteller 2005 24 Marz Otto Meyer deutscher Politiker 2013 24 Marz Ken Rudd britischer Unternehmer und Automobilrennfahrer 2009 24 Marz Wassili Wassiljewitsch Smyslow russischer Schach Grossmeister 2010 25 Marz Hans Guido Mutke Jagdflieger in der Luftwaffe 2004 25 Marz Simone Signoret franzosische Schauspielerin 1985 25 Marz Trude Simonsohn judische Auschwitz Uberlebende 25 Marz Josef Staribacher osterreichischer Politiker 2014 27 Marz Georges Anderla franzosischer Wirtschaftswissenschaftler und Statistiker 2005 27 Marz Paulo Moacyr Barbosa Nascimento brasilianischer Fussballspieler 2000 27 Marz Toni Berger deutscher Volksschauspieler 2005 27 Marz Johanna Konig deutsche Schauspielerin 2009 27 Marz Phil Chess US amerikanischer Plattenproduzent 2016 28 Marz Harold Melvin Agnew US amerikanischer Physiker 2013 28 Marz Dirk Bogarde britischer Schauspieler 1999 28 Marz Herschel Grynszpan politischer Attentater Begrundung fur Reichspogromnacht verschollen 1942 Herschel Grynszpan 30 Marz Aquilino Boyd panamaischer Diplomat und Politiker 2004 30 Marz Ishii Kan japanischer Komponist 2009 31 Marz Lowell Fulson US amerikanischer Blues Gitarrist und Sanger 1999 April Bearbeiten 0 1 April Dante Agostini franzosischer Schlagzeuger 1980 0 1 April Frederick Fortune US amerikanischer Bobfahrer 1994 0 1 April Andre Stil franzosischer Schriftsteller 2004 0 2 April Theodor Herrmann deutscher Fussballspieler 0 3 April Jan Sterling US amerikanische Buhnen und Filmschauspielerin 2004 0 4 April Leonhard Mahlein deutscher Gewerkschafter 1985 0 4 April Hans Schilling deutscher Architekt 2009 0 6 April Arnold Marquis deutscher Schauspieler und Synchronsprecher 1990 0 6 April Heinrich Schmid deutscher Sprachwissenschaftler 1999 0 6 April Christel Schulz deutsche Leichtathletin 2014 0 7 April Bill Butler US amerikanischer Kameramann 0 8 April Franco Corelli italienischer Sanger Tenor 2003 0 8 April Jan Novak tschechischer Komponist 1984 0 9 April Francesco Adorno italienischer Hochschullehrer und Philosophiehistoriker 2010 0 9 April Vince Banonis US amerikanischer American Football Spieler 2010 0 9 April Carlos Pizarro puerto ricanischer Sanger 2000 0 9 April Alfred Preissler deutscher Fussballspieler 2003 0 9 April Hansjurg Steinlin Schweizer Forstwissenschaftler 2004 10 April Chuck Connors US amerikanischer Schauspieler 1992 12 April Slim Dortch US amerikanischer Country und Rockabilly Musiker 2000 12 April James Dougherty US amerikanischer Polizist und erster Ehemann von Marilyn Monroe 2005 12 April Frans Krajcberg brasilianischer Bildhauer und Maler 2017 12 April Gunter Gerhard Lange deutscher Typograf und Lehrer 2008 13 April Hans Heinrich Thyssen Bornemisza de Kaszon Schweizer Unternehmer und Kunstsammler 2002 14 April Thomas Schelling US amerikanischer Okonom und Nobelpreistrager 2016 14 April Gerhard Schurer deutscher Politiker 2010 15 April Georgi Timofejewitsch Beregowoi sowjetischer Kosmonaut 1995 15 April Ray Poole US amerikanischer American Football Spieler 2008 16 April Victor Balaguer spanischer Sanger 1984 16 April Alfons Michael Dauer deutscher Musikwissenschaftler und Ethnologe 2010 16 April Dieter Korp deutscher Journalist und Fachbuchautor 2015 16 April Wolfgang Leonhard deutscher Historiker und Autor 2014 16 April Peter Ustinov Schriftsteller Schauspieler Regisseur 2004 Peter Ustinov 1973 17 April Sergio Sollima italienischer Filmregisseur 2015 18 April Heinz Werner Hubner deutscher Journalist 2005 19 April Hans Landauer osterreichischer Freiheitskampfer im Spanischen Burgerkrieg 2014 19 April Reece Shipley US amerikanischer Country Musiker 1998 19 April Roberto Kardinal Tucci Intendant von Radio Vatican 2015 20 April Marianne Hediger Schweizer Schauspielerin 2017 21 April Nicolaus Dreyer deutscher Politiker und MdB 2003 21 April Michel Hakim libanesischer Erzbischof 2006 21 April Sieglinde Wagner osterreichische Sangerin 2003 22 April Candido Camero kubanischer Perkussionist 2020 22 April Charles Philip Gabby hawaiischer Steel Gitarrist 1980 23 April Elinor Isabel Judefind Agnew Gattin des Vizeprasidenten der Vereinigten Staaten Spiro Agnews 2012 23 April Toni Schmucker deutscher Industriemanager VW Vorstandsvorsitzender 1975 1981 1996 25 April Karel Appel niederlandischer Maler und Mitgrunder der Malergruppe Cobra 2006 26 April Jimmy Giuffre US amerikanischer Jazz Musiker 2008 26 April Francois Picard franzosischer Automobilrennfahrer 1996 26 April Horst Schulze deutscher Schauspieler und Opernsanger 2018 27 April Robert Dhery franzosischer Filmschauspieler und Regisseur 2004 27 April Hans Joachim Kulenkampff deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator 1998 27 April Pietro Mitolo Sudtiroler Politiker 2010 27 April Erwin Ringel osterreichischer Tiefenpsychologe und Neurologe 1994 28 April Stana Tomasevic jugoslawische Partisanin Politikerin und Diplomatin 1983 30 April Roger L Easton US amerikanischer Wissenschaftler 2014 30 April Pierre Flahault franzosischer Automobilrennfahrer 2016 Mai Bearbeiten 0 1 Mai Robert Goldmann US amerikanischer Journalist 2018 0 1 Mai Rudolf Rumetsch deutscher Verwaltungsjurist Landrat und Ministerialbeamter 1998 0 2 Mai Satyajit Ray indischer Regisseur 1992 0 3 Mai Vasco Goncalves portugiesischer Militaroffizier und Politiker 2005 0 3 Mai Karl Heinz Spilker deutscher Politiker MdB und Schatzmeister der CSU 2011 0 4 Mai Werner Schumacher deutscher Schauspieler 2004 0 5 Mai May Nilsson schwedische Skirennlauferin 2009 0 5 Mai Arthur L Schawlow US amerikanischer Physiker 1999 Arthur L Schawlow 0 6 Mai Erich Fried osterreichischer Lyriker Ubersetzer und Essayist 1988 0 6 Mai Elizabeth Sellars britische Schauspielerin 2019 0 7 Mai Georges Harris belgischer Automobilrennfahrer 2019 0 7 Mai Gaston Rebuffat franzosischer Bergsteiger 1985 0 8 Mai Henri Arends niederlandischer Dirigent 1994 0 8 Mai Marie Madeleine Durufle franzosische Organistin 1999 0 9 Mai Daniel Berrigan US amerikanischer Jesuit Schriftsteller und Friedensaktivist 2016 0 9 Mai Sophie Scholl deutsche Widerstandskampferin im Dritten Reich 1943 10 Mai Oliver Hassencamp deutscher Kabarettist Schauspieler und Autor 1988 11 Mai Geoffrey Crossley britischer Automobilrennfahrer 2002 11 Mai Herbert Giersch deutscher Volkswirt 2010 11 Mai Hildegard Hamm Brucher deutsche Politikerin 2016 Hildegard Hamm Brucher 1976 12 Mai Giovanni Benelli Erzbischof von Florenz und Kardinal 1982 12 Mai Joseph Beuys deutscher Kunstler 1986 Joseph Beuys 1974 12 Mai Farley Mowat kanadischer Schriftsteller 2014 13 Mai Terry Fell US amerikanischer Country Musiker 2007 13 Mai Wolfgang Jacobeit deutscher Volkskundler 2018 13 Mai Carlos Werner deutscher Schauspieler 2016 14 Mai Hafiz Sabri Koci albanischer Theologe 2004 15 Mai Cestmir Vycpalek tschechischer Fussballspieler und trainer 2002 16 Mai Harry Carey junior US amerikanischer Filmschauspieler 2012 16 Mai Winnie Markus deutsche Filmschauspielerin 2002 17 Mai Dennis Brain britischer Hornist 1957 17 Mai Sigi Feigel Schweizer Rechtsanwalt der sich gegen Antisemitismus engagierte 2004 18 Mai Olgierd Cecil Zienkiewicz britischer Mathematiker 2009 19 Mai Martha Carson US amerikanische Country Gospel Musikerin 2004 19 Mai Daniel Gelin franzosischer Schauspieler 2002 20 Mai Erwin Andra deutscher Formgestalter Hochschulrektor und stellvertretender Vorsitzender des Verbandes Bildender Kunstler der DDR 20 Mai Wolfgang Borchert deutscher Schriftsteller 1947 20 Mai Karl Dedecius deutscher Ubersetzer 2016 20 Mai Aldo Gordini franzosischer Automobilrennfahrer 1995 20 Mai Hal Newhouser US amerikanischer Baseballspieler 1998 21 Mai Jean Dewasne franzosischer Maler Bildhauer und Autor 1999 21 Mai Andrei Dmitrijewitsch Sacharow sowjetischer Atomwissenschaftler Friedensnobelpreistrager 1989 21 Mai Adriano Soldini Schweizer Padagoge und Schriftsteller 1989 Andrei Sacharow 1989 23 Mai Walter Baum deutscher Typograf Lehrer und Grafiker 2007 23 Mai James Blish US amerikanischer Science Fiction Schriftsteller 1975 23 Mai Humphrey Lyttelton britischer Jazzmusiker und Autor 2008 23 Mai Grigori Tschuchrai sowjetischer Filmregisseur 2001 25 Mai Hal David US amerikanischer Popmusik Texter 2012 25 Mai Jack Steinberger US amerikanischer Physiker 2020 26 Mai Walter Laqueur US amerikanischer Historiker 2018 27 Mai Charles Gates Jr US amerikanischer Geschaftsmann und Philanthrop 2005 27 Mai Harry G Haskell US amerikanischer Politiker 2020 28 Mai Heinz Gunther Konsalik deutscher Schriftsteller 1999 28 Mai Edwin Koller Schweizer Politiker 2005 28 Mai Bill Paschal US amerikanischer American Football Spieler 2003 29 Mai Alessandro Bausani italienischer Iranist Islamwissenschaftler und Sprachwissenschaftler 1988 30 Mai Frank Kilroy US amerikanischer American Football Spieler 2007 Juni Bearbeiten 0 1 Juni Nelson Riddle US amerikanischer Komponist und Bigband Leader 1985 0 1 Juni Albert Tepper US amerikanischer Komponist und Musikpadagoge 2010 0 3 Juni Charlie Aldrich US amerikanischer Country Musiker Gitarrist und Komponist 2015 0 3 Juni Eberhard Schlotter deutscher Maler und Grafiker 2014 0 4 Juni Bobby Wanzer US amerikanischer Basketballspieler 2016 0 6 Juni Horst Gregorio Canellas deutscher Fussballfunktionar 1999 0 7 Juni Tal Farlow US amerikanischer Jazz Gitarrist 1998 Tal Farlow 0 7 Juni Bernard Lown US amerikanischer Kardiologe und Aktivist 2021 0 7 Juni Hans Oswald deutscher Fussballspieler 0 8 Juni Anneliese Overbeck deutsche Malerin und Grafikerin 2004 0 8 Juni Ivan Southall australischer Jugend und Sachbuchautor 2008 0 8 Juni Suharto indonesischer General und Politiker 2008 Suharto 10 Juni Sergio Victor Arellano Stark chilenischer Generalmajor 2016 10 Juni Philip Duke of Edinburgh Ehemann der britischen Konigin Elisabeth II 2021 10 Juni Kare Fuglesang norwegischer Geiger und Musikpadagoge 2000 10 Juni Jean Robic franzosischer Radrennfahrer 1980 10 Juni Hans Rotta deutscher Verleger Herausgeber Redakteur und Biologe 2008 10 Juni Garry Walberg US amerikanischer Schauspieler 2012 11 Juni Hans Detlev Becker deutscher Journalist 2014 11 Juni Waltrud Will Feld deutsche Politikerin 2013 12 Juni Hans Carl Artmann osterreichischer Dichter 2000 12 Juni Heinz Weiss deutscher Schauspieler 2010 12 Juni Johan Witteveen niederlandischer Politiker und Geschaftsfuhrender Direktor des IWF 2019 14 Juni Samuel C Ashcroft US amerikanischer Pionier der Blindenschrift 2006 14 Juni Hans Stark SS Unterscharfuhrer 1991 15 Juni Erroll Garner US amerikanischer Komponist und Pianist 1977 15 Juni Heinz Kaminski deutscher Chemieingenieur und Weltraumforscher 2002 16 Juni Olav Hodne norwegischer Missionar und Autor 2009 16 Juni Gustav Just Journalist in der DDR 2011 17 Juni William Anderson US amerikanischer Marineoffizier Entdeckungsreisender und Politiker 2007 17 Juni Tony Scott US amerikanischer Jazzmusiker Klarinette Saxophon Electronics Komposition 2007 18 Juni Chaya Arbel israelische Komponistin 2006 19 Juni Louis Jourdan franzosischer Schauspieler 2015 20 Juni Matilde Rosa Araujo portugiesische Schriftstellerin 2010 20 Juni Pancho Segura Tennisspieler aus Ecuador 2017 21 Juni Gebhard Buchel Liechtensteiner Zehnkampfer 21 Juni Helmut Heissenbuttel deutscher Schriftsteller 1996 21 Juni Judy Holliday US amerikanische Schauspielerin 1965 21 Juni Jane Russell US amerikanische Schauspielerin 2011 23 Juni Paul Findley US amerikanischer Politiker 2019 24 Juni Hans Geissberger Schweizer Bildhauer und Maler 1999 24 Juni Gerhard Sommer deutscher SS Untersturmfuhrer 25 Juni Celia Franca kanadische Balletttanzerin und Choreographin 2007 25 Juni Heinrich Windelen deutscher Politiker 2015 27 Juni Yusuf Atilgan turkischer Schriftsteller 1989 27 Juni Muriel Pavlow britische Filmschauspielerin 2019 27 Juni Roy Schechter US amerikanischer Flieger und Automobilrennfahrer 2016 28 Juni Peter Dubovsky slowakischer Weihbischof 2008 28 Juni P V Narasimha Rao indischer Politiker 2004 29 Juni Reinhard Mohn deutscher Unternehmer Verleger 2009 Reinhard Mohn 2008 29 Juni Heinz Rath deutscher Fussballspieler 30 Juni Oswaldo Lopez Arellano honduranischer Prasident 2010 30 Juni Pierre Labric franzosischer Organist Komponist und MusikpadagogeJuli Bearbeiten 0 1 Juli Francois Abou Mokh syrischer Kurienbischof 2006 0 1 Juli Seretse Khama erster Prasident von Botswana 1980 0 3 Juli Leo Navratil osterreichischer Psychiater 2006 0 4 Juli Gerard Debreu franzosischer Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreistrager 2004 0 4 Juli Tibor Varga ungarischer Violinist Dirigent und Padagoge 2003 0 5 Juli Hugo Staudinger deutscher Historiker und Wissenschaftstheoretiker 2004 0 6 Juli Charles A Ferguson US amerikanischer Sprachwissenschaftler 1998 0 6 Juli Nancy Reagan US amerikanische Schauspielerin und First Lady 2016 Nancy Reagan 0 7 Juli Rollo Gebhard deutscher Einhandsegler Autor und Tierschutzer 2013 0 7 Juli Adolf von Thadden deutscher Politiker 1996 0 7 Juli Stanislaw Wislocki polnischer Komponist Dirigent und Musikpadagoge 1998 0 8 Juli Arturo Gatica chilenischer Sanger 1996 0 8 Juli John Money neuseelandischer Psychologe und Sexualforscher 2006 0 8 Juli Edgar Morin franzosischer Soziologe und Philosoph 0 9 Juli Hans Joachim Reiche deutscher Journalist 2005 10 Juli Harvey Ball US amerikanischer Grafikdesigner 2001 10 Juli Jake LaMotta US amerikanischer Mittelgewichtsboxer 2017 10 Juli Eunice Shriver Aktivistin fur Behinderte 2009 11 Juli Ilse Werner deutsche Schauspielerin 2005 Ilse Werner 1961 12 Juli Peter Edel deutscher Grafiker und Schriftsteller 1983 13 Juli Ernest Gold US amerikanischer Komponist osterreichischer Herkunft 1999 13 Juli Friedrich Peter osterreichischer Politiker 2005 14 Juli Sir Geoffrey Wilkinson britischer Chemiker 1996 15 Juli Jack Beeson US amerikanischer Komponist 2010 15 Juli Manolo Fabregas mexikanischer Schauspieler Regisseur und Filmproduzent spanischer Herkunft 1996 15 Juli Jean Heywood britische Schauspielerin 2019 16 Juli Ernst Beyeler Schweizer Kunstler 2010 17 Juli Burnu Acquanetta US amerikanische Schauspielerin 2004 17 Juli Louis Lachenal franzosischer Alpinist 1955 17 Juli Bernard Morel Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer 1996 17 Juli Lito Pena puerto ricanischer Saxophonist Bandleader Komponist und Arrangeur 2002 18 Juli Aaron T Beck US amerikanischer Psychiater und Psychotherapeut 18 Juli Heinz Bennent deutscher Schauspieler 2011 18 Juli John Glenn US amerikanischer Testpilot Astronaut und Politiker 2016 18 Juli Richard Leacock britischer Regisseur und Kameramann von Dokumentarfilmen 2011 18 Juli Hans Conrad Leipelt deutscher Student und Mitglied der Weissen Rose 1945 19 Juli Bertil Antonsson schwedischer Ringer 2006 19 Juli Harold Camping US amerikanischer Radioprediger 2013 19 Juli Laurence Mitchell britischer Automobilrennfahrer 2009 19 Juli Andre Moynet franzosischer Flieger im Zweiten Weltkrieg Politiker und Automobilrennfahrer 1993 19 Juli Rosalyn Sussman Yalow US amerikanische Physikerin und Nobelpreistragerin 2011 20 Juli Desire Dondeyne franzosischer Komponist und Dirigent 2015 20 Juli Mercedes Pardo venezolanische Malerin 2005 21 Juli James Cooke Brown US amerikanischer Soziologe und Science Fiction Autor 2000 21 Juli Ted Schroeder US amerikanischer Tennisspieler 2006 21 Juli Werner Schubert Deister deutscher Maler und Bildhauer 1991 22 Juli Rudolf Diwald osterreichischer Tischtennisspieler 1952 22 Juli William V Roth US amerikanischer Politiker 2003 23 Juli Robert Brown britischer Schauspieler 2003 24 Juli Giuseppe Di Stefano italienischer Opernsanger Tenor 2008 25 Juli Adolph Herseth US amerikanischer Trompeter 2013 25 Juli Paul Watzlawick osterreichischer Psychotherapeut und Autor 2007 26 Juli Amedeo Amadei italienischer Fussballspieler und trainer 2013 26 Juli Heinrich Graf von Einsiedel deutscher Politiker MdB 2007 26 Juli Karin Hertz deutsche Bildhauerin 2017 27 Juli Eugenio Coseriu Romanist und Allgemeiner Sprachwissenschaftler 2002 27 Juli Emile Genest kanadischer Schauspieler und Komodiant 2003 27 Juli Karl Ernst Tielebier Langenscheidt deutscher Verleger 29 Juli Chris Marker franzosischer Schriftsteller Fotograf und Dokumentarfilmer 2012 31 Juli Peter Benenson britischer Anwalt Grunder von Amnesty international 2005 31 Juli Wladimir Keilis Borok russischer Geophysiker und Erdbebenforscher 2013 31 Juli Margarita Luna Garcia dominikanische Pianistin und Komponistin 2016 31 Juli Donald Malarkey US amerikanischer Fallschirmjager 2017 August Bearbeiten 0 1 August Jack Kramer US amerikanischer Tennisspieler 2009 0 2 August Rudi Michel deutscher Sportjournalist 2008 0 2 August Erwin Wenzl osterreichischer Politiker 2005 0 3 August Richard Adler US amerikanischer Komponist und Liedtexter 2012 0 3 August Frank De Felitta US amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor 2016 0 3 August Marilyn Maxwell US amerikanische Schauspielerin 1972 0 4 August Herb Ellis US amerikanischer Jazzmusiker 2010 0 4 August Maurice Richard kanadischer Eishockeyspieler 2000 0 6 August Buddy Collette US amerikanischer Jazz Musiker 2010 0 7 August Rene Alain kanadischer Akkordeonist 1968 0 7 August Karel Husa US amerikanischer Komponist und Professor 2016 0 8 August Roger Nixon US amerikanischer Komponist und Musikpadagoge 2009 0 8 August Webb Pierce US amerikanischer Country Sanger 1991 0 8 August Esther Williams US amerikanische Schauspielerin 2013 0 9 August Lola Bobesco belgische Geigerin rumanischer Herkunft 2003 0 9 August John James Exon US amerikanischer Politiker 2005 10 August John Archer britischer Sprinter 1997 10 August Agnes Giebel deutsche Sopranistin 2017 11 August Alex Haley US amerikanischer Schriftsteller 1992 11 August Frederick Mayer deutscher Padagoge Hochschullehrer Autor 2006 11 August Carl Mohner osterreichischer Schauspieler und Maler 2005 12 August Martin Appelfeller deutscher Generalmajor 2001 13 August Raul Matas chilenischer Journalist und Moderator 2004 13 August Engelbert Niebler Richter am Bundesverfassungsgericht 2006 13 August Imre Sarkadi ungarischer Schriftsteller 1961 14 August Julia Hartwig polnische Dichterin und Ubersetzerin 2017 14 August Giorgio Strehler italienischer Regisseur 1997 15 August Eckart Afheldt deutscher Militar 1999 16 August Hans Karl Otto Asplund schwedischer Architekt 1994 16 August Avrahm Galper kanadischer Klarinettist und Musikpadagoge 2004 16 August Max Thurian Schweizer Theologe 1996 16 August Dick Wildung US amerikanischer American Football Spieler 2006 17 August Geoffrey Rudolph Elton britischer Historiker deutscher Herkunft 1994 17 August Walter Koschatzky osterreichischer Kunsthistoriker 2003 19 August Jonas Algirdas Antanaitis litauischer Politiker 2018 19 August Gene Roddenberry Drehbuchautor Fernseh und Filmproduzent 1991 Gene Roddenberry 1976 20 August Leonid Wiktorowitsch Afanassjew sowjetischer Komponist 1995 20 August Jurgen Kieser deutscher Comic Zeichner Werbegrafiker und Karikaturist 2019 21 August Wolfgang Heyl deutscher Politiker 2014 22 August Michael Yeats irischer Politiker Fianna Fail 2007 23 August Kenneth Arrow US amerikanischer Okonom 2017 23 August Franco Ossola italienischer Fussballspieler 1949 24 August Schuyler Carron US amerikanischer Bobsportler 1964 24 August Ercole Rabitti italienischer Fussballspieler und trainer 2009 24 August Sam Tingle rhodesischer Automobilrennfahrer 2008 25 August Walter Achenbach deutscher Mediziner 2015 25 August Monty Hall kanadischer Showmaster und Fernsehproduzent 2017 25 August Brian Moore Schriftsteller und Drehbuchautor 1999 26 August Shimshon Avraham Amitsur israelischer Mathematiker 1994 26 August Ben Bradlee US amerikanischer Journalist Vizeprasident der Washington Post 2014 26 August Maxime A Faget US amerikanischer NASA Raumfahrttechniker 2004 Maxime Faget 27 August Gerhard Kander kanadischer Geiger 2008 27 August Leo Penn US amerikanischer Filmregisseur Schauspieler Drehbuchautor und Filmproduzent 1998 27 August Karel Ptacnik tschechischer Schriftsteller 2002 27 August Manuel Rueda dominikanischer Schriftsteller und Pianist 1999 28 August Fernando Fernan Gomez spanischer Schauspieler und Regisseur 2007 28 August Barbro Hiort af Ornas schwedische Schauspielerin 2015 28 August Fred Weyrich deutscher Musikproduzent Schlagertexter und Sanger 1999 29 August Iris Apfel US amerikanische Geschaftsfrau 29 August Gerhard Gruneberg SED Funktionar 1981 29 August Erni Singerl bayerische Volksschauspielerin 2005 31 August Hermann Vetter deutscher FussballspielerSeptember Bearbeiten 0 1 September Dieter Ahlers deutscher Jurist 2009 0 1 September Willem Frederik Hermans niederlandischer Schriftsteller 1995 0 1 September Kurt Hubner deutscher Philosoph 2013 0 2 September Ernst Balluf osterreichischer Maler und Grafiker 2008 0 3 September John Aston englischer Fussballspieler 2003 0 3 September Henry Bellmon US amerikanischer Politiker 2009 0 3 September Luigi Buhler Schweizer Schachproblemkomponist 2004 0 3 September Thurston Dart englischer Cembalist Dirigent und Musikpadagoge 1971 0 3 September Ruth Orkin US amerikanische Photographin und Filmemacherin 1985 0 4 September Ariel Ramirez argentinischer Komponist 2010 0 4 September Herbert Weicker deutscher Schauspieler und Synchronsprecher 1997 0 5 September Karl Decker osterreichischer Fussballspieler und Trainer 2005 0 5 September Jack Valenti langjahriger Prasident der Motion Picture Association of America 2007 0 6 September Carmen Laforet spanische Schriftstellerin 2004 0 8 September Hans Ulrich Engelmann deutscher Komponist 2011 0 8 September Victor Razafimahatratra Erzbischof von Antananarivo und Kardinal 1993 0 9 September Solomon Konstantinowitsch Apt russischer Ubersetzer 2010 0 9 September Andrzej Dobrowolski polnischer Komponist und Musikpadagoge 1990 0 9 September Evelyn M Witkin US amerikanische Genetikerin 10 September Alfred Bengsch katholischer Bischof und Kardinal 1979 11 September Bruno Moravetz deutscher Sportreporter 2013 11 September Ydnekachew Tessema athiopischer Fussballspieler und Sportfunktionar 1987 12 September Stanislaw Lem polnischer Philosoph Essayist und Science Fiction Autor 2006 Stanislaw Lem 14 September Erhard Agricola deutscher Sprachwissenschaftler und Schriftsteller 1995 14 September Paulo Evaristo Kardinal Arns brasilianischer Bischof 2016 14 September Helmut Bantz deutscher Turner 2004 15 September Henry H Arnhold US amerikanischer Bankier 2018 15 September Snooky Pryor US amerikanischer Blues Sanger und Mundharmonikaspieler 2006 16 September Jon Hendricks US amerikanischer Jazz Sanger 2017 17 September Virgilio Barco Vargas Politiker und Prasident der Republik Kolumbien 1997 17 September Roger H Zion US amerikanischer Politiker 2019 18 September Nermin Abadan Unat deutsch turkische Soziologin und Frauenforscherin 18 September Kamal Hasan Ali agyptischer General Politiker und Premierminister 1993 19 September Paulo Freire brasilianischer Padagoge Jurist Historiker Philosoph 1997 20 September Carlo Parola italienischer Fussballspieler und trainer 2000 21 September Chico Hamilton US amerikanischer Jazzmusiker und komponist 2013 22 September Wolfgang Arnold osterreichischer Schriftsteller 1998 22 September Ian Raby britischer Automobilrennfahrer 1967 23 September Ernst Naumann deutscher Verleger 2004 25 September Jacques Martin franzosischer Comiczeichner 2010 25 September Ann Charlott Settgast deutsche Schriftstellerin 1988 26 September Hellmut Arnold deutscher Offizier 26 September Cyprian Ekwensi nigerianischer Schriftsteller 2007 26 September Tivadar Kardos ungarischer Schachproblemkomponist 1998 27 September Gonzague Olivier franzosischer Automobilrennfahrer und Bootsbauer 2013 27 September John Malcolm Patterson US amerikanischer Politiker 2021 29 September Wolfgang Mischnick deutscher Politiker und Bundesminister 2002 29 September Otto Gerhard Prokop osterreichischer Anatom und Gerichtsmediziner 2009 30 September Deborah Kerr US amerikanische Schauspielerin 2007 Deborah Kerr 1973 30 September Leo Mulfarth deutscher Autor und Hochschullehrer 2009 30 September Stanislaw Nagy polnischer Theologe und Kardinal 2013 Oktober Bearbeiten 0 2 Oktober Peter Florin deutscher Politiker 2014 0 2 Oktober Mike Nazaruk US amerikanischer Automobilrennfahrer 1955 0 2 Oktober Albert Scott Crossfield US amerikanischer Testpilot 2006 Albert Scott Crossfield 0 2 Oktober Giorgio Scarlatti italienischer Automobilrennfahrer 1990 0 3 Oktober Hermann Arnhold russischer Dichter 1991 0 4 Oktober Alexander Leonowitsch Kemurdschian russischer Raumfahrtingenieur 2003 0 4 Oktober Francisco Morales Bermudez Prasident Perus von 1975 bis 1980 0 4 Oktober Pierre Riche franzosischer Historiker 2019 0 5 Oktober Johann Ludwig Atrops deutscher Ingenieur 2001 0 5 Oktober Joachim Piefke deutscher Manager 2003 0 5 Oktober Bill Willis US amerikanischer American Football Spieler und Trainer 2007 0 6 Oktober Rinaldo Martino argentinisch italienischer Fussballspieler 2000 0 6 Oktober Boris Mersson Schweizer Komponist und Pianist 2013 0 6 Oktober Julia Dingwort Nusseck deutsche Wirtschaftsjournalistin 0 7 Oktober Dirk Dautzenberg deutscher Schauspieler und Theaterregisseur 2009 0 7 Oktober Raymond Goethals belgischer Fussballtrainer 2004 0 7 Oktober Siegfried Spielmann deutscher Billardspieler 1999 0 8 Oktober Gunther Jerschke deutscher Schauspieler 1997 0 9 Oktober Adrienne Clostre franzosische Komponistin 2006 0 9 Oktober Maria Luisa Landin mexikanische Sangerin 2014 0 9 Oktober Tadeusz Rozewicz polnischer Schriftsteller 2014 0 9 Oktober Georg Schreiber deutscher Mediziner und Medizinjournalist 1996 10 Oktober Julius Watkins US amerikanischer Hornist 1977 10 Oktober Andrea Zanzotto italienischer Dichter 2011 11 Oktober Ernst Durr osterreichischer Politiker 2002 12 Oktober Jaroslav Drobny tschechoslowakischer Tennis und Eishockeyspieler 2001 13 Oktober Jaroslav Juhan guatemaltekischer Automobilrennfahrer 2011 13 Oktober Salvador Minuchin argentinischer Padiater und Psychotherapeut 2017 13 Oktober Yves Montand franzosischer Chansonnier und Schauspieler 1991 14 Oktober Josef Amadori deutscher Fussballspieler 2007 14 Oktober Jean Daniel Chapuis Schweizer evangelischer Geistlicher 1988 15 Oktober Angelica Adelstein Rozeanu rumanische Tischtennisspielerin 2006 15 Oktober Hoimar von Ditfurth deutscher Schriftsteller und Fernsehmoderator 1989 15 Oktober Al Pease kanadischer Automobilrennfahrer 2014 16 Oktober Esteban Servellon salvadorianischer Komponist Musiker Dirigent und Musikpadagoge 2003 16 Oktober Georges Wilson franzosischer Schauspieler 2010 19 Oktober Bill Bright US amerikanischer Evangelist 2003 19 Oktober George Nader US amerikanischer Schauspieler 2002 19 Oktober Gunnar Nordahl schwedischer Fussballspieler 1995 20 Oktober Manuel Ayulo US amerikanischer Automobilrennfahrer 1955 20 Oktober Heinz Lehmann deutscher Schachspieler 1995 21 Oktober Malcolm Arnold englischer Komponist 2006 22 Oktober Georges Brassens franzosischer Dichter Autor und Interpret von Chansons 1981 22 Oktober Herbert Gruhl deutscher Politiker und Umweltschutzer 1993 22 Oktober Cuthbert Sebastian Generalgouverneur von St Kitts und Nevis 2017 22 Oktober Czeslaw Slania Graveur von Briefmarken und Geldscheinen 2005 24 Oktober Ulrich Berger deutscher Politiker und Gewerkschafter 2003 24 Oktober Rafa Galindo venezolanischer Sanger 2010 24 Oktober Sena Jurinac kroatische Sangerin 2011 24 Oktober Flor Roffe de Estevez venezolanische Musikpadagogin und Komponistin 2004 25 Oktober Michael I letzter rumanischer Konig 2017 Michael I von Rumanien 26 Oktober Joe Fulks US amerikanischer Basketballspieler 1976 27 Oktober Jose Adem Chain mexikanischer Mathematiker 1991 27 Oktober Nell I Mondy US amerikanischer Biochemikerin 2005 28 Oktober Alewtina Bilinkina sowjetische Vulkanologin und Geologin 1951 29 Oktober Alois Mertes deutscher Politiker 1985 30 Oktober Abraham Leonardus Appel niederlandischer Fussballspieler und Trainer 1997 30 Oktober Rudolf Asmus tschechischer Opernsanger 2000 00 Oktober Hans Wrage deutscher Maler 2012 November Bearbeiten 0 1 November Ilse Aichinger osterreichische Schriftstellerin 2016 0 1 November Wadih El Safi libanesischer Sanger Songwriter Komponist und Schauspieler 2013 0 1 November Harald Quandt deutscher Industrieller 1967 0 2 November Federico Brito Figueroa venezolanischer marxistischer Historiker und Anthropologe 2000 0 2 November Soren Kam Angehoriger der danischen SS Einheiten 2015 0 2 November William Schaefer US amerikanischer Politiker 2011 0 2 November Wanda Poltawska polnische Psychiaterin 0 3 November Charles Bronson US amerikanischer Schauspieler 2003 Charles Bronson 1987 0 4 November Kurt Abraham deutscher Jazzmusiker 1988 0 4 November Gert Ledig deutscher Schriftsteller 1999 0 4 November Miriam Solovieff US amerikanische Geigerin und Musikpadagogin 2004 0 5 November Kurt Adolff deutscher Automobilrennfahrer 2012 0 5 November Jacqueline Brumaire franzosische Sopranistin 2000 0 5 November Gyorgy Cziffra ungarischer Pianist 1994 0 5 November Fausia von Agypten erste Ehefrau von Schah Mohammad Reza Pahlavi und Konigin von Iran 2013 0 5 November Walter Queissner deutscher Langstreckenlaufer und Sportfunktionar 1997 0 6 November Julius Hackethal deutscher Mediziner 1997 0 6 November Karl Herold deutscher Politiker 1977 0 6 November James Jones US amerikanischer Schriftsteller 1977 0 7 November Andrew Athanassoulias Athens US amerikanischer Geschaftsmann 2013 0 7 November Manuel Fernandez Alvarez spanischer Historiker 2010 0 8 November Walter Mirisch US amerikanischer Filmproduzent 0 9 November Pierrette Alarie kanadische Sangerin und Gesangspadagogin 2011 10 November Abd ar Rahman Scharkawi agyptischer Schriftsteller 1987 11 November Bruno Banducci US amerikanischer American Football Spieler 1985 11 November Terrel Bell US amerikanischer Politiker 1996 11 November Milorad Pavic jugoslawischer Fussballtrainer 2005 12 November Hartmut Aschermann deutscher Theologe 2009 12 November Robert Fleming kanadischer Komponist Pianist Organist Chorleiter und Musikpadagoge 1976 13 November Ghislaine Demonceau franzosische Geigerin 2014 13 November Yoshiro Irino japanischer Komponist 1980 13 November Joonas Kokkonen finnischer Komponist 1996 14 November Constance Baker Motley US amerikanische Bundesrichterin 2005 15 November Gil Bouley US amerikanischer American Football Spieler 2006 15 November Helmut Schonnamsgruber deutscher Naturwissenschaftler Naturschutzer sowie Vereins und Verbandsfunktionar 2008 16 November Edmondo Fabbri italienischer Fussballspieler und trainer 1995 17 November Albert Bertelsen danischer Maler 2019 17 November Edith Keller Herrmann deutsche Schachspielerin 2010 17 November Warren Tallman US amerikanischer Literaturwissenschaftler 1994 18 November Tschabua Amiredschibi georgischer Schriftsteller 2013 19 November Geza Anda Schweizer Pianist 1976 19 November Max Kruse deutscher Kinderbuchautor 2015 20 November Jim Garrison Staatsanwalt von New Orleans von 1962 bis 1973 1992 20 November Robert Schwan deutscher Fussballmanager 2002 21 November Maxwell William Ward kanadischer Flugpionier und Unternehmer 2020 22 November Pierre Arnold schweizerischer Manager 2007 22 November Rodney Dangerfield US amerikanischer Komiker Schauspieler 2004 22 November Henry F Sherwood deutsch amerikanischer Computerpionier 2005 24 November John Lindsay US amerikanischer Politiker 2000 24 November Lieselotte Quilling deutsche Schauspielerin 1997 25 November Vladimir Cernusak tschechoslowakischer Sportfunktionar 2018 25 November Gottfried Salzler deutscher Fussballspieler und Sportfunktionar 1968 26 November Henry Beckman kanadischer Schauspieler 2008 26 November Francoise Gilot franzosische Malerin 27 November Alexander Dubcek slowakischer Politiker 1992 29 November Warren Anderson US amerikanischer Manager 2014 30 November Edward Adamczyk polnischer Leichtathlet und Sportlehrer 1993 Dezember Bearbeiten 0 2 Dezember Otis Dudley Duncan US amerikanischer Soziologe 2004 0 2 Dezember Carlo Furno italienischer Kardinal der romisch katholischen Kirche 2015 0 3 Dezember Phyllis Curtin US amerikanische Opernsangerin Sopran und Musikpadagogin 2016 0 4 Dezember Carlos Franqui kubanischer Poet Schriftsteller Journalist und Kunstkritiker 2010 0 4 Dezember Paul Schafer deutscher Grunder der Colonia Dignidad in Chile 2010 0 5 Dezember Satoshi Anabuki japanischer Jagdflieger 2005 0 5 Dezember Louis de Froment franzosischer Dirigent 1994 0 6 Dezember Khalil Abi Nader libanesischer Bischof 2009 0 6 Dezember Marcel Callo franzosischer katholischer Jugendarbeiter und Gegner des Nationalsozialismus 1945 0 6 Dezember Otto Graham American Football Spieler und Trainer Basketballspieler 2003 0 7 Dezember Tilda Thamar argentinische Filmschauspielerin und Malerin 1989 0 8 Dezember Peter Rene Korner deutscher Schauspieler Sanger und Moderator 1989 0 9 Dezember Herbert Koschel deutscher Speerwerfer 1980 10 Dezember Richard Ackerschott deutscher Fussballspieler 2002 10 Dezember Christine Bruckner deutsche Schriftstellerin 1996 10 Dezember Georg Stefan Troller osterreichischer Schriftsteller Fernsehjournalist und Dokumentarfilmer Georg Stefan Troller 11 Dezember Liz Smith britische Filmschauspielerin 2016 11 Dezember Bob Zimny US amerikanischer Footballspieler 2011 12 Dezember George Frankl osterreichischer Psychoanalytiker Philosoph und Autor 2004 12 Dezember Valerie Steinmann Schweizer Schauspielerin 2011 13 Dezember Ludwig Baumann deutscher Friedensaktivist 2018 14 Dezember Mike McCormack US amerikanischer Politiker 2020 14 Dezember Charley Trippi US amerikanischer American Football Spieler und Trainer 15 Dezember Nadija Andrianowa ukrainische Autorin Ubersetzerin und Esperantistin 1998 15 Dezember Evelyn Kunneke deutsche Sangerin Tanzerin und Schauspielerin 2001 18 Dezember Renato Baldini italienischer Filmschauspieler 1995 19 Dezember Noel George Butlin australischer Wirtschaftswissenschaftler und historiker 1991 19 Dezember Anne Golon franzosische Schriftstellerin 2017 19 Dezember Christian Kipfer Schweizer Turner 2009 19 Dezember Ludvik Podest tschechischer Komponist 1968 20 Dezember Willi Walter Horst Ankermann deutscher Pharmakologe und Bildhauer 2005 20 Dezember George Roy Hill US amerikanischer Filmregisseur 2002 20 Dezember Gomi Kōsuke japanischer Schriftsteller 1980 21 Dezember Heinrich Adameck SED Funktionar und Vorsitzender des Staatlichen Komitees fur Fernsehen 2010 21 Dezember Karl Gunther Bechem deutscher Automobilrennfahrer 2011 21 Dezember Paul Falk deutscher Eiskunstlaufer 2017 21 Dezember Augusto Monterroso guatemaltekischer Schriftsteller und Diplomat 2003 21 Dezember Maila Nurmi US amerikanische Schauspielerin 2008 22 Dezember Dimitris Fampas griechischer Gitarrist und Komponist 1996 22 Dezember Laine Mets estnische Pianistin und Musikpadagogin 2007 22 Dezember Reinhold Stecher osterreichischer Geistlicher Bischof der Diozese Innsbruck 2013 23 Dezember Hans Bausch deutscher Journalist und Rundfunkintendant 1991 23 Dezember Ludwig Deiters deutscher Architekt und Generalkonservator in der DDR 2018 23 Dezember Gunther Nenning osterreichischer Journalist Autor und politischer Aktivist 2006 23 Dezember Heinrich Riethmuller deutscher Komponist 2006 24 Dezember Bill Dudley US amerikanischer American Football Spieler 2010 25 Dezember Walter Than deutscher Tischtennisspieler 2011 26 Dezember Steve Allen US amerikanischer Komiker und Musiker 2000 26 Dezember Dietrich Andernacht deutscher Historiker und Archivar 1996 26 Dezember Thomas von Randow deutscher Mathematiker Wissenschaftsredakteur und Buchautor 2009 27 Dezember Emil Obermann deutscher Journalist und Fernsehmoderator 1994 27 Dezember Yohannes Woldegiorgis athiopischer Bischof 2002 28 Dezember Tamara Ehlert deutsche Dichterin 2008 28 Dezember Cyril Frankel britischer Film und Fernsehregisseur 2017 28 Dezember Johnny Otis US amerikanischer Bandleader Produzent und Talentsucher 2012 30 Dezember John Lloyd Ackrill englischer Philosophiehistoriker 2007 Genaues Geburtsdatum unbekannt Bearbeiten Sabit Osman Avci turkischer Politiker 2009 Marie Therese Chailley franzosische Bratschistin und Musikpadagogin 2001 Salvador Garcia mexikanischer Sanger und Schauspieler unbekannt Robert Last deutscher Schlagzeuger 1986 Ahmad Mogharebi iranischer General und sowjetischer Spion 1977 Roland Schnell deutscher Motorradrennfahrer 1980 Gestorben BearbeitenJanuar Februar Bearbeiten Theobald von Bethmann Hollweg 0 2 Januar Theobald von Bethmann Hollweg deutscher Politiker 1856 0 3 Januar Arseni Nikolajewitsch Koreschtschenko russischer Komponist 1870 0 5 Januar Jakob Johan Adolf Appellof schwedischer Zoologe 1857 0 8 Januar Beatrice La Palme kanadische Sangerin Geigerin und Musikpadagogin 1878 12 Januar Gervase Elwes englischer Sanger 1866 17 Januar Joachim von Bonin deutscher Politiker 1857 18 Januar Wilhelm Foerster deutscher Astronom 1832 18 Januar Adolf von Hildebrand deutscher Bildhauer 1847 21 Januar Arthur Sifton kanadischer Politiker und Richter 1858 22 Januar Louis Armand franzosischer Hohlenforscher 1854 23 Januar Hugo Oppenheim deutscher Bankier 1847 23 Januar Wladyslaw Zelenski polnischer Komponist 1837 26 Januar Georg Oskar Immanuel von Hase deutscher Verleger und Buchhandler 1846 0 3 Februar Colin Archer norwegischer Yacht und Schiffskonstrukteure 1832 0 3 Februar Julius von Soden deutscher Politiker und Gouverneur von Kamerun 1846 0 3 Februar Franz Weineck deutscher Gymnasialdirektor und Heimatforscher 1839 0 4 Februar Carl Hauptmann deutscher Schriftsteller 1858 0 8 Februar Francisco d Andrade portugiesischer Opernsanger 1859 0 8 Februar Josip Ipavec slowenischer Komponist 1873 0 8 Februar Peter Kropotkin russischer Anarchist 1842 14 Februar Thompson Benton Ferguson US amerikanischer Politiker 1857 16 Februar Ernst Ziel deutscher Schriftsteller und Redakteur 1841 25 Februar Elisabeth Fedde norwegische Diakonisse 1850 Marz April Bearbeiten 0 3 Marz Henry Goudy britischer Jurist und Hochschullehrer 1848 0 7 Marz Emanuel Hugo Eugen Ottokar von Aderkas russischer Verwaltungsjurist Geheimer Rat und Gutsbesitzer 1859 0 7 Marz Alexander Dutow Kosakenfuhrer im Russischen Burgerkrieg 1879 0 8 Marz Thomas H Paynter US amerikanischer Politiker 1851 15 Marz Talat Pascha Grosswesir des Osmanischen Reiches Fuhrer der Jungturken 1874 15 Marz Caroline Weldon schweizerisch amerikanische Kunstlerin Burgerrechtlerin und Vertraute von Sitting Bull 1844 17 Marz Oltwig von Kamptz deutscher Offizier 1857 21 Marz Georg Schlager deutscher Lehrer und Volksliedforscher 1870 27 Marz Karl Ernst Osthaus deutscher Kunstmazen 1874 29 Marz Levi Ankeny US amerikanischer Politiker 1844 0 1 April Joseph Daniel Dussault kanadischer Organist und Musikpadagoge 1864 0 1 April Carl Johannes Thomae deutscher Mathematiker 1840 0 6 April Maximilian Delphinius Berlitz deutsch US amerikanischer Sprachpadagoge und Grunder der Berlitz Sprachschulen 1852 0 7 April Lorenz Adlon deutscher Gastronom und Hotelier 1849 10 April Jeter Connelly Pritchard US amerikanischer Politiker 1857 11 April Auguste Viktoria letzte deutsche Kaiserin 1858 13 April Theodor Leutwein deutscher Gouverneur von Deutsch Sudwestafrika 1849 15 April Georg Heinrich Maria Kirstein Bischof von Mainz 1858 18 April August Scherl deutscher Grossverleger 1849 21 April Hans Georg Joachim Apel Pusch deutscher Offizier 1862 25 April Max Jacob deutscher Architekt 1849 29 April Samuel T Strang US amerikanischer Organist und Komponist 1856 Mai Juni Bearbeiten 0 4 Mai Alfred Hermann Fried deutscher Pazifist Publizist Friedensnobelpreistrager 1864 0 7 Mai Max Buchner deutscher Forschungsreisender 1846 12 Mai Emilia Pardo Bazan spanische Schriftstellerin 1851 13 Mai Jean Francois Victor Aicard franzosischer Dichter Romancier und Dramatiker 1848 18 Mai Franklin Knight Lane US amerikanischer Politiker 1864 19 Mai Edward Douglass White Oberster Richter der USA 1910 1921 1845 27 Mai Haydn Keeton englischer Organist Musikpadagoge und Komponist 1847 0 1 Juni Robert Rowand Anderson schottischer Architekt 1834 0 4 Juni Ludwig Knorr deutscher Chemiker 1859 0 4 Juni Harry Walden deutscher Schauspieler 1875 0 5 Juni Georges Feydeau franzosischer Dramatiker 1862 0 9 Juni Karl Gareis Fraktionsvorsitzender der USPD im bayerischen Landtag 1889 11 Juni Wilhelm Sievers deutscher Geograph und Forschungsreisender 1860 15 Juni Oscar Wilhelm Stubel deutscher Diplomat 1846 16 Juni William E Mason US amerikanischer Politiker 1850 17 Juni Nagao Aruga japanischer Rechtswissenschaftler und Soziologe 1860 18 Juni Eduardo Acevedo Diaz uruguayischer Schriftsteller und Politiker 1851 20 Juni Karl Aderhold deutscher Politiker 1884 21 Juni Murphy J Foster US amerikanischer Politiker 1849 24 Juni Charles Frederic Porret Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer 1845 26 Juni Alfred Percy Sinnett englischer Autor und Theosoph 1840 28 Juni Charles Joseph Bonaparte Enkel von Jerome Bonaparte 1851 29 Juni Jennie Churchill amerikanisch britische Philanthropin und Autorin 1854 29 Juni Otto Seeck deutscher Althistoriker 1850 Juli August Bearbeiten 0 4 Juli Miles Benjamin McSweeney US amerikanischer Politiker 1855 11 Juli Karl Radinger von Radinghofen osterreichischer Altphilologe und Museumsfachmann 1869 12 Juli Harry George Hawker australischer Luftfahrtpionier 1889 Gabriel Lippmann 1908 13 Juli Gabriel Lippmann franzosischer Physiker Nobelpreistrager 1845 13 Juli Emil Pfeiffer deutscher Internist und Kinderarzt 1846 16 Juli Giovanni Arcangeli italienischer Botaniker 1840 19 Juli Joseph Zimmermann Schweizer romisch katholischer Geistlicher 1849 24 Juli Cyrus I Scofield US amerikanischer Jurist und Theologe 1843 30 Juli Luise Ahlborn deutsche Schriftstellerin 1834 0 2 August Jean Agelou franzosischer Fotograf 1878 0 2 August Enrico Caruso italienischer Opernsanger 1873 0 7 August Alexander Blok russischer Dichter 1880 0 8 August Juhani Aho finnischer Schriftsteller und Journalist 1861 11 August Henry Carter Adams US amerikanischer Finanz und Wirtschaftswissenschaftler 1851 Georg von Schonerer 14 August Georg von Schonerer osterreichischer Gutsbesitzer und Politiker 1842 15 August Philipp Heinrich Ast deutscher Schafer und Krauterheilkundiger 1878 19 August Heinrich Eduard Burlage deutscher Politiker 1857 23 August Feliksa Kozlowska polnische Ordensfrau 1862 26 August Ludwig Thoma deutscher Schriftsteller und Satiriker 1867 26 August Matthias Erzberger deutscher Politiker 1875 September Oktober Bearbeiten 0 6 September Jose Mariano Benjamin Zubiaur argentinischer Padagoge 1856 11 September George P Wetmore US amerikanischer Politiker 1846 12 September Caesar Carpentier Antoine US amerikanischer Politiker 1836 12 September Carlo Maffeis italienischer Motorradrennfahrer 1883 15 September Roman von Ungern Sternberg Baron deutsch baltischer Herkunft 1886 17 September Philipp zu Eulenburg deutscher Diplomat 1847 17 September Filip Rezak sorbischer Pfarrer Ubersetzer und Worterbuchautor 1859 21 September Amala indisches Wolfskind 1919 21 September Eugen Duhring deutscher Nationalokonom Sozialist und Philosoph 1833 24 September Hermann Bossdorf deutscher Schriftsteller 1877 Engelbert Humperdinck 27 September Engelbert Humperdinck deutscher Komponist klassischer Musik 1854 28 September Ludwig Forrer Schweizer Politiker 1845 28 September Oskar Panizza deutscher Arzt und Schriftsteller 1853 30 September Jean Baptiste Eugene Abel franzosischer Politiker 1863 0 1 Oktober Julius von Hann osterreichischer Mathematiker Meteorologe 1839 0 1 Oktober Lamar Fontaine amerikanischer Schriftsteller 1841 0 2 Oktober Wilhelm II Konig von Wurttemberg 1848 10 Oktober Otto von Gierke deutscher Jurist und Historiker 1841 11 Oktober Haruthiun Abeljanz Schweizer Chemiker 1849 12 Oktober Philander C Knox US amerikanischer Politiker 1853 13 Oktober Max Bewer deutscher Dichter und Schriftsteller 1861 13 Oktober Peter Dybwad deutscher Architekt norwegischer Herkunft 1859 18 Oktober Ulrich Kreusler deutscher Agrikulturchemiker 1844 18 Oktober Ludwig III letzter bayerischer Konig 1845 19 Oktober Antonio Joaquim Granjo portugiesischer Ministerprasident 1881 19 Oktober Gotthold Gundermann deutscher Altphilologe 1856 25 Oktober Fritz Arnold deutscher Maler 1883 25 Oktober Niels Pedersen Mols danischer Tier und Landschaftsmaler 1859 28 Oktober William Speirs Bruce schottischer Polarforscher und Ozeanograph 1867 29 Oktober Wilhelm Erb deutscher Neurologe 1840 November Dezember Bearbeiten 0 2 November Andreas Heusler Schweizer Jurist Rechtshistoriker und Politiker 1834 0 4 November Oscar Montelius schwedischer Archivar und Archaologe 1843 0 5 November Antoinette Brown Blackwell US amerikanische Frauenrechtlerin 1825 0 6 November Luther E Hall US amerikanischer Politiker 1869 0 8 November Pavol Orszagh Hviezdoslav slowakischer Dichter 1849 12 November Fernand Khnopff belgischer Maler und Graphiker 1858 14 November Isabella von Brasilien letzte Kronprinzessin von Brasilien 1846 19 November Hans Georg von Doering deutscher Offizier und Kolonialbeamter 1866 19 November Hendrik Wefers Bettink niederlandischer Pharmakologe 1839 John Boyd Dunlop 23 November John Boyd Dunlop britischer Erfinder 1840 25 November Etienne Soukkarie syrischer Geistlicher und Patriarchalvikar von Alexandria 1868 28 November ʿAbdul Baha Zentralgestalt des Bahai Glaubens 1844 0 6 Dezember Said Halim Pascha Grosswesir des Osmanischen Reiches 1864 15 Dezember John Nixon britischer General 1857 16 Dezember Adriaan Joseph Heymans belgischer impressionistischer Landschaftsmaler 1839 16 Dezember Camille Saint Saens franzosischer Pianist Organist und Komponist 1835 17 Dezember Gabriela Zapolska polnische Schriftstellerin 1857 20 Dezember Julius Richard Petri deutscher Bakteriologe 1852 23 Dezember Friedrich von Thiersch deutscher Architekt 1852 25 Dezember Wladimir Korolenko russischer Dichter 1853 29 Dezember Hermann Paul deutscher Germanist und Sprachwissenschaftler 1846 31 Dezember Boies Penrose US amerikanischer Politiker 1860 Genaues Todesdatum unbekannt Bearbeiten Emile Arnaud franzosischer Anwalt Notar Pazifist und Schriftsteller 1884 Auweyida nauruischer Konig vor 1850 Nat Love 1876 Nat Love US amerikanischer Sklave Cowboy Rodeoreiter Pullman porter und Autor 1854 Wilhelm Schwach rumaniendeutscher Komponist Musikpadagoge und Chorleiter 1850 Weblinks Bearbeiten Commons 1921 Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien http www dhm de lemo html 1921 Lebendiges virtuelles Museum Online Digitalisate von Zeitungen des Jahres 1921 im Zeitungsinformationssystem ZEFYS der Staatsbibliothek zu BerlinAbgerufen von https de wikipedia org w index php title 1921 amp oldid 214581736, wikipedia, wiki, deutsches

deutschland

buch, bücher, bibliothek

artikel

lesen, herunterladen

kostenlos

kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele